ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 161

                                               

Freundlichkeit

Als Freundlichkeit bezeichnen allgemeiner Sprachgebrauch und Sozialpsychologie das anerkennende, respektvolle und wohlwollende Verhalten eines Menschen, aber auch die innere wohlwollende Geneigtheit gegenüber seiner sozialen Umgebung. Ihr Gegente ...

                                               

FuSkuss

Der Fußkuss ist eine historische Geste der Unterwerfung. Er hatte im Mittelalter und bis in die Neuzeit hinein vor allem symbolisch-juristische Bedeutung, zum Beispiel als Akt der Unterwerfung des Lehensmannes gegenüber dem Kaiser in bestimmten S ...

                                               

Galante Conduite

Galante Conduite ist eine Begriffsfügung des 17. und frühen 18. Jahrhunderts, mit der ein am Hof orientiertes Verhalten bezeichnet wird. Das Wort "galant" verweist dabei auf das Stil- und Standesideal, das sich vor allem in aristokratischer Gesin ...

                                               

Gastfreundschaft

Die Gastfreundschaft ist die freundliche Gesinnung, die einem Besucher von seinem Gastfreund bei seiner Beherbergung, Bewirtung und Unterhaltung entgegengebracht wird. Das Grundprinzip der Gastfreundschaft seit alters her ist wohl das der Gegense ...

                                               

Golfetikette

Die Golfetikette umschreibt das sportliche Verhalten auf dem Golfplatz und umfasst geschriebene und ungeschriebene Regeln. Bei wiederholter Nichtbeachtung der Etikette kann ein Spieler disqualifiziert werden. Die Einhaltung dieser Regeln soll die ...

                                               

Gratulation

Eine Gratulation oder ein Glückwunsch ist ein Zeichen der positiven Anteilnahme an einem Ereignis, die vom Empfänger der Gratulation überwiegend als freudig empfunden wird. Derjenige, der die Gratulation ausspricht, ist der Gratulant. Die Art und ...

                                               

Grobian

Grobian ist eine Bezeichnung für eine Person, der es an Feingefühl oder guten Manieren mangelt. Das Wort, abgeleitet vom Adjektiv "grob", ist im Frühneuhochdeutschen wohl im Scherz als makkaronische Analogiebildung zu Heiligennamen wie Damian ent ...

                                               

Grobianismus

Als Grobianismus bezeichnet man im Rahmen der Literaturgeschichte des 16.–17. Jahrhunderts solche Texte aus dem Genre der sog. Tischzuchten, die das grobe Benehmen der Zeitgenossen in satirischer Zuspitzung angreifen.

                                               

Händeschütteln

Das Händeschütteln ist ein in vielen westlichen Ländern gängiges nonverbales Begrüßungs- und Verabschiedungsritual. In anderen Kulturen ist es hingegen traditionell unüblich oder auf gleichgeschlechtliche Kontakte – insbesondere unter Männern – b ...

                                               

Handy-Etikette

Als Handy-Etikette bezeichnet man allgemeine Verhaltensregeln und Verhaltensnormen im Umgang mit Mobiltelefonen im Alltag. Die Handyetikette ist in Deutschland ein aktuelles Thema bei Etikette-Trainern, wird in aktuellen Benimmbüchern für das 21. ...

                                               

Höflichkeit

Die Höflichkeit oder Zivilisiertheit ist eine Tugend, deren Folge eine rücksichtsvolle Verhaltensweise ist, die den Respekt vor dem Gegenüber zum Ausdruck bringen soll. Ihr Gegenteil ist die Grobheit oder Barbarei. Sozial gehört sie zu den Sitten ...

                                               

Höflichkeitsform

Höflichkeitsform, auch Honorifikum bzw. Honorificum oder Honorativ, ist im weiteren Sinne eine spezielle Kommunikationsform zwischen Sprechenden oder Schreibenden und dem oder den jeweiligen Adressaten, manchmal auch bezüglich einer Drittperson, ...

