ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 123

                                               

Wahlverhalten

Wahlverhalten bezeichnet das auf Machtverteilung und Machtentzug gerichtete Verhalten von Wählern durch Bewertung und Selektion von Personen-, Programm- und Parteienalternativen. Das Wahlverhalten und seine Bestimmungsfaktoren sind wissenschaftli ...

                                               

Wankelmut

Wankelmut oder Unbeständigkeit bezeichnet die Unentschlossenheit einer Person. Im Gegensatz zu Mut, Wagemut oder Beherztheit ist der Wankelmütige nicht fest entschlossen, sondern schwankt zwischen zwei oder mehr Möglichkeiten. Grund für ein wanke ...

                                               

Weibliche Intuition

Mit dem Begriff weibliche Intuition wird ausgedrückt, dass die als Intuition bezeichnete menschliche Begabung einer besonderen geschlechtsspezifischen Differenzierung unterliege. Der Unterschied kann darin bestehen, dass Frauen diese Begabung häu ...

                                               

Wert-Erwartungstheorie

Die Wert-Erwartungstheorie ist eine psychologische Handlungstheorie, die dem Rational-Choice-Ansatz zugerechnet werden kann. Die Grundidee dieser Theorie lautet: Die Wert-Erwartungstheorie geht dabei von sechs Annahmen aus: Jedes Handeln hat Folg ...

                                               

Wintervorrat

Als Wintervorrat wird eine Menge an Nahrung bezeichnet, die Menschen oder Tiere sammeln und möglichst sicher aufbewahren, um eine natürliche Knappheit an Nahrungsmitteln im Winter zu überstehen, bis die Umwelt ihnen im nächsten Frühjahr oder Somm ...

                                               

Wut

Wut ist eine sehr heftige Emotion und häufig eine impulsive und aggressive Reaktion, die durch eine als unangenehm empfundene Situation oder Bemerkung, z. B. eine Kränkung, ausgelöst worden ist. Wut ist heftiger als der Ärger und schwerer zu behe ...

                                               

Zahmheit

Unter Zahmheit versteht man furcht- und aggressionsloses Verhalten von Tieren gegenüber Menschen oder anderen Arten, das entweder von Natur aus bestehen kann oder durch Zähmung erlernt wird. Zahmheit tritt neben domestizierten Tieren und Haustier ...

                                               

Zähmung

Zähmung bezeichnet die Anpassung des Verhaltens von Wildtieren an die Bedürfnisse des Menschen. Zur Zähmung gehört, dass die Tiere Zutrauen zum Menschen fassen, Scheu und Fluchtreflex verlieren und den Menschen nicht angreifen oder verletzen und ...

                                               

Ideologie

Ideologie steht im weiteren Sinne bildungssprachlich für Weltanschauung. Im engeren Sinne wird damit zum einen auf Karl Marx zurückgehend das "falsche Bewusstsein" einer Gesellschaft bezeichnet, zum anderen wird in der amerikanischen Wissenssozio ...

                                               

Entideologisierung

Unter Entideologisierung wird vor allem im Hinblick auf politische Parteien und Verbände der zumeist schleichend stattfindende Übergang von verbindlichen, mit weltanschaulicher Inbrunst verfochtenen Positionen zu pragmatischeren Haltungen verstan ...

                                               

Afrozentrismus

Unter Afrozentrismus versteht man die ideologische Beurteilung inner- und außerafrikanischer Gesellschaften nach schwarzafrikanischen Vorstellungen; demnach auf der Grundlage der von sub-saharanischen Afrikanern entwickelten Werte und Normen. Die ...

                                               

Agrarismus

Agrarismus ist eine agrarpolitische Ideologie, in der die Landwirtschaft die entscheidende Produktionssphäre und die Dorfgemeinschaft die Zelle der gesellschaftlichen und staatlichen Struktur darstellt. Sie entstand in der zweiten Hälfte des 19. ...

                                               

Biologismus

Biologismus bezeichnet die Übertragung biologischer Maßstäbe und Begriffe auf nicht oder nicht primär biologische Verhältnisse. Dazu gehören die einseitige oder exklusive Deutung dieser Verhältnisse anhand biologischer Betrachtungs- und Erklärung ...

                                               

Elitarismus

Elitarismus oder Elitismus ist eine Ideologie, die vom Bewusstsein getragen ist, einer Elite anzugehören, und sich in einer elitären Haltung manifestiert. Sie definiert sich im Gegensatz zum Pluralismus. Im Unterschied zum elitären Selbstverständ ...

