ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 111



                                               

Polygamie

Polygamie oder Vielehigkeit bezeichnet bei Menschen eine Form der Vielehe und der Führung von "gleichzeitigen eheähnlichen Beziehungen". Ihr Gegenteil ist die Monogamie. Beide Formen werden in der Tierwelt von der Verhaltensbiologie erforscht. Vi ...

                                               

Profanierung

Profanierung oder Profanation ist die Entweihung oder Entwürdigung eines sakralen Gegenstandes. Am häufigsten wird bei sakralen Gebäuden, wie Kirchen, Moscheen, Synagogen und Tempeln, von Profanierung gesprochen. Gelegentlich ist damit die absich ...

                                               

Referendum in Estland 1923

Die Volksabstimmung in Estland 1923 fand vom 17. bis 19. Februar statt. Sie war die erste und einzige Volksabstimmung im Estland der 1920er Jahre. Darin stimmte das Volk mehrheitlich für die Einführung eines freiwilligen Fachs Religion an den öff ...

                                               

Reichsidee

Die Reichsidee ist das Konzept einer übernationalen Herrschaft über ein Reich. Ein solches Reich ist nicht zwingend auf ein einziges Territorium beschränkt und kann als Klammer zwischen verschiedenen Völkern dienen, zumal sich die Konzeption der ...

                                               

Religionskrieg

Unter einem Religionskrieg, seltener Glaubenskrieg, wird im Allgemeinen ein Krieg verstanden, der aus Gründen der Religion geführt wird. Darunter fallen etwa die Expansionskriege des Islam bis zum 8. Jahrhundert, die Kreuzzüge und die Albigenserk ...

                                               

Religionspolitik

Mit Religionspolitik wird eine Rechts- und Kulturpolitik beschrieben, die aktiv auf die bestehenden Normen einwirkt, welche das Verhältnis von Staat und Religionsgemeinschaften beschreiben – so das Religionsverfassungsrecht oder Staatskirchenrech ...

                                               

Religionspolitologie

Religionspolitologie erforscht – als ein Teilbereich der politikwissenschaftlichen Disziplin Politische Theorie und Ideengeschichte – das Verhältnis von Religion und Politik. Der Begriff wurde ab dem letzten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts insbeso ...

                                               

Religionsprivileg

Aus dem Religionsprivileg des deutschen Vereinsgesetzes ergab sich bis zur ersatzlosen Streichung des § 2 Abs. 2 Nr. 3 VereinsG a. F. im Jahre 2001, dass Religionsgemeinschaften und Vereinigungen, die sich die gemeinschaftliche Pflege einer Welta ...

                                               

Religiöse Rechte

Der Ausdruck religiöse Rechte bezeichnet eine Gruppe von Menschen, die aus religiöser Überzeugung politisch zugunsten eines Konservativismus tätig sind. Oft ist damit die "Christian right" in den USA gemeint, aber die Bezeichnung wird auch auf di ...

                                               

Sakralkönigtum

Das Sakralkönigtum bezeichnet eine These, wonach der König in einem besonderen Nahverhältnis zu Gott bzw. dem Göttlichen stehe. Dies manifestierte sich in vormoderner Zeit unter anderem in Vorstellungen, dass der Herrscher über Wunderkräfte verfü ...

                                               

Säkularisierung

Die Säkularisierung bedeutet allgemein jede Form von Verweltlichung, im engeren Sinne aber die durch den Humanismus und die Aufklärung ausgelösten Prozesse, welche die Bindungen an die Religion gelockert oder gelöst und die Fragen der Lebensführu ...

                                               

Säkularismus

Säkularismus bezeichnet eine Weltanschauung, die sich auf die Immanenz und Verweltlichung der Gesellschaft beschränkt und auf darüber hinausgehende, religiöse Fragen verzichtet. Sie erwächst aus zwei Prozessen: zum einen aus der Säkularisierung, ...