                                               

Honnêteté

Honnêteté ist ein insbesondere in Frankreich im 17. und 18. Jahrhundert verbreitetes Persönlichkeitsideal. Menschen, die ihm entsprachen, wurden als honnête homme bzw. honnête femme bezeichnet, die Pluralform ist honnêtes gens. Erstmals wurde der ...

                                               

Impertinenz

Impertinenz bezeichnet bildungssprachlich eine als nicht gehörig empfundene Zudringlichkeit oder Unverschämtheit. In ursprünglicher, inzwischen wenig benutzter Bedeutung, können Impertinenzien Nebendinge sein, etwas einfach nicht zur Sache Gehöre ...

                                               

Janteloven

Das Gesetz von Jante ist ein stehender Begriff, der auf Aksel Sandemoses Roman Ein Flüchtling kreuzt seine Spur zurückgeht. Darin beschreibt Sandemose das kleingeistige Milieu einer dänischen Kleinstadt namens Jante und den Anpassungsdruck, den F ...

                                               

Japanische Höflichkeitssprache

Ein zentrales Element der japanischen Sprache ist das Keigo, die Höflichkeitssprache. Das moderne Deutsch kennt den formalen Unterschied zwischen den Ebenen "Du" und "Sie". Im Japanischen ist dieses System komplexer. Der Hauptgedanke ist, dem Ges ...

                                               

Kompliment

Ein Kompliment ist eine wohlwollende, freundliche Äußerung: Eine Person hebt gegenüber einer anderen Person etwas hervor, was der ersteren an der anderen Person besonders gefällt bzw. positiv auffällt. Es können sowohl Eigenschaften oder Leistung ...

                                               

Kondolenz

Mit Kondolenz werden alle Formen der Beileidsbekundung und Anteilnahme am Tod einer Person sowie auch das Beileid selbst bezeichnet. Das Wort leitet sich von dem lateinischen Verb condolere ab, das Mitgefühl bei anderer Leid haben, Mitleid haben ...

                                               

Konvenienz

Als Konvenienz passen, geeignet sein) bezeichnete man vor allem im 19. Jahrhundert das durch Herkommen als schicklich Festgesetzte und die Rücksicht darauf; die Rücksicht auf das Zusammenpassende in Bezug auf äußere Verhältnisse, Rang, Vermögen e ...

                                               

Kultiviertheit

Kultiviertheit bezeichnet umgangssprachlich im sozialen Kontext eine verfeinerte, gepflegte Lebensweise, die sich an den Wertvorstellungen einer bestimmten sozialen Gruppe oder Schicht orientiert. Der Begriff impliziert indirekt eine nahezu volle ...

                                               

Kulturem

Kulturem ist ein Begriff, der von dem spanischen Linguisten Fernando Poyatos im Jahr 1976 geprägt wurde. Im deutschsprachigen Raum wurde er von Els Oksaar übernommen und vertreten. Gemeint sind damit Behavioreme, also kulturbedingte Verhaltenswei ...

                                               

Kurialien

Als Kurialien bezeichnete man bis in das 19. Jahrhundert die Titel, Anredeformen und formellen Schlusssätze in förmlichen Briefen. Der Begriff "Kurialien" leitet sich vom Ausdruck "Stylus Curiae" her, dem Schreibstil der Höfe und ihrer Behörden. ...

                                               

Mimik

Als die Mimik werden die sichtbaren Bewegungen der Gesichtsoberfläche bezeichnet. In den meisten Fällen entsteht ein Gesamteindruck aus einzelnen mimischen Facetten, da die einzelnen Bewegungen der Gesichtsmuskulatur in Sekundenbruchteilen ablauf ...

                                               

Minnesota Nice

Als Minnesota Nice wird ein kommunikatives Verhaltensmuster bezeichnet, das als typisch für den sozialen Umgang im amerikanischen Bundesstaat Minnesota gilt. Seltener wird es auch den Einwohnern des angrenzenden North Dakota unterstellt und dann ...