                                               

Extremismustheorie

                                               

Ideologem

Ein Ideologem ist ein Gedankengebilde oder eine Vorstellung. Ein solches bezieht sich weniger auf reine Imagination als vielmehr auf einen konkreten Gegenstand. Ideologeme sind die Elemente, aus denen Ideologien aufgebaut sind. Der Begriff wurde ...

                                               

Ideologiekritik

Ideologiekritik bezeichnet ein philosophisches und soziologisches Kritikmodell, das die mangelnde Übereinstimmung von Denken und Sein aufzeigt und die Ursachen der Entstehung dieser Diskrepanz analysiert. Die mit dem Begriff der Ideologie umschri ...

                                               

Kurdayetî

Kurdayetî, auf Deutsch in etwa "Kurdismus", ist ein vor allem im Irak verwendeter Begriff für kurdisches Nationalbewusstsein. Er bedeutet im weitesten Sinne, dass Kurdistan auf eine lange Besiedlungsgeschichte zurückblickt, Kurden eine Nation sin ...

                                               

Maskulinismus

Maskulinismus ist das Eintreten für die Rechte und Bedürfnisse von Männern mit einer Ideologie naturbedingter männlicher Überlegenheit oder des Androzentrismus, welche sich in Männerbünden und antifeministischen Bewegungen artikuliert. Eine Kernt ...

                                               

Methodenkritik der Germanistik

Methodenkritik der Germanistik – Materialistische Literaturtheorie und bürgerliche Praxis ist eine 1970 in der Reihe Texte Metzler herausgegebene Sammlung von drei Aufsätzen, die in vierter Auflage 1973 erschien. Sie enthält ein unveröffentlichte ...

                                               

Nationalismus

Nationalismus ist eine Ideologie, die eine Identifizierung und Solidarisierung aller Mitglieder einer Nation anstrebt und letztere mit einem souveränen Staat verbinden will. Nationalismen werden von Nationalbewegungen getragen und in Nationalstaa ...

                                               

Ökonomismus

Der Begriff Ökonomismus wird primär wissenschaftlich, gelegentlich auch politisch verwendet. Je nach Verwendungsbereich bedeutet er: in der Methodologie die Anwendung ökonomischer Modelle auf andere Bereiche der Sozialwissenschaften, eine Überbet ...

                                               

Olympismus

Olympismus ist die von Pierre de Coubertin entwickelte Ideologie, die den Olympischen Spielen der Neuzeit zugrunde liegt. Die wesentlichen Elemente sind der Glaube an die unbegrenzte Möglichkeit der persönlichen Leistungssteigerung, die Forderung ...

                                               

Psychologismus

Psychologismus ist ein Lehrsystem, dem zufolge die Logik und/oder die Erkenntnistheorie auf empirische Gesetze der Psychologie reduziert werden können.

                                               

Religiöser Zionismus

Religiöser Zionismus, Religiös Zionistische Bewegung oder Religiöser Nationalismus ist eine Ideologie, die Zionismus und orthodoxes Judentum verbindet.

                                               

Revisionismus

Der Begriff Revisionismus steht für Versuche, eine als allgemein anerkannt geltende historische, politische oder wissenschaftliche Erkenntnis und Position nochmals zu überprüfen, in Frage zu stellen, neu zu bewerten oder umzudeuten. Der Begriff w ...

                                               

Sadaejuui

Sadaejuui ist ein koreanischer politischer Begriff der sich im 20. Jahrhundert entwickelt hat und größtenteils in Nordkorea verwendet wird.

                                               

Sozialdarwinismus

Sozialdarwinismus ist eine sozialwissenschaftliche Theorierichtung, die einen biologistischen Determinismus als Weltbild vertritt. Sie war in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und bis zum Ersten Weltkrieg sehr populär. Sie interpretiert mis ...

                                               

Soziologismus

Soziologismus ist ein Ausdruck für eine Position, die in der wissenschaftlichen Betrachtung den Einfluss des Sozialen überbewertet. Ursprünglich wurde der Ausdruck im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts in Frankreich geprägt. Zum Teil wurde der ...

                                               

Straight Edge

Straight Edge bezeichnet eine Gegen- bzw. Jugendkultur aus dem Bereich des Hardcore Punk. Ihre Anhänger werden als "Straight Edger", gelegentlich auch nur als "Edger" bezeichnet. Die Bewegung verdankt ihren Namen dem Lied Straight Edge der Band M ...

                                               

Szientismus

Szientismus, auch Szientizismus oder Scientismus, ist ein von dem französischen Biologen Félix le Dantec ursprünglich affirmativ verwendeter, also zustimmend gemeinter Begriff für die Auffassung, dass sich mit wissenschaftlichen Methoden alle sin ...

                                               

Volkskrieg

Der Volkskrieg ist ein militärhistorischer, aber auch ideologisch geprägter Begriff und ein Kriegsbild, das aus dem 19. Jahrhundert stammt und für einen langwierigen Krieg steht, der mit großen Volksheeren geführt wird und sich nicht auf eine bes ...

                                               

Akismet

Akismet oder Automattic Kismet ist ein Filterservice gegen Suchmaschinen-Spamming, der erstmals am 25. Oktober 2005 erschienen ist. Dieser wird von Automattic, einer Firma, die viele Hauptentwickler der Blog-Plattform WordPress beschäftigt, entwi ...

                                               

Ambient Assisted Living

Ambient Assisted Living umfasst Methoden, Konzepte, Systeme, Produkte sowie Dienstleistungen, welche das alltägliche Leben älterer und auch behinderter Menschen situationsabhängig und unaufdringlich unterstützen. Im deutschen Sprachgebrauch lässt ...

                                               

Ambient Intelligence

Ambient Intelligence ist ein technologisches Paradigma, das vor allem im Zusammenhang mit dem europäischen Forschungsprogramm Information Society Technologies steht. Es ist verwandt mit dem stärker Hardware-orientierten Ansatz der US-amerikanisch ...

                                               

Arbeitskreis gegen Internetsperren und Zensur

Der Arbeitskreis gegen Internetsperren und Zensur ist ein Zusammenschluss von juristischen und natürlichen Personen, der sich im Zuge der Diskussion über Netzsperren gegen Kinderpornographie im April 2009 gründete. Der Arbeitskreis spricht sich g ...

                                               

Austrian Internet-Monitor

Der AIM - Austrian Internet Monitor -Consumer ist eine Studie, die quartalsweise erscheint und einen Einblick in das Nutzungsverhalten der österreichischen Bevölkerung, auf der Basis von 12.000 Interviews pro Jahr, gibt. Die Studie wird vom öster ...

                                               

Big Data

Der aus dem englischen Sprachraum stammende Begriff Big Data bezeichnet Datenmengen, welche beispielsweise zu groß, zu komplex, zu schnelllebig oder zu schwach strukturiert sind, um sie mit manuellen und herkömmlichen Methoden der Datenverarbeitu ...

                                               

Bit, byte, gebissen

Bit, byte, gebissen – das Computermagazin im Zündfunk war eine langjährige Sendereihe über Computertechnik und -kultur im Zündfunk des Bayerischen Rundfunks. Sie ging am 7. Oktober 1985 an den Start und war damit die erste Computersendung im deut ...

                                               

Bundeswettbewerb Informatik

Der Bundeswettbewerb Informatik ist ein seit 1980 jährlich durchgeführter bundesweiter Wettbewerb für Schüler, der das Interesse an der Informatik wecken und anwendungsbezogenes Denken fördern möchte. In drei Runden werden schließlich fünf bis si ...

                                               

Chaos Communication Camp

Das Chaos Communication Camp ist ein internationales Treffen von Hackern, das seit 1999 alle vier Jahre in der Nähe von Berlin stattfindet. Es wird organisiert vom Chaos Computer Club, der auch den jährlichen Chaos Communication Congress veransta ...

                                               

Chaos Communication Congress

Der Chaos Communication Congress ist ein mehrtägiges, in Deutschland stattfindendes, Treffen der internationalen Hackerszene, das vom Chaos Computer Club ausgerichtet und organisiert wird. Der Kongress widmet sich in zahlreichen Vorträgen und Wor ...

                                               

Charta der Digitalen Grundrechte der Europäischen Union

Die Charta der Digitalen Grundrechte der Europäischen Union ist eine Initiative von Netzaktivisten, Politikern, Wissenschaftlern, Schriftstellern, Journalisten und Bürgerrechtlern unter dem Dach der Zeit-Stiftung, die eine allgemeine und rechtlic ...

                                               

Chippie

Chippie − das hr2-Computermagazin war eine der ersten Computersendungen der ARD. Die Hörfunksendung startete 1990 im 2. Programm des Hessischen Rundfunks. Anfangs wurde Chippie gemeinsam mit dem Jugendmagazin Radio unfrisiert gesendet, später erh ...

                                               

Code.org

Code.org ist eine 2013 in den USA gegründete Non-Profit-Organisation) und gleichnamige Website, die möglichst viele Menschen und insbesondere Kinder für das Thema Informatik und Programmieren begeistern will. Laut den Gründern, der durch deren Er ...

                                               

Computerethik

Computerethik ist ein Teilgebiet der Technikethik und korreliert mit der Informationsethik im Bereich der angewandten Ethik, der sich mit dem Studium und der Analyse der Auswirkungen von Computertechnologien auf die Gesellschaft und das menschlic ...

                                               

Computerführerschein

Computerführerschein, teils auch Computerpass und eher selten auch Computerdiplom, ist die Bezeichnung für einen Kenntnisnachweis im EDV-Bereich. Heute versteht man darunter im Allgemeinen den Nachweis für den Besuch eines Lehrgangs, der den Abso ...

                                               

Crowdfunding

Crowdfunding Menge, und funding für ‚Finanzierung), auf Deutsch auch Schwarmfinanzierung oder Gruppenfinanzierung, ist eine Art der Finanzierung. Mit dieser Methode der Geldbeschaffung lassen sich Projekte, Produkte, die Umsetzung von Geschäftsid ...

                                               

Cyber-physisches System

Ein cyber-physisches System, engl. "cyber-physical system", bezeichnet den Verbund informatischer, softwaretechnischer Komponenten mit mechanischen und elektronischen Teilen, die über eine Dateninfrastruktur, wie z. B. das Internet, kommunizieren ...

                                               

Dark Data

Als Dark Data bezeichnet man Daten, die zwar von Informationssystemen erfasst und gespeichert, aber nicht verwendet werden. Bei großen Datenmengen können viele Daten entstehen, die nicht alle analysiert, betrachtet oder benutzt werden und so komm ...

                                               

Datenethikkommission

Die Datenethikkommission ist ein Gremium auf dem Gebiet der Digitalpolitik, das im Sommer 2018 von der deutschen Bundesregierung eingesetzt wurde. Auf der Basis wissenschaftlicher und technischer Expertise soll diese Kommission ethische Leitlinie ...

                                               

Datentreuhänder

Der Datentreuhänder vermittelt zwischen der die Daten betreffenden Person und dem Dienstleister der diese Daten verarbeitet. Der Datentreuhänder ersetzt die Identität der betroffenen Person durch ein Pseudonym, wenn sensible personenbeziehbare Da ...

                                               

Digital Detox

Digital Detox beschreibt Bemühungen der Reduktion und des Entzuges des Gebrauches digitaler Geräte und Medien. Innerhalb einer bestimmten Zeitspanne wollen die Betroffenen auf die Nutzung elektronischer Geräte wie Smartphones, Tablets oder Comput ...

                                               

Digital Graffiti

Digital Graffiti ist eine Technikplattform, die es gestattet, Informationselemente – in Form eines Digital Graffito – mit unterschiedlichen Inhalten mit mobilen Geräten an beliebigen Positionen im dreidimensionalen Raum zu hinterlegen beziehungsw ...

                                               

Digital Lifestyle

Mit dem Schlagwort Digital Lifestyle beschreibt man ein Lebensgefühl, das entscheidend durch den technischen Fortschritt bei der Verschmelzung von Informationstechnologie mit Unterhaltungselektronik, Haussteuerung, Krankheitsprävention und "intel ...

                                               

Digitale Ethik

Die Digitale Ethik oder Datenethik, teils auch Algorithmenethik, beschäftigt sich als Teilgebiet der Ethik und der praktischen Philosophie mit den sittlichen Normsetzungen, die für Digitalisierung und Big Data gelten sollen. Vielfach diskutierte ...

                                               

Digitale Kommunikation

Die digitale Kommunikation ist ein mehrdeutiger Begriff. Während man in den Kommunikationswissenschaften die digitale Kommunikation als eine von zwei Kommunikationsarten versteht, wird sie im Bezug auf Kommunikationsmedien als jene Form verstande ...

                                               

Digitale Kompetenz

Digitale Kompetenz setzt sich aus digital und Kompetenz zusammen. Sie beinhaltet alle Fähigkeiten, die ein Individuum benötigt, um sich in einer digitalen Gesellschaft zurechtzufinden, in ihr zu lernen und zu arbeiten. Digitale Kompetenz schließt ...

                                               

Digitale Nachhaltigkeit

Das Konzept der Digitalen Nachhaltigkeit beschreibt die langfristig orientierte Herstellung und Weiterentwicklung von digitalen Wissensgütern und behandelt die Tragik der Anti-Allmende. Ausgehend vom Begriff der Nachhaltigkeit, der bisher vorwieg ...

                                               

Digitale Rechte

Der Begriff Digitale Rechte beschreibt das Menschenrecht, das es Individuen erlaubt, auf digitale Medien zuzugreifen, diese zu nutzen, welche zu kreieren und diese zu publizieren. Es beschreibt auch das Recht auf Zugang zu Computern – oder andere ...

                                               

Digitale Revolution

Der Begriff Digitale Revolution bezeichnet den durch Digitaltechnik und Computer ausgelösten Umbruch, der seit Ausgang des 20. Jahrhunderts in vielen Ländern einen Wandel nahezu aller Lebensbereiche bewirkt und in eine Digitale Welt führt – ähnli ...

                                               

Digitale Souveränität

Digitale Souveränität bezeichnet im Allgemeinen die Möglichkeit eines Menschen oder einer Gesellschaft, digitale Medien souverän nutzen zu können. Dies umfasst neben der individuellen Fähigkeit auch notwendige, äußere Rahmenbedingungen, um einen ...

                                               

Digitale Transformation

Die digitale Transformation bezeichnet einen fortlaufenden, in digitalen Technologien begründeten Veränderungsprozess, der in wirtschaftlicher Hinsicht speziell Unternehmen betrifft. Im engeren Sinne wird als digitale Transformation häufig der du ...

                                               

Digitaler Dualismus

Digitaler Dualismus bezeichnet die Haltung, der Cyberspace oder die virtuelle Welt und die sinnlich erfassbare, reale Welt bildeten einen Gegensatz. Der Digitale Dualismus ist eine verbreitete Überzeugung, die auch die mediale Berichterstattung z ...

                                               

Digitaler Grabstein

Ein Digitaler Grabstein ist das moderne Pendant zu "normalen" analogen Grabsteinen oder den historischen Sprechenden Steinen. Hierbei handelt es sich um einen Flachbildschirm, der entweder als Einzelobjekt auf einer Grabstätte steht oder in einen ...

                                               

Digitaler Nachlass

Beim digitalen Nachlass oder digitalem Erbe handelt es sich um eine Vielzahl von Rechtspositionen eines verstorbenen Internetnutzers, insbesondere dessen Vertragsbeziehungen zu Host-, Access- oder E-Mail-Providern sowie zu Anbietern sozialer Netz ...

                                               

Digitales Objektgedächtnis

Ein digitales Objektgedächtnis ist ein Datenspeicher, in dem fortlaufend alle relevanten Informationen zu einem konkreten physischen Objekt gesammelt werden. Durch die Verknüpfung von digitalen Informationen mit physischen Objekten bildet ein sol ...

                                               

Digitalität

Der Begriff Digitalität ist eine Wortschöpfung aus Digital und Materialität/Realität. Digitalität wurde in geisteswissenschaftlichen Kontexten entwickelt und geht vor allem auf die Arbeiten von Manuel Castells zurück. Digitalität meint vornehmlic ...

                                               

Digitalrat

Der Digitalrat wurde durch die Bundesregierung Merkel am 22. August 2018 eingesetzt. Er soll die Bundesregierung bei der Digitalisierung und Gestaltung der digitalen Transformation der Gesellschaft beraten. Nach Darstellung der Bundesregierung so ...

                                               

Digitalrat BMVg

Der Digitalrat BMVg wurde am 16. Mai 2019 im Bundesministerium der Verteidigung in Berlin gegründet. Er soll die Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen, bei der digitalen Transformation der Bundeswehr beraten. Zusammen mit dem Di ...

                                               

DIN SPEC 91073

Die Spezifikation DIN SPEC 91073: "DIGIT - Standardisierung des Datenaustauschs für alle Akteure der intermodalen Kette zur Gewährleistung eines effizienten Informationsflusses und einer zukunftsfähigen digitalen Kommunikation" legt Anforderungen ...

                                               

Easterhegg

Das Easterhegg egg oder./easter -h -egg oder EAST erh, egg – kurz einfach EH – genannt) ist eine jährliche internationale Veranstaltung des Chaos Computer Club. Sie findet seit 2001 während der Osterfeiertage statt. Das Easterhegg wendet sich an ...

                                               

Elementarinformatik

Elementarinformatik bezeichnet, in Anlehnung an die Elementarpädagogik, ein Forschungs- und Lehrgebiet, das sich mit der Vermittlung von grundlegenden Informatikkonzepten im Kindergarten und in der Grundschule befasst. Dabei wird auf eine enge Ve ...

                                               

E-Mail-Harvester

Ein E-Mail-Harvester oder Spambot ist ein Programm, welches das Internet gezielt nach E-Mail-Adressen oder Blogs absucht, um an diese Werbung zu verschicken. Manche Webcrawler sind in der Lage, Webseiten im World Wide Web, ebenso wie Newsgroups u ...

                                               

Enquete-Kommission Künstliche Intelligenz

Die Enquete-Kommission "Künstliche Intelligenz – Gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche, soziale und ökologische Potenziale" des Deutschen Bundestags unter Vorsitz von Daniela Kolbe befasst sich mit den Auswirkungen des zunehmenden E ...

                                               

Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft

Die Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft untersuchte vom 5. Mai 2010 bis 5. April 2013 die Auswirkungen des Internets auf Politik und Gesellschaft und erarbeitete Empfehlungen für das Parlament. Der 17. Deutsche Bundestag hatte d ...

                                               

Erweiterte Realität

Unter erweiterter Realität versteht man die computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung. Diese Information kann alle menschlichen Sinnesmodalitäten ansprechen. Häufig wird jedoch unter erweiterter Realität nur die visuelle Darstellung ...

                                               

E-Skills

e-Skills bezeichnen Kompetenzen, die Personen und/oder Unternehmen benötigen, um innerhalb einer globalen Informationswirtschaft wettbewerbsfähig zu sein. Der Begriff fand durch die Initiative der EU-Kommission weite Verbreitung, die einem drohen ...

                                               

Euritas

Die Euritas wurde 2007 vom Österreichischen Bundesrechenzentrum, dem Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern und von Dataport, IKT-Dienstleister fünf deutscher Bundesländer, gegründet. Um die internationale Benutzerfreundlichkeit zu unte ...

                                               

European Computer Driving Licence

ECDL, die European Computer Driving Licence, auch "Europäischer Computer-Führerschein" genannt, ist ein international anerkanntes Zertifikat für Computerbenutzer. Der ECDL bescheinigt Wissen über Computer und Fertigkeiten, bestimmte weitverbreite ...

                                               

FabLab

Ein FabLab, manchmal auch MakerSpace genannt, ist eine offene Werkstatt mit dem Ziel, Privatpersonen und einzelnen Gewerbetreibenden den Zugang zu modernen Fertigungsverfahren für Einzelstücke zu ermöglichen. Typische Geräte sind 3D-Drucker, Lase ...

                                               

Forschungsgemeinschaft elektronische Medien

Die Forschungsgemeinschaft elektronische Medien e. V. ist einer der größten studentischen Vereine an einer Hochschule in Thüringen. Gegründet wurde der Verein im Jahr 1997 im Umfeld der TU Ilmenau. Er umfasst derzeit circa 2.000 Mitglieder und be ...

                                               

Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung

Das Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e. V. ist ein 1984 aus der Friedensbewegung hervorgegangener, deutschlandweit aktiver, gemeinnütziger Verein für Personen, die sich in Wissenschaft oder Praxis mit Inform ...

                                               

Frauen in der Informatik

Von historischen Beiträgen zur Entwicklung von Computern bis hin zur heutigen Informatik haben Frauen in der Informatik unterschiedliche Rollen eingenommen. Anfangs war insbesondere das "Computing" und das Programmieren ein Frauenberuf.

                                               

Game with a purpose

Unter einem game with a purpose oder einem human-based computation game versteht man ein Computerspiel, das Fähigkeiten des Menschen nutzt, um ein gewisses Ziel zu erreichen. Meist besteht dieses Ziel im Lösen von für Computer bis heute meist nic ...

                                               

Geofencing

Mit Geofencing wird das automatisierte Auslösen einer Aktion durch das Überschreiten einer gedachten Begrenzung auf der Erdoberfläche oder in der Luft bezeichnet. In den meisten Fällen definiert die Begrenzung eine geschlossene Fläche, so dass zw ...

                                               

Gulaschprogrammiernacht

Die Gulaschprogrammiernacht ist eine viertägige Konferenz für Hacker, Technikbegeisterte und interessierte Laien und mit über 1000 Teilnehmern die zweitgrößte jährliche Veranstaltung des Chaos Computer Club nach dem Chaos Communication Congress. ...

                                               

Hearables

Hearables oder Smart headphones sind Ohrhörer mit zusätzlichen Funktionen, wie Drahtlosverbindung, z. B. zu einem Smartphone oder Sensoren zur medizinischen Überwachung und für Activity Tracking. Hearables sind damit eine Form des Wearable Comput ...

                                               

House of IT

Das House of IT e.V. ist ein Netzwerk zur Förderung der digitalen Transformation. Es wird als gemeinnütziger Verein gemeinsam von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik getragen. Am 11. September 2019 wurde die hessische Digitalministerin Prof. Dr. ...

                                               

Hyperlokalität

Hyperlokalität bezeichnet den Zustand, in dem alle Geräte und Objekte digital verlinkt und örtlich lokalisierbar sind. Der Begriff Hyperlokalität setzt sich aus den englischen Wörtern hyperlinking und localization zusammen. Die technologischen Gr ...

                                               

Informatica Feminale

Die Informatica Feminale ist ein bundesweit ausgerichtetes Projekt, das 1997 im Studiengang Informatik an der Universität Bremen begründet wurde und jährlich als zweiwöchige Sommeruniversität für Frauen veranstaltet wird. Sie bringt Wissenschaftl ...

                                               

Informatik und Gesellschaft

Informatik und Gesellschaft ist ein Fachgebiet der Wissenschaft Informatik und erforscht die Rolle der Informatik auf dem Weg zur Informationsgesellschaft. Die dabei untersuchten Wechselwirkungen der Informatik umfassen die unterschiedlichsten As ...

                                               

Informatikunterricht

Im Informatikunterricht erlernen die Schüler die Grundlagen der Informationstechnologie, Elektronischen Datenverarbeitung und den sachgemäßen Umgang mit dem Computer.

                                               

Information und Kommunikation

Information und Kommunikation ist ein zusammenfassender Begriff für Informationsverarbeitung und Kommunikation. In der technologischen Form Informations- und Kommunikationstechnik wird das Begriffspaar auch als IKT abgekürzt.

                                               

Informationeller Kapitalismus

Der informationelle Kapitalismus bezeichnet eine kapitalistische Wirtschaftsform, die Informationen als Rohstoff behandelt. Geprägt wurde der Begriff durch den Soziologen Manuel Castells. Im Rahmen seiner Arbeiten zur Netzwerkgesellschaft hat er ...

                                               

Informationsdemokratie

Informationsdemokratie ist eine Weiterentwicklung des demokratischen Prinzips, wonach die Teilhabe von Bürgern an politischen Prozessen auf der Grundlage einer demokratischen Verteilung von Informationen erfolgt. Als Gegenpol zur Medienherrschaft ...

                                               

Informationsexplosion

Als Informationsexplosion oder Wissensexplosion bezeichnet man die Beobachtung, dass die Menge an Informationen in der Informationsgesellschaft im Verhältnis zu anderen Bereichen der Gesellschafts- oder Wirtschaftsordnung überproportional zunimmt ...

                                               

Informationsökonomie

Die Informationsökonomie bildet neben den traditionellen volkswirtschaftlichen Sektoren Landwirtschaft, Industrie und Dienstleistungen einen vierten Sektor. Die zentrale Ressource bzw. der zentrale Produktionsfaktor ist die von einem physischen G ...

                                               

Informationsphilosophie

Die Informationsphilosophie ist ein transdisziplinäres Forschungsfeld der Philosophie, das sich mit konzeptuellen Problemen der Informationswissenschaft beschäftigt. Ihre Forschungsfragen lassen sich nach Floridi in zwei methodische Ansätze unter ...

                                               

Informationstechnologie (Österreich)

Die Informationstechnologie ist die Bezeichnung einer Abteilung, welche Schüler einer Höheren Technischen Lehranstalt in Österreich besuchen können. Außerdem ist der Zweig als Masterstudium eingerichtet.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies erinnern sich an Sie, damit wir Ihnen ein besseres Online-Erlebnis bieten können.
preloader close
preloader