                                               

Sozialreligion

Der Nationalökonom, Soziologe und Kulturphilosoph Alfred Weber prägte 1949 den Begriff Sozialreligionen. Weber versteht darunter die Leitideologien der Moderne, die nach der Aufklärung und Säkularisierung die Transzendetalreligionen in dieser Fun ...

                                               

Staats-Shintō

Der Staats-Shintō war im engeren Sinn der von der Meiji-Restauration bis zur Niederlage im Zweiten Weltkrieg in Japan von der Regierung als Staatsideologie geförderte Shintō, ab 1900 ausschließlich der Schrein-Shintō. Er sollte im Sinne einer nat ...

                                               

Staatskirche

Als Staatskirche wird eine christliche Religionsgemeinschaft bezeichnet, die in einem Staat aufgrund geltenden Rechts zur offiziellen Religion bestimmt wurde. Diese Regelung betrifft entweder das ganze Staatsgebiet oder nur einen Teilstaat. Eine ...

                                               

Staatssekretär für Kirchenfragen

Der Staatssekretär für Kirchenfragen der DDR war als Leiter des Staatssekretariats für Kirchenfragen zuständig für die Beziehung des Staates zu den Kirchen und Religionsgemeinschaften.

                                               

Theokratie

Theokratie ist eine Herrschaftsform, bei der die Staatsgewalt allein religiös legitimiert und von einer göttlich erwählten Person, einer Priesterschaft oder sakralen Institution auf der Grundlage religiöser Prinzipien ausgeübt wird. Ein auf der T ...

                                               

Theokratismus

Theokratismus ist die Ideologie, die auf dem Glauben basiert, dass Gott nicht nur Schöpfer des Universums ist, sondern auch Herrscher dieses Universums sein will und sein soll. Der Theokratismus versucht daher das politische Gestaltungsbild der T ...

                                               

Town of Greece v. Galloway

Town of Greece v. Galloway ist ein am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten verhandelter Fall zur religiösen Neutralität staatlicher Organe in den USA, insbesondere der Frage, ob die Eröffnung einer Stadtratssitzung mit einem Gebet die Neu ...

                                               

Trennung zwischen Staat und religiösen Institutionen

Als Trennung zwischen Staat und religiösen Institutionen sind die im Zuge der antiken und modernen europäischen Aufklärung und Säkularisierung entstandenen religionsverfassungsrechtlichen bzw. staatskirchenrechtlichen Modelle zu verstehen, in den ...

                                               

Waffensegnung

Als Waffensegnung wird eine in der lateinischen Kirche des Westens seit dem 10. Jahrhundert belegte Praxis bezeichnet, Waffen vor der Übergabe an einen Kandidaten für den Ritterstand durch einen Priester oder Bischof segnen zu lassen.

                                               

Weltanschauungsgemeinschaft

Die Weimarer Verfassung, deren Artikel 136, 137, 138, 139 und 141 gemäß Art. 140 das deutsche Grundgesetz übernommen hat, nennt eine solche Gemeinschaft eine "Vereinigung zur gemeinschaftlichen Pflege einer Weltanschauung". Nach dem deutschen Ver ...

                                               

Gottesurteil

Ein Gottesurteil, Gottesgericht oder Ordal ist eine vermeintlich durch ein übernatürliches Zeichen herbeigeführte Entscheidung in einem Rechtsstreit. Dabei liegt die Vorstellung zugrunde, ein Gott greife in den Rechtsfindungsprozess ein, um den S ...

                                               

Standrede

Eine Standrede war eine an Zuschauende gerichtete christliche Predigt, die meist unmittelbar nach der Hinrichtung eines Verbrechers oder einer Verbrecherin auf der Richtstätte von einem Geistlichen gehalten wurde. Die Gattung der Standrede war vo ...

                                               

Verdammnis

Verdammnis, auch in der Erweiterung ewige Verdammnis, bedeutet das Verworfensein vor Gott und die Verurteilung zur Pein einer Höllenstrafe aufgrund begangener Taten. Von jemandem, der sprichwörtlich "der Verdammnis anheimgefallen" ist, wird angen ...