                                               

Nampa (Verhaltensweise)

Nampa ist eine japanische Bezeichnung für das "Aufreißen" auf öffentlichen Plätzen und Anlagen, meist unter Teenagern und Twens. Das Wort Nampa stammt von dem gleich ausgesprochenen Wort 軟派 weiche Gruppe. Dieses bezieht sich auf Leute, die sich ...

                                               

Netiquette

Unter der Netiquette versteht man das gute oder angemessene und achtende Benehmen in der technischen Kommunikation. Der Begriff beschrieb ursprünglich Verhaltensempfehlungen im Usenet, er wird aber mittlerweile für alle Bereiche in Datennetzen ve ...

                                               

Palaver

Der Begriff Palaver bezeichnet ein langwieriges und häufig eher oberflächliches Gespräch. Im Deutschen ist der Begriff im allgemeinen Sprachgebrauch daher eher negativ belegt. In ethnologischen Untersuchungen anderer Länder kommt jedoch ein ander ...

                                               

Piropo

Ein Piropo ist im spanischsprachigen Raum ein anzügliches bis poetisches Kompliment an eine Frau. Das Wort bezeichnet Mitte des 15. Jahrhunderts zunächst einen Edelstein u. a. den Rubin und seit Mitte des 19. Jahrhunderts eine typische, besonders ...

                                               

Pokerface

Das Pokerface bezeichnet ein emotionsloses Gesicht. Der Begriff entstammt dem Pokerspiel, bei dem der Verzicht auf jegliche Mimik ein wichtiges Spielelement darstellt. Durch die demonstrativ zur Schau gestellte Emotionslosigkeit versucht ein Spie ...

                                               

Pronominale Anredeform

Als pronominale Anrede bezeichnet man die Anrede von Personen mit einem Pronomen, z. B. du, ihr, Sie. Die Wahl des jeweils angemessenen Pronomens wird durch gesellschaftliche Normen bestimmt, die dem stetigen Wandel von Gesellschaft und Sprache a ...

                                               

Reverenz

Der Begriff Reverenz ist ein Latinismus und bedeutet Ehrerbietung, Hommage oder eine Ehrfurchtsbezeugung gegenüber einer sozial-kulturell hochgeachteten Person wie z. B. eine Verbeugung, ein Kniefall, ein Knicks oder ein diplomatischer Handkuss.

                                               

Schwierige Speisen

Als schwierige Speisen werden Gerichte bezeichnet, deren Verzehr Schwierigkeiten in Bezug auf die Einhaltung der Tischsitten beziehungsweise das rein technische Meistern des Verzehrs für ungeübte Personen birgt. Dazu gehören etwa Brot, Eier, Sala ...

                                               

Soziale Distanz

Soziale Distanz kann auf Unterscheidungsmerkmale in der Zugehörigkeit zu Kasten, Klassen, Schichten, Machteliten oder sozialen Milieus beruhen. Daraus können sich unterschiedliche Verhaltensweisen ergeben: Ein Verhalten kann z. B. als respektvoll ...

                                               

Taarof

Taarof, Taarof, Taaruf oder Tarof ist ein persisches Wort arabischen Ursprungs und bedeutet als Verb "sich bekannt machen". In der iranischen Kultur ist es eine besondere Form der Höflichkeit.

                                               

Taktgefühl

Taktgefühl ist die umgangssprachliche Bezeichnung für die Fähigkeit, mit anderen Menschen in Kontakt zu stehen, ohne sie zu brüskieren oder zu beschämen oder ihnen unangemessen zu nahe zu treten. Es kann sich auch zur Charaktereigenschaft verfest ...

                                               

Tischsitten

Die Ernährungssoziologie befasst sich wissenschaftlich mit Tischsitten, Esskultur und Trinkkultur. Nach Norbert Elias entwickelten sich die europäischen Tischsitten im Prozess der Zivilisation, in dem zunehmend Fremdzwänge zu Selbstzwängen wurden ...

                                               

Tischzuchten

Unter Tischzuchten wird im deutschen Sprachraum eine Gattung didaktischer Dichtungen verstanden, die insbesondere dazu dienen, das richtige Benehmen bei Tisch zu lehren. Die ältesten Texte dieser lehrhaften Literatur waren zunächst in gebundener ...

                                               

Über den Umgang mit Menschen

Über den Umgang mit Menschen ist das bekannteste Werk des deutschen Schriftstellers Adolph Freiherr Knigge. Es erschien erstmals im Jahre 1788. Das Buch beschäftigt sich mit "guten Umgangsformen", was hier nicht mit der Etikette gleichzusetzen is ...

                                               

Unterwürfigkeit

Unterwürfigkeit bezeichnet im allgemeinen Sprachgebrauch eine Disposition und ein Sozialverhalten, bei dem das eigene Handeln dem Willen einer anderen Person untergeordnet oder der Autorität einer anderen Person Glauben geschenkt wird. Das Antony ...

                                               

Vulgarität

Vulgarität zumeist adjektivisch gebraucht, bezeichnet die Eigenschaft des Unkultivierten, Gewöhnlichen, Niederen oder auch Unflätigen. Vulgär im letzteren Sinne bezeichnet insbesondere Sprachelemente, Verhaltensmuster und Handlungen, die vor dem ...

                                               

Zuvorkommenheit

Zuvorkommenheit beschreibt die Eigenschaft eines Menschen, sich darum zu bemühen, anderen Menschen gerecht zu werden, ihre Wünsche zu erfüllen und ihren Interessen entgegenkommend zu handeln, ohne, dass diese sie explizit geäußert haben. Zuvorkom ...

                                               

Alleinunterhalter

Ein Alleinunterhalter ist ein Unterhaltungskünstler, der ohne Mitwirkung anderer Personen ein Unterhaltungsprogramm darbietet. Das Programm des Alleinunterhalters, auch als One-Man-Show bzw. One-Woman-Show bezeichnet, kann unter anderem aus Wortd ...

                                               

ALS Ice Bucket Challenge/Liste prominenter Teilnehmer

                                               

Animierdame

Eine Animierdame, arbeitet normalerweise in einem Nachtclub. Ihre Hauptaufgabe ist es, die – zumeist männlichen – Gäste zu unterhalten und zum Trinken zu animieren, wobei die Getränke erheblich teurer sind als in einer normalen Gaststätte. Meist ...

                                               

BBC Entertainment

BBC Entertainment ist ein englischsprachiger Fernsehsender der BBC für die ganze Familie. BBC Entertainment sendet aus London für alle im Ausland lebenden Zuschauer ein 24-Stunden-Vollprogramm mit britischer Unterhaltung, Sprach- und Bildungsange ...

                                               

Winni Biermann

Winni Biermann wurde als jüngster von neun Kindern geboren. Der Vater war Elektriker und die Mutter war Hausfrau. Er erhielt eine Ausbildung zum Stahlbetonbauer und Maurer. Seit 1998 ist er als Berufskraftfahrer tätig. Seit 2006 als Tenor im Meis ...

                                               

Brainpool

Die Brainpool TV GmbH mit Sitz in Köln ist eine TV-Filmproduktionsgesellschaft für leichte Unterhaltung in Deutschland und ist über ihre verschiedenen Beteiligungen in den Bereichen TV-Produktion, Live-Konzerte und Festivals, Künstlermanagement, ...

                                               

Busch Entertainment Media

Busch Entertainment Media ist ein deutscher Fachverlag, der Print- und Onlinepublikationen für die Unterhaltungsindustrie herausgibt.

                                               

Comedy

Unter Comedy versteht man im deutschsprachigen Raum unterhaltsame Kleinkunst­programme und bestimmte Arten von Unterhaltungssendungen im Fernsehen, Hörfunk und Internet.

                                               

DIVA – Deutscher Entertainment Preis

Die DIVA wird seit 1991 jährlich an anerkannte Persönlichkeiten aus der Welt des Entertainments sowie für künstlerisch und kommerziell erfolgreiche Unterhaltungs-Produkte verliehen. Die traditionell im Januar in München stattfindende Preisverleih ...

                                               

Edutainment

Edutainment ist ein Kofferwort, das sich aus den englischen Wörtern education und entertainment zusammensetzt. Es gibt eine weitere und eine engere Bedeutung des Begriffs. Die weite Bedeutung von Edutainment umfasst alle Formen und Angebote im Ku ...

                                               

Entertainment and Leisure Software Publishers Association

Die Entertainment and Leisure Software Publishers Association war eine 1989 gegründete Organisation britischer Computerspiele-Hersteller mit Sitz in London. Bis 2002 war sie unter dem Namen European Leisure Software Publishers Association bekannt ...

                                               

Entertainments National Service Association

Die Entertainments National Service Association war eine 1939 von Basil Dean und Leslie Henson gegründete Organisation, die für die Unterhaltung der britischen Streitkräfte im Zweiten Weltkrieg sorgte. Die ENSA war in Teilen der Royal Navy, Briti ...

                                               

Fernsehshow

Eine Fernsehshow ist eine meistens vor Publikum aufgenommene Unterhaltungssendung im Fernsehen, dessen Moderator bei großen Fernsehshows Showmaster genannt wird. Bekannte Unterformen sind Gerichtsshows, Castingshows, Spielshows, Talkshows, Late-N ...

                                               

Gustav und Erich

Gustav und Erich waren ein populäres Sketch-Duo der Herkuleskeule in Dresden. Das Duo bestand aus Hans Glauche und Friedrich "Fritz" Ehlert. Sketche um Gustav und Erich gehörten während der DDR-Zeit zu den prägenden Werken der Herkuleskeule und b ...

                                               

Histotainment

Historytainment, auch Histotainment, ist ein Kofferwort für die Vermengung von historischer Information mit Unterhaltung. Die Begriffswahl erfolgt analog zu Infotainment. Die Wortbildung "Histotainment" birgt durch ihre Ähnlichkeit mit Begriffen ...

                                               

Ich weiS, was du denkst

Ich weiß, was du denkst, mit dem Untertitel Das Geheimnis, Gedanken zu lesen, ist das 2009 veröffentlichte, erste Sachbuch des Mentalisten und Zauberkünstlers Thorsten Havener, der darin Grundlagen der Wahrnehmung und der Suggestion beschreibt un ...

                                               

In-flight Entertainment

In-flight Entertainment oder auch Inflight Entertainment, kurz IFE, ist der Überbegriff der Unterhaltung durch elektronische Geräte, die Passagieren eines Verkehrsflugzeuges während der Flugreise zur Verfügung steht. Am 26. April 1970 war bei der ...

                                               

Infotainment

Unter Infotainment versteht man ein Medienangebot, bei dem die Rezipienten gezielt sowohl informiert als auch unterhalten werden sollen. Der Begriff bezieht sich vor allem auf Medienprodukte, bei denen Merkmale von Informations- und Unterhaltungs ...

                                               

Kiss Cam

Die Kiss Cam ist eine Form der Unterhaltung, bei der Personen aus einem Publikum zum Küssen aufgefordert werden. Sie ist vor allem in den USA und Kanada bekannt und findet in Pausen oder Unterbrechungen von Sportereignissen, die in Hallen, Arenen ...

                                               

Leichte Muse

Der Ausdruck leichte Muse leitet sich von den mythologischen Musen ab, speziell von den neun griechischen Göttinnen der Künste. Er verweist darauf, dass zumindest auch Teile der unterhaltenden Bühnen- und Filmdarbietungen durchaus zu den Künsten ...

                                               

Live-Entertainment-Award

Der LEA-Live-Entertainment-Award ist ein deutscher Veranstalterpreis, der vom LEA-Live-Entertainment-Award-Committee e. V. seit 2006 jährlich vergeben wird. Seit einem Partnerschluss mit der Production Resource Group trägt der Award den Namen PRG ...

                                               

Mobile-Entertainment

Mobile-Entertainment ist ein Teilbereich des Mobile-Content, der wiederum dem Geschäftsfeld des Mobile-Commerce zugeordnet wird. Unter den Begriff Mobile Entertainment fallen alle über ein Mobilfunknetz vermittelte und auf zugehörigen Endgeräten ...

                                               

Österreichischer Verband für Unterhaltungssoftware

Der Österreichische Verband für Unterhaltungssoftware ist eine Interessensgemeinschaft und Branchenvertretung der Anbieter, Produzenten, Vertriebe und Medienschaffenden von Unterhaltungssoftware in Österreich.

                                               

Politainment

Der Medienwissenschaftler Andreas Dörner von der Universität Marburg stellt dabei zwei Ebenen fest: Unterhaltende Politik: Politische Akteure greifen auf Instrumente und Stilmittel der Unterhaltungskultur zurück, um ihre Ziele zu verwirklichen. P ...

                                               

Roast

Als Roast bezeichnet man eine Veranstaltung, in der ein Ehrengast von Kollegen und Bekannten mit teils sehr derben und spöttischen Witzen über seine Person, peinlichen Anekdoten aus seinem Leben oder beleidigenden Schimpfworten "geehrt" wird. Tei ...

                                               

Jürgen Sprenzinger

Jürgen Sprenzinger ist ein deutscher Autor und Journalist. Er veröffentlicht zumeist humoristische Bücher, die an Beispielen unter anderem den Umgang von Firmen und Behörden mit vermeintlich "einfachen" Personen zeigen. Sein Erstlingswerk Sehr ge ...

                                               

THEA Award

Der THEA Award ist ein bedeutender Preis der angloamerikanischen Unterhaltungsindustrie. Er wird seit 1994 von der Non-Profit-Organisation Themed Entertainment Association mit Hauptsitz in Burbank, Kalifornien, für besondere Leistungen in den Ber ...

                                               

Tittytainment

Tittytainment ist eine Wortbildung aus englisch titty und entertainment. Der Begriff steht für die Vermutung, dass auf Grund steigender Produktivität zukünftig ein großer Teil der Weltbevölkerung von der Produktion von Dienstleistungen und Gütern ...

                                               

UFA Show

UFA Show ist ein Produzent von Unterhaltungssendungen für verschiedene Fernsehsender. Das Kerngeschäft des Unternehmens umfasst die Entwicklung und Produktion von Entertainmentshows verschiedener Genres. Dazu zählen Variety- und Gameshows, Quiz- ...

                                               

UFA Show & Factual

UFA Show & Factual ist eine Unternehmenseinheit der UFA. UFA Show & Factual war seit 2013 eine gemeinsame Dachmarke für die Produktionsfirmen UFA Show und UFA Factual. Die neue Marke entstand im Zuge der Umstrukturierung der UFA unter dem Konzept ...

                                               

Unterhaltungsfilm

Unter einem Unterhaltungsfilm versteht man einen fiktionalen Film, der eher auf Unterhaltung als auf Belehrung, Meinungsbildung oder Indoktrination angelegt ist. Eine wissenschaftliche Anwendung findet der Begriff vor allem in der NS-Film-Forschu ...

                                               

Unterhaltungsfilme im Nationalsozialismus

Die Unterscheidung von Unterhaltungsfilmen einerseits und Propagandafilmen andererseits spielt in der NS-Film-Forschung eine größere Rolle als in irgendeinem anderen Bereich der medienwissenschaftlichen Forschung. Hier stehen knapp 200 Propaganda ...

                                               

Unterhaltungsindustrie

Unterhaltungsindustrie ist ein Wirtschaftszweig, der Produkte herstellt und Dienstleistungen anbietet, die der Unterhaltung dienen. Darunter fallen beispielsweise Film, Musik, Bücher, Videospiele usw. Enger gefasst ist der Begriff Showgeschäft, d ...

                                               

Unterhaltungsliteratur

Das Zweischichtenmodell Hochliteratur – Trivialliteratur wurde nach und nach durch neue Erkenntnisse zur Trivial- und Unterhaltungsliteratur abgelöst und durch das Dreischichtenmodell Dichtung/Hochliteratur – Unterhaltungsliteratur – Trivialliter ...

                                               

Unterhaltungsshow

Als Unterhaltungsshow im engeren Sinne bezeichnet man eine nicht auf Information, sondern unmittelbar auf Zerstreuung und Entspannung abzielende Saalveranstaltung mit attraktiven Themen, Gewinnen und/oder prominenten Gästen und Moderatoren Showma ...

                                               

Urban Entertainment Center

Unter einem Urban Entertainment Center versteht man eine Weiterentwicklung des Einzelhandelimmobilientyps Einkaufszentrum, das durch thematisch integrierte Freizeit- und Unterhaltungsangebote erweitert wird.

                                               

Emil Waas

Während des Zweiten Weltkriegs war Emil Waas als Sanitätsoffizier an der Ostfront. Er geriet 1945 in sowjetische Kriegsgefangenschaft und kehrte erst 1950 in die badische Heimat zurück. In den knapp 5 Jahren Gefangenschaft schuf er fast 1000 Mini ...

                                               

Wissenschaftsfestival

Wissenschaftsfestival ist eine deutschsprachige Bezeichnung für eine Veranstaltungsform zur unterhaltsamen Vermittlung von wissenschaftlichen Informationen in Verbindung mit Darbietungen und Präsentationen künstlerischer und kultureller Aktionen ...

                                               

Offene Ateliers

Offene Ateliers sind kulturelle Angebote, die für eine begrenzte Zeitspanne den Besuch der Öffentlichkeit in Künstlerateliers ermöglichen. Dabei können Besucher in der Regel kostenlos gleichzeitig Kunstwerke, Künstler und Kunstraum erleben. Desha ...

                                               

Ausflug

Der Ausflug, gelegentlich auch Ausflucht, ist ein Begriff in der Erholung und Freizeitgestaltung, der Vogel- oder Insektenwelt entlehnt ist.

                                               

Autobahn (Album)

Autobahn ist das vierte Studioalbum der Band Kraftwerk aus Düsseldorf. Es erschien im November des Jahres 1974. Bis heute ist es vor allem durch das Titellied bekannt, das als stark gekürzte Single-Fassung hoch in die amerikanischen und britische ...

                                               

Cruisen

Cruisen ist ein Lehnwort für ein ursprünglich in den 1950er Jahren unter US-amerikanischen Teenagern entstandenes Freizeitvergnügen, bei dem man mit einem Automobil langsam an von vielen Passanten frequentierten Orten entlangfährt. Dabei geht es ...

                                               

Fahrzeugsegnung

Die Fahrzeugsegnung ist eine Segnung der katholischen und orthodoxen Kirche. Mit ihr werden Fahrzeuge oder Luftfahrzeuge gesegnet, um für ihren Gebrauch Schutz und Heil von Gott zu erbitten. Zu den Fahrzeugen, die Kirche segnet, gehören auch Schi ...

                                               

Raggare

Raggare ist eine aus Schweden stammende Subkultur, die in geringerem Maß auch in anderen nord- und mitteleuropäischen Ländern existiert. Zentral ist dabei das Fahren von amerikanischen Straßenkreuzern aus den 1950er- und 60er-Jahren. Musik, Kleid ...

                                               

Abgefüllt

Nach Einschätzung der UN werden im Jahr 2030 etwa 2/3 der Weltbevölkerung nicht mehr über ausreichend sauberes Trinkwasser verfügen. Wenn Wasser nicht als Grundrecht, sondern nur als Handelsware angesehen werde, deren Preis von Angebot und Nachfr ...

                                               

Belebtes Wasser

Belebtes Wasser, auch als levitiertes, vitalisiertes, informiertes, strukturiertes oder Granderwasser bezeichnet, ist Wasser, das laut der Behauptung seiner Hersteller und Vermarkter auf verschiedene Weisen behandelt wurde und dadurch für etliche ...

                                               

Brunnenkur

Bei einer Brunnenkur, auch Trinkkur genannt, wird Wasser aus Heilquellen zu therapeutischen Zwecken regelmäßig über einen längeren Zeitraum getrunken. Diese Form der Kur wurde bis ins 20. Jahrhundert hinein bei zahlreichen Krankheiten verordnet u ...

                                               

Das Wasser (Arcimboldo)

                                               

In aqua sanitas

                                               

Internationale Aktionsdekade "Wasser – Quelle des Lebens"

Die UN-Generalversammlung hat die Jahre von 2005 bis 2015 zur Internationalen Aktionsdekade "Wasser – Quelle des Lebens" erklärt. Die Dekade begann am Weltwassertag, dem 22. März 2005. Ihr Ziel ist ein stärkerer Fokus auf wasserbezogene Fragen un ...

                                               

UNESCO-IHE

Die UNESCO-IHE ist ein Institut der UNESCO, das weltweit Bildung und Ausbildung zu allen Themenkomplexen rund um Wasser und Wasserversorgung organisiert. Es hat seinen Sitz im niederländischen Delft. Das Institut wurde anlässlich der 31. Generalv ...

                                               

Wasser des Lebens

                                               

Wasser und Seife oder allgemeines Wäschebuch

Wasser und Seife ist ein Sachbuch des deutschen Schriftstellers Julius Stinde, das er für den Verlag Richter in Hamburg unter dem Pseudonym Wilhelmine Buchholz herausgegeben hat. Das Buch ist seit 1866 in mehreren Auflagen erschienen, die 5. Aufl ...

                                               

Wasserarbeit

Die Wasserarbeit ist in unterschiedlichen Formen ein Bestandteil der Ausbildung von Rettungshunden und Jagdhunden. Sie wird heute auch wettkampfmäßig als Hundesport betrieben.

                                               

Wasserspeier

Wasserspeier sind architektonische Elemente – zumeist Rohre oder Rinnen – zur Wasserableitung an den Traufrinnen der Dächer. In ihrer einfachen Form werden sie auch Ablaufrinne, Abtraufe oder Ansetztraufe genannt. Durch Wasserspeier schießt das g ...

                                               

Wasserspringschale

Eine Wasserspringschale wurde vor Jahrhunderten in China von Fischern entdeckt. Die Schale hat die Eigenschaft, dass beim Reiben der an der Schale befindlichen Griffe das Wasser durch Überlagerung zum Schwingen erregt wird, wodurch sich eine "Was ...

                                               

Weltwassertag

Der Weltwassertag findet seit 1993 jedes Jahr am 22. März statt und wird seit 2003 von UN-Water organisiert. In der Agenda 21 der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro wurde er vorgeschlagen und von der UN-Generalversammlung i ...

                                               

Kunstwerk

Ein Kunstwerk ist das Erzeugnis künstlerischen Schaffens. Umgangssprachlich äußert sich in diesem Begriff häufig Bewunderung für die meisterhafte, einzigartige oder ästhetisch gelungene Ausführung. In der zeitgenössischen bildenden Kunst wird auc ...

                                               

Erstlingswerk

Mit Erstlingswerk wird in der Regel erst im Rückblick das erste künstlerische Werk eines in der Literatur wie auch in der Bildenden Kunst, der Angewandten Kunst, der Darstellenden Kunst oder der Musik als Urheber tätigen Menschen bezeichnet, der ...

Diese Website verwendet Cookies. Cookies erinnern sich an Sie, damit wir Ihnen ein besseres Online-Erlebnis bieten können.
preloader close
preloader