                                               

Christianus Carolus Henricus van der Aa

Christianus Carolus Henricus van der Aa war der Sohn des in Zwolle berufstätigen Predigers Balduin van der Aa † 1741 und dessen Frau. Er studierte in Leiden und ab 1737 in Jena Evangelische Theologie. Am 22. März 1739 wurde er lutherischer Predig ...

                                               

Herbert Achterberg

Herbert Achterberg wurde in Stralsund konfirmiert und erlangte dort 1922 die Hochschulreife. Anschließend studierte er Theologie und Germanistik in Greifswald, Berlin und Tübingen. Sein Erstes Theologisches Examen absolvierte er 1927, das Zweite ...

                                               

Karl Adam (Theologe)

Karl Borromäus Adam war ein deutscher katholischer Theologe und Dogmatiker. Im Dritten Reich gehörte Adam zu der Fraktion von Theologen, die sich für eine Vereinbarkeit von Katholizismus und Nationalsozialismus aussprachen.

                                               

Jay E. Adams

Jay Edward Adams ist ein US-amerikanischer evangelisch-reformierter Theologe, Psychologe, Seelsorger, Referent und Autor mit Schwerpunkt Seelsorge, der mehr als 100 Bücher geschrieben hat.

                                               

Dan Allender

Dan B. Allender ist ein US-amerikanischer Therapeut, Professor für beratende Psychologie, Referent und Autor. Er ist Mitbegründer und ehemaliger Präsident der The Seattle School of Theology & Psychologie und des Allender Center, in Seattle, Washi ...

                                               

Jacobus Arminius

Jacob Arminius, eigentlich Harmensz war ein protestantischer Theologe aus den Niederlanden und der Begründer des Arminianismus und der Remonstranten, einer noch heute bestehenden christlichen Kirche, deren Hauptkennzeichen die Abwehr von Dogmen ist.

                                               

Hans-Rudolf Bachmann

Bachmann studierte evangelische Theologie. Danach war er als Pfarrer in Payerne und Güttingen tätig. 1989–2002 war er theologischer Mitarbeiter im Sinnhotel Scesaplana in Seewis, das zur Stiftung Gott hilft gehörte. Exegese, Beratung und Seminare ...

                                               

Karl Baier (Religionswissenschaftler)

Karl Baier ist ein österreichischer Religionswissenschaftler, römisch-katholischer Theologe und Philosoph. Er arbeitet an der Universität Wien im Fach Religionswissenschaft.

                                               

Corona Bamberg

Corona Bamberg OSB war eine deutsche Benediktinerin der Abtei vom Heiligen Kreuz in Herstelle und Autorin.

                                               

David Brian Barrett

David Brian Barrett war ein britischer anglikanischer Priester, Missionar, Missionswissenschaftler und Religionssoziologe. Er hat 1982 erstmals die World Christian Encyclopedia veröffentlicht, ein Nachschlagewerk, worin auf über 1.000 Seiten 10.0 ...

                                               

Jörg Berger (Psychologe)

Jörg Berger hat zwischen 1991 und 1998 an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Psychologie studiert und absolvierte 1999/2000 ein Klinisches Jahr an der Psychiatrischen Uniklinik Heidelberg. Danach arbeitete er als Diplom-Psychologe und Psyc ...

                                               

Bible de Genève

Die Bible de Genève, manchmal auch als Genfer Bibel bezeichnet, ist eine französische Übersetzung der Bibel, die von Pierre Robert Olivétan ab 1533 erstellt und im Jahr 1535 erstmals erschienen ist. Sie wird auch nach ihrem Übersetzer Bible dOliv ...

                                               

Darrell Bock

Darrell L. Bock ist ein US-amerikanischer, evangelikaler Neutestamentler und Professor für neutestamentliche Studien am Dallas Theological Seminary in Dallas, Texas. Seine Forschungsschwerpunkte liegen beim Lukasevangelium und dem jüdischen Umfel ...

                                               

Andreas Boppart

Andreas "Boppi" Boppart ist ein Schweizer Sekundarlehrer phil. II, evangelischer Theologe, Prediger, Buchautor und seit 2013 Leiter des christlichen Missionswerks Campus für Christus Schweiz.

                                               

David Bosch

David Jacobus Bosch war ein südafrikanischer Missionar, evangelischer Missionswissenschaftler und Mitglied der Niederländisch-reformierten Kirche Südafrikas. Er hat sich gegen Apartheid und für Versöhnung und Veränderung in Südafrika eingesetzt u ...

                                               

Tobias Brandner

Tobias Brandner ist ein Schweizer evangelisch-reformierter Pfarrer und Seelsorger im Stanley-Gefängnis in Hongkong, deren Insassen ihm den Namen "Father Tobias" gegeben haben.

                                               

Eduard Buess

Eduard Buess war der Sohn des Theologen und Ökonomen Heinrich Buess und dessen Ehefrau Elise Hedwig geb. Batschelet. Sein Bruder war der Mediziner Heinrich Buess. Er wuchs in seinem Elternhaus auf der Chrischonahöhe auf; eine Häusergruppe, die ru ...

                                               

Ernst Buss

Ernst Buss war der Sohn der Bargener Pfarrers Samuel Albrecht Buss * 1809; † 1866 und dessen Ehefrau Anna Catharina 1819–1894, Tochter des Papierfabrikanten Johann Elias Samuel Kutter 1788–1864 aus Bargen bei Bern. Sein Bruder war Karl Emil Buss ...

                                               

Johannes Calvin

Johannes Calvin, auch Johan Calvin, eigentlich Jehan Cauvin ; * 10. Juli 1509 in Noyon, Picardie; † 27. Mai 1564 in Genf) war ein Reformator französischer Abstammung und Begründer des Calvinismus. Er gilt als Vertreter einer kerygmatischen Theologie.

                                               

Johannes Caprez

Johannes Caprez war der Sohn von Christian Caprez und dessen Ehefrau Anna geb. Domenig. Nach dem Besuch der Schule wurde er 1720 gemeinsam mit Daniel Willi, Johannes Buol, Johann Jacob Loretz, Christian Grest, Lucius Pfister, Lucius Gabriel, Jaco ...

                                               

John Wilbur Chapman

John Wilbur Chapman oder J. Wilbur Chapman war ein US-amerikanischer presbyterianischer Pastor, Autor, Kirchenführer und Evangelist, der mit dem Gospelsänger Charles McCallon Alexander als Erweckungsprediger in den USA, in Asien und in Europa unt ...

                                               

Adolf Christ

Adolf Christ war der älteste Sohn des Bandfabrikanten, Stadtrat und Grossrat Remigius Christ 1783–1865 und dessen Ehefrau Gertrud 1788–1830, Tochter des Bandfabrikanten und Grossrats Johann Jacob Bischoff 1761–1825. Er hatte noch vier Geschwister ...

                                               

Lukas Christ

Lukas Christ war der Sohn des Pfarrers Paul Christ * 1851 in Basel; † 1929 und dessen Ehefrau Anna geb. Siber 1858–1933. Christ hatte fünf Geschwister. Nach dem Besuch des Gymnasiums am Münsterplatz in Basel studierte er Theologie an der Universi ...

                                               

David Claparède

David Claparède entstammte der Grossbürgerfamilie Claparède und war der Sohn des Pfarrers Jacques Claparède und dessen Ehefrau Anne-Madeleine geb. Guainier. Er immatrikulierte sich 1746 zu einem Theologiestudium an der Universität Genf, das er 17 ...

                                               

Johannes Coccejus

Johannes Coccejus eigentlich Johannes Coch oder Johannes Koch war ein protestantischer Theologe, und aufgrund seiner systematischen Darstellungen einer der Hauptvertreter der Föderaltheologie.

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →