ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 245

                                               

Suwalszczyzna

Suwalszczyzna ist eine Region in der im Norden Polens gelegenen Woiwodschaft Podlachien im Dreiländereck Polen-Litauen-Weißrussland. Hauptstadt und namensgebender Ort ist Suwałki. Die Region besteht zum großen Teil aus dem Pojezierze Suwalskie.

                                               

Svealand

Svealand umfasst die historischen Provinzen Dalarna, Västmanland, Uppland, Värmland, Närke und Södermanland. Früher gehörte auch Gästrikland dazu, das heute zu Norrland gehört, sowie die Ålandinseln, die heute zur Republik Finnland gehören. Das G ...

                                               

Thrakien (Landschaft)

Thrakien, auch Thrazien, ist eine Landschaft auf der östlichen Balkanhalbinsel, die heute zu den Staaten Bulgarien, Griechenland und Türkei gehört. Das östliche Thrakien stellt den europäischen Teil der Türkei dar. Der Name der Landschaft leitet ...

                                               

Tirol

Tirol ist eine Region in den Alpen im Westen Österreichs und Norden Italiens. Seit dem Jahr 2011 besitzt das historische Gebiet mit der Europaregion Tirol–Südtirol–Trentino eine eigene Rechtspersönlichkeit in Form eines Europäischen Verbundes für ...

                                               

Toskana

Die Toskana, früher Tuszien, Tuscien, Tuskien, italienisch Toscana, ist eine Region in Mittel-Italien. Sie grenzt im Norden an Ligurien und die Emilia-Romagna, im Osten an die Marken und an Umbrien und im Süden an Latium. Die Toskana gilt als his ...

                                               

Touraine

Die Touraine wird von der Loire und ihren Nebenflüssen Cher, Vienne und Indre durchzogen, sie gehört zum Großraum des Pariser Beckens und ist Teil der Region Centre-Val de Loire. Sie erstreckt sich hauptsächlich über das Département Indre-et-Loir ...

                                               

Untersteiermark

Die Untersteiermark ist jener Teil des ehemaligen Herzogtums Steiermark, der zwischen der unteren Mur und der oberen Save liegt. Sie hat eine Fläche von 6050 km². Als Teil des Herzogtums gehörte das Gebiet seit dem Mittelalter bis 1918 zu den Hab ...

                                               

Venedig

                                               

Walachei (Region)

Die Walachei, rumänisch veraltet Valahia ; Țara Românească oder Țara Rumânească ist eine historische Landschaft im Süden des heutigen Rumänien. Die Walachei, als historische Landschaft, setzt sich aus der Kleinen Walachei Oltenia im Westen und de ...

                                               

Waldeck

Das Land Waldeck entstand im Mittelalter um die Burg Waldeck an Eder im Nordwesten des heutigen Bundeslandes Hessen als selbständige Grafschaft des Heiligen Römischen Reiches. 1712 wurde es zum Fürstentum mit der Residenzstadt Arolsen, das zudem ...

                                               

Waldstätte

Waldstätte war seit dem Anfang des 14. Jahrhunderts der Name der seit dem 19. Jahrhundert als Urschweiz bezeichneten Region, der sich auf die Lage der Ansiedlungen in der bewaldeten Gebirgslandschaft bezog. Der Begriff "Waldstatt" findet sich ers ...

                                               

Westfalen

Westfalen ist eine Region in Nordwestdeutschland. Als Westfalen wird heute meist der Nordostteil des Landes Nordrhein-Westfalen bestehend aus den Regierungsbezirken Münster, Arnsberg und Detmold, aber meist abzüglich des Kreises Lippe, verstanden ...

                                               

Wolhynien

Wolhynien ist eine historische Landschaft in der nordwestlichen Ukraine. Die heutige Oblast Wolyn als ukrainische Verwaltungseinheit umfasst nur einen Teil des historischen Wolhynien. Das Gebiet soll seinen Namen von der legendären, längst unterg ...

                                               

Württemberg

Württemberg war ein seit dem Hochmittelalter bestehender Teilstaat des Heiligen Römischen Reichs deutscher Nation, des Rheinbundes, des Deutschen Bundes, des Deutschen Reiches, der 1952 im neu gebildeten Bundesland Baden-Württemberg aufging. Sein ...

                                               

Yorkshire

Yorkshire ist die mit Abstand größte ehemalige Grafschaft in Nordengland und im Vereinigten Königreich. Wegen ihrer Größe wurden deren Funktionen im Laufe der Zeit immer mehr von Untereinheiten übernommen. Trotz zahlreicher territorialer Veränder ...

                                               

Zentralkroatien

Als Zentralkroatien, Mittelkroatien, Kernkroatien, Hoch-Kroatien oder auch Alt-Kroatien wird in etwa das Gebiet des heutigen Kroatien ohne die Regionen Istrien, Dalmatien und Slawonien bezeichnet. Es umfasst das Kroatische Küstenland Hrvatsko pri ...

                                               

Alexandria Eschate

Alexandria Eschate oder auch Alexandria Eskhata war eine von Alexander dem Großen im Jahr 329 v. Chr. gegründete Stadt im heutigen Tadschikistan.

                                               

Alt Dunqula

Alt Dunqula, oft auch Alt Dongola, war die Hauptstadt des nubisch-christlichen Reiches von Makuria und befindet sich heute im sudanesischen Bundesstaat asch-Schamaliyya. Diese Ruinenstadt ist nicht mit der modernen Stadt Dunqula zu verwechseln, d ...

                                               

Ambrakia

Ambrakia war eine Stadt an der griechischen Westküste in der Region Epiros. Heute befindet sich dort die Stadt Arta.

                                               

Amri (Pakistan)

Amri ist eine Ausgrabungsstätte im heutigen Pakistan, etwa 110 Kilometer nördlich von Hyderabad in der Provinz Sindh. Es handelt sich um den namensgebenden Fundort der Amri-Kultur, die der Indus-Kultur an vielen Orten vorausging. Die Ausgrabungss ...

                                               

Angkor

Angkor ist eine Region nahe der Stadt Siem Reap in Kambodscha, die vom 9. bis zum 15. Jahrhundert das Zentrum des historischen Khmer-Königreiches Kambuja bildete. Weltbekannt wurde Angkor durch die noch heute sichtbaren Zeugnisse der Baukunst der ...

                                               

Asuka-kyō

Asuka-kyō bzw. Asuka war während der nach ihr benannten Asuka-Zeit mehrere Male der Sitz des Tennō und damit Hauptstadt Japans. Sie befand sich im heutigen Dorf Asuka in der Präfektur Nara.

                                               

Azougui

Azougui oder auch Azuggi ist eine Oasensiedlung und Ruinenstadt in Mauretanien, die im 11. Jahrhundert das Hauptquartier der Almoraviden war.

                                               

Badis

Badis war eine Hafenstadt im Norden Marokkos zwischen Ceuta und Melilla und diente bis ins 16. Jahrhundert als Hafen für Fès. Heute gibt es noch ein kleines Fischerdorf, das für seinen Badestrand bekannt ist. Der antike Name war Parientina, späte ...

                                               

Batavia (Niederländisch-Indien)

Batavia war von 1619 bis 1799 das Hauptquartier der Niederländischen Ostindien-Kompanie in Asien und bis zur Unabhängigkeit Indonesiens in den 1940er Jahren die Hauptstadt Niederländisch-Indiens. Seitdem ist es unter dem Namen Jakarta Hauptstadt ...

                                               

Begho

Begho war eine alte Handelsstadt im heutigen Ghana, die in der Nähe des heutigen Dorfes Hani am Fluss Nimpeni liegt. Die Stadt hatte ab dem 11. Jahrhundert einige Bedeutung als Karawanenstützpunkt, bis sie im 18. Jahrhundert verlassen wurde. 1471 ...

                                               

Bettina (Texas)

Bettina war eine kleine deutsche Siedlung am Nordufer des Llano Rivers im Westen des Llano Countys, die im Jahr 1847 nur wenige Monate Bestand hatte. Sie zählt seit 1964 zu den historischen Denkmälern des Bundesstaates Texas.

                                               

Bouquenom

Bouquenom war im Mittelalter Verwaltungssitz der Grafschaft Saarwerden an der oberen Saar. 1794 vereinigte sich die am rechten Saarufer gelegene Stadt mit der Stadt Neu-Saarwerden am linken Saarufer zur Stadt Sarre-Union.

                                               

Bussa (Nigeria)

Bussa war eine Stadt im Westen Nigerias und ist seit 1968 vom Kainji-Stausee überschwemmt. Bussa war die Hauptstadt des Nordens von Borgu. Die Stadt lag am Niger, in der Nähe von Stromschnellen, die Schiffbarkeit des Nigers für größere Schiffe be ...

                                               

Carlsburg (Lehe)

Carlsburg oder Carlstadt stellt den gescheiterten schwedischen Versuch dar, Ende des 17. Jahrhunderts eine Festungsstadt an der Mündung der Geeste in die Weser zu errichten. Nach vergeblichen Gründungsversuchen in den 1670er und 1680er Jahren wur ...

                                               

Castro (Viterbo)

Castro, die Haupt- und Residenzstadt des Herzogs, ist eine alte Stadt in der Nähe des Flusses Fiora, im Zentrum Südetruriens in der Maremma Latiums. Heute gehört der Ort zu Ischia di Castro. Castro wurde 1649 nach einer Belagerung, Eroberung und ...

                                               

Chanhu Daro

Chanhu Daro ist eine Ruinenstätte im heutigen Pakistan, in der Nähe von Sakrand. Es handelt sich um die Reste einer Stadt der Indus-Kultur. Der Ort wurde von 1935 bis 1936 von einem amerikanischen Team ergraben. Der Ort besteht heute aus drei Hüg ...

                                               

Chara-Choto

Chara-Choto ist eine mittelalterliche tangutische Stadt im Ejin-Banner des Alxa-Bundes im Westen der Inneren Mongolei, nahe dem alten Juyan-See. Ihre Ruinen wurde von dem russischen Forscher Pjotr Koslow auf seiner Forschungsreise in die Gobi-Wüs ...

                                               

Chibuene

Chibuene ist eine eisenzeitliche Handelsstadt fünf Kilometer südlich vom heutigen Vilanculos am Indischen Ozean in der Provinz Inhambane im heutigen Mosambik. Es handelt sich um einen der südlichsten Orte, die vom Handel an der ostafrikanischen K ...

                                               

Chinguetti

Chinguetti, auch Changuit, Schinguete, Singuyty, ist ein historischer Handelsposten und heute ein Ort mit 4370 Einwohnern in der Region Adrar im Nordwesten von Mauretanien. Er befindet sich auf dem Adrar-Plateau etwa 70 km östlich von Atar. Ching ...

                                               

Chndsoresk

Chndsoresk, andere Umschriften Khndzoresk, Chndzoresk, ist ein Dorf und eine Landgemeinde in der südarmenischen Provinz Sjunik östlich von Goris. Ein malerisches Tal unterhalb des Dorfes ist wegen seiner bizarren Felsformationen und zahlreichen H ...

                                               

Dandan Oilik

Dandan Oilik ist eine im Sand der Taklamakan-Wüste versunkene Stadt. Sie befindet sich nordöstlich von Khotan im Kreis Qira. In historischen Zeiten war Dandan Oilik ein wichtiger Handelsposten entlang der Seidenstraße, bei Ausgrabungen fanden sic ...

                                               

Dazaifu (Amt)

Der Dazai-fu war eine militärische Sonderverwaltungszone bzw. Generalgouvernement an der invasionsgefährdeten Nordküste Kyūshūs des japanischen Altertums. Er umfasste hauptsächlich die Provinz Chikuzen. Hauptort war der strategisch wichtige Hafen ...

                                               

Dhanyawadi

Dhanyawadi war eine Stadt im Rakhaing-Staat im Westen von Myanmar. Sie bestand etwa vom 5. bis zum 8. Jahrhundert. Dhanyawadi liegt etwa 130 km nordöstlich von Sittwe zwischen den Flüssen Kaladan und Thare Chaung inmitten einer hügeligen Landscha ...

                                               

Dunwich

Der Ort Dunwich im County Suffolk in England ist der Überrest eines ehemals wohlhabenden Seehafens und Zentrums des Wollhandels im frühen Mittelalter. Der Naturhafen in der Mündung der Flüsse Blyth River und Dunwich River war einst die größte Haf ...

                                               

Edo

Edo, wörtlich: "Flusstor, -mündung", in älteren westlichen Texten auch Jedo, Yedo oder Yeddo geschrieben, ist der frühere Name der japanischen Hauptstadt Tokio. Es war der Sitz des Tokugawa-Shōgunats, das Japan von 1603 bis 1868 beherrschte, und ...

                                               

Eidum

Eidum oder auch Eydum war ein historischer Ort auf Sylt. Er befand sich mehrere hundert Meter westlich der heutigen Küstenlinie vom heutigen Ortsteil Westerland.

                                               

Fujiwara-kyō

Fujiwara-kyō, auch Fujii-ga-hara, war während des japanischen Altertums zeitweise die Hauptstadt des Landes. Im 4. Jahr der Regierungsperiode von Kaiserin Jitō 690 nach der westlichen Zeitrechnung wurde mit den Bauarbeiten der neu geplanten Haupt ...

                                               

Fukuhara-kyō

Fukuhara-kyō war von Juni bis November 1180 der Sitz des japanischen Kaiserhofs und damit Hauptstadt Japans. Es war ebenfalls das Machtzentrum von Taira no Kiyomori sowie auch dessen Altersruhesitz. Fukuhara lag in den heutigen Stadtbezirken von ...

                                               

Gazargamo

Gazargamo war die Hauptstadt des Bornu-Reiches von etwa 1460 bis 1809. Die Stadt lag 150 km westlich des Tschadsees im Komadugu Yobe Tal im Nordosten des heutigen Nigeria. Die eindrucksvollen Überreste des 6.6 km langen Stadtwalls, der an einigen ...

                                               

Gerrha

Gerrha war eine antike Handelsstadt auf der arabischen Halbinsel, an deren Ostküste. Sie war vor allem für ihren Reichtum durch den Weihrauchhandel bekannt. Ihre Lokalisierung ist umstritten. In der neueren Forschung gibt es Versuche, sie mit Tha ...

                                               

Gola Dhoro

Gola Dhoro ist eine Ausgrabungsstätte in Indien. Der Fundplatz liegt neben dem modernen Dorf Bagasra am Golf von Kachchh. Gola Dhoro, bei dem es sich um einen Ort der Indus-Kultur handelt, wurde erst 1996 von indischen Archäologen entdeckt. Der R ...

                                               

Grubingen

Grubingen ist eine Wüstung am Main im heutigen unterfränkischen Landkreis Miltenberg. In Urkunden und Akten des 14. Jahrhunderts erscheint die Kirche St. Michaelis unter diesem Namen. Vermutlich wurde die Siedlung spätestens in der Zeit des Dreiß ...

                                               

Ḫakmis

Ḫakmiš war eine hethitische Stadt in Zentralanatolien, deren genaue Lage unbekannt ist. Es lag nördlich der Hauptstadt Ḫattuša und südlich der bedeutenden Kultstadt Nerik. Nach dem Verlust von Nerik an die Kaškäer, die "den Dienst der Götter vern ...

                                               

Halpa (Kummuh)

Ḫalpa, assyrisch Ḫalpi) ist eine Königsstadt und gleichnamige Landschaft in Kummuḫ. Forrer lokalisierte sie in Halfeti am Ost-Ufer des Euphrats, Astour in Gölbası zwischen Maras und Malatya, was auch Diakonoff für sehr wahrscheinlich hält, da Ḫal ...

                                               

Harappa

Harappa ist ein Dorf in Pakistan. Nach diesem Ort wird eine neben dem Dorf liegende historische Stadt am Oberlauf des Indus benannt. Diese war neben Mohenjo-Daro dominierendes Zentrum der bronzezeitlichen Harappa- oder Indus-Kultur. Die Städte ha ...

                                               

Heba (Etrurien)

Heba war eine römische Kolonie in Etrurien. Die Siedlung wurde im 3. oder 2. Jahrhundert v. Chr. angelegt und lag auf einem Hügel südöstlich von Magliano in Toscana in der Provinz Grosseto. Die Bezeichnung des Orts als Heba ist durch eine Inschri ...

                                               

Heian-kyō

Heian-kyō war der ursprüngliche Name für die heutige Stadt Kyōto, die von 794 bis 1868 Sitz des kaiserlichen Hofes und damit die Hauptstadt Japans war. Heian-kyō gab vor allem der Heian-Zeit 794–1185 ihren Namen und brachte das Hofleben zu einzig ...

                                               

Heijō-kyō

Heijō-kyō war während eines Großteils der Nara-Zeit die Hauptstadt Japans. Sie befand sich auf dem Gebiet des heutigen Nara und gab der entsprechenden Epoche ihren Namen. Vor dem Taihō-Kodex war es üblich, dass der Regierungssitz nach dem Tod des ...

                                               

Helü-Stadt

Helücheng ist die Stätte der Stadt Helü in Wuxi in der chinesischen Provinz Jiangsu. Es war die Hauptstadt des Staates Wu in der Frühlings- und Herbstperiode. Sie wurde im Jahr 514 v. Chr. von Wu Zixu unter dem Wu-König Helü gegründet. Der Herrsc ...

                                               

Iram (Verschollene Stadt)

Iram, auch Irem oder Irâm, ist eine untergegangene Stadt, die im Koran im Vers 89:6–8 und in orientalischer Überlieferung erwähnt wird. Die unterschiedliche Schreibweise des Namens liegt daran, dass das hebräische und das arabische Alphabet und a ...

                                               

Itil (Stadt)

Itil oder Ätil war die historische Hauptstadt des Reichs der Chasaren von der Mitte des 8. Jahrhunderts bis zum Ende des 10. Jahrhunderts. Der Name leitet sich von der türkischen Bezeichnung des Flusses Wolga ab. Itil befand sich im Wolgadelta am ...

                                               

Itzendorf

Itzendorf war eine Ansiedlung im ostfriesischen Wattenmeer mit Hafen, die nach der Weihnachtsflut im Jahre 1717 ausgedeicht wurde. Heute findet man nur noch, als sozusagen letzten Überbleibsel die sogenannte Itzendorfplate vor. Diese ist zwischen ...

                                               

Kaknäs

In Kaknäs befindet sich ein Gräberfeld mit 30 sichtbaren Gräbern aus der Eisenzeit 375–1050 n. Chr. Die Gräber bestehen aus elf Grabhügeln und 19 meist runden Steinschnitzereien. Eines dieser Gräber, welches von Wissenschaftlern untersucht wurde, ...

                                               

Kalibangan

d1 Kalibangan Hindi: काली बंगा Kālī Baṅgā ist ein Dorf und eine historische Grabungsstätte im Distrikt Hanumangarh im nördlichen Rajasthan Indien. Der Ort ist vor allem als archäologischer Fundort der Indus-Kultur ca. 2500–1800 v. Chr. bekannt. E ...

                                               

Katapa

Katapa war eine hethitische Stadt im nördlichen Zentralanatolien. Sie lag an der Straße von Ḫattuša nach Nerik, südlich des Pontus-Gebirges. Sie lag im Grenzgebiet zu den Kaškäern und war eine Zeit lang ein Militärstützpunkt gegen die Angriffe di ...

                                               

Khu Bua

Khu Bua ist ein archäologischer Fundplatz im Landkreis Mueang Ratchaburi, Provinz Ratchaburi in der Zentralregion von Thailand. Khu Bua ist seit dem 6. Jahrhundert bekannt und war ein Hauptort von Dvaravati, einem politischen und kulturellen Netz ...

                                               

Kilwa Kisiwani

Die Ruinen der ehemaligen Hafenstadt Kilwa Kisiwani liegen etwa 280 km südlich von Daressalam in der Region Lindi im Distrikt Kilwa in Tansania. Sie befindet sich auf einer Insel, die vom Festland mit dem Hauptort Kilwa Masoko durch einen nur 1.5 ...

                                               

Kivinja

Kivinja ist ein modernes Fischerdorf und eine archäologische Ausgrabungsstätte in dessen Nähe. Der Ort liegt an der Küste im heutigen Tansania und befindet sich ca. 20 km nördlich des Rufijideltas. Bei Ausgrabungen konnten die Reste eine Siedlung ...

                                               

Kot Diji

Kot Diji ist ein modernes Dorf und eine danach benannte Ausgrabungsstätte in Pakistan. Der Ort liegt am linken Ufer des Indus, gegenüber von Mohenjo-Daro. Die Ruinen befinden sich nahe einer Festung, die von Mir Suhrab erbaut wurde. Kot Diji ist ...

                                               

Kua

Kua war eine mittelalterliche Handelsstadt auf der kleinen Insel Juani, südlich der Insel Mafia an der Ostküste Afrikas, im heutigen Tansania. Die Stadt geht wohl auf das 10. Jahrhundert zurück und soll von Persern aus Schiraz gegründet worden se ...

                                               

Kuni-kyō

Kuni-kyō, auch Kuni no Miyako, war zwischen 741 und 744 die Hauptstadt Japans. Die Stadt wurde nicht fertiggestellt, da die Hauptstadt bereits nach vier Jahren nach Naniwa-kyō, im heutigen Osaka, verlegt wurde. Später wurde ein Teil des Palasts a ...

                                               

Kwale (Insel)

Kwale ist eine Insel in Tansania, gelegen vier Kilometer vor dem Festland. Die Insel ist etwa vier Quadratkilometer groß und vollständig mit Korallensteinen bedeckt, sie hat etwa 2.000 Einwohner. Siedlungsreste auf der Insel zeigen, dass sie im 1 ...

                                               

Lalibela

Lalibela oder Neu-Jerusalem ist eine heilige Stadt und Wallfahrtsort in Äthiopien. Lalibela liegt in der vormaligen Provinz Wällo; nach deren Auflösung 1991 wurde das Gebiet Amhara zugeschlagen. Der Ort liegt 2500 Meter hoch und hat 8484 Bewohner ...

                                               

Luna (Italien)

Luna war eine römische Kolonie, die 177 v. Chr. errichtet wurde und heute nahe dem Ort Luni Mare, einem Ortsteil der Gemeinde Ortonovo in der Provinz La Spezia, Italien, liegt. Durch die nahen Steinbrüche von Carrara, in denen der berühmte Carrar ...

                                               

Lyckå

Lyckå war eine frühere dänische Stadt in der Provinz Blekinge, die heute zu Schweden gehört. Die Stadt lag an der Mündung des Flusses Lyckebyån und wurde 1449 erstmals urkundlich erwähnt. Der Leiter des Verwaltungsbezirkes Lyckå län, welcher aus ...

                                               

Mahilaka

Mahilaka war eine Handelsstadt an der nordwestlichen Küste von Madagaskar in der Bucht von Ampasindava auf der vorgelagerten Insel Nosy Be. Die Stadt blühte vor allem im elften bis zum 15. Jahrhundert. Bei Ausgrabungen von Chantal Radimilahy fand ...

                                               

Manyikeni

Manyikeni ist eine Ruinenstätte im heutigen Mosambik. Sie liegt ca. 52 km westlich von Vilanculos, das an der Küste auf halbem Wege zwischen Inhambane und Beira liegt, und war von ca. 1100 bis 1600 bewohnt. Der ca. 200 × 200 m große Ort gehörte e ...

                                               

Mapungubwe

Mapungubwe ist eine Ausgrabungsstätte nahe dem Dreiländereck Südafrika-Simbabwe-Botswana – westlich von Musina – in der südafrikanischen Provinz Limpopo. Auf dem seit 1933 ausgegrabenen Hügel wurden Königsgräber gefunden, in den unteren Bereichen ...

                                               

Meinarti

Meinarti, auch Mainarti; war eine Insel mit einem Dorf im Nil im Norden des Sudan. Die Reste einer nubischen Siedlung ab der meroitischen Zeit bis ins christliche Mittelalter wurden archäologisch erforscht, bevor die Insel in den 1960er Jahren im ...

                                               

Mohenjo-Daro

Mohenjo-Daro ist eine historische stadtähnliche Siedlung am Unterlauf des Indus im heutigen Pakistan ca. 40 km südlich der Stadt Larkana. Sie war ungefähr von 2600 bis 1800 v. Chr. Teil der Indus-Kultur. Sie zeigt keine der üblichen Herrschaftsst ...

                                               

Nagaoka-kyō

Nagaoka-kyō war von 784 bis 794 die Hauptstadt Japans. Ihre überlieferte Lage war der Otokuni-gun/Otokuni no kōri in der Provinz Yamashiro. Die heutige Lage in der Präfektur Kyōto ist die Stadt Nagaokakyō, die 1949 aus drei Dörfern gebildet wurde ...

                                               

Neu-Saarwerden

Neu-Saarwerden war im 18. Jahrhundert Verwaltungssitz der nassauischen Territorien an der oberen Saar. 1794 vereinigte sich die am linken Saarufer gelegene Stadt mit der Stadt Bockenheim am rechten Saarufer zur Stadt Sarre-Union.

                                               

New Echota

New Echota war von 1825 bis 1838 die Hauptstadt der Cherokee, einem Volk amerikanischer Indianer. Das 81 Hektar große Gebiet von New Echota liegt nördlich des heutigen Calhoun im Gordon County im amerikanischen Bundesstaat Georgia. Die Cherokee N ...

                                               

Nueva Cádiz

Nueva Cádiz war eine der ersten spanischen Städte in Amerika, heute sind die Überreste eine nationale Gedenkstätte Venezuelas. Der Ort liegt in einer Bucht an der nordöstlichen Küste der Insel Cubagua. Diese Insel liegt 16 km vor dem Festland und ...

                                               

Port Royal (Jamaika)

Port Royal war eine wichtige Hafenstadt auf Jamaika, bis sie am 7. Juni 1692 von einem Erdbeben und einem nachfolgenden Tsunami vollständig zerstört wurde und zum größten Teil im Meer und im so entstandenen Treibsand versank.

                                               

Reccopolis

Reccopolis war eine spätantik-frühmittelalterliche Stadt des Westgotenreichs in Spanien. Sie befand sich auf dem Cerro de la Oliva in der Nähe des heutigen Dörfchens Zorita de los Canes in der Provinz Guadalajara in Zentralspanien, östlich von Ma ...

                                               

Rehman Dheri

Rehman Dheri ist eine archäologische Ausgrabungsstätte im heutigen Pakistan. Der Ort blühte vor allem vor der Entstehung der Indus-Kultur und liefert wichtige Hinweise zur Entstehung dieser Hochkultur. Es handelt sich um eines der ältesten urbane ...

                                               

Rhapta

Rhapta war ein antiker Markt an der ostafrikanischen Küste, dessen Lokalisierung bislang nicht eindeutig gelungen ist, obwohl es eine Reihe plausibler Identifikationen gibt. Rhapta war der südlichste den Römern bekannte Ort an der Küste Azanias u ...

                                               

Runde Stadt Bagdad

Die Runde Stadt Bagdad ist nach dem islamischen Historiker at-Tabarī eine vom Abbasidenherrscher al-Mansur ab 762 in etwa fünf Jahren erbaute Stadt mit zwei kreisrunden Befestigungsmauern und vier Toren, in der sich auch das Haus der Weisheit bef ...

                                               

Rungholt

Rungholt war eine Siedlung und ein Rechtsgebiet in der nordfriesischen Küstenlandschaft Strand; ab dem 13. Jahrhundert auch ein Kirchspiel. Sie wurde in der Zweiten Marcellusflut am 16. Januar 1362 oder einer der folgenden Sturmfluten zerstört.

                                               

Sabran (mittelalterliche Stadt)

Der Name der Stadt dürfte wohl bis in die Zeit der historischen Region Schirwan zurückgehen und ursprünglich, an den Namen Schirwans angelehnt, vor der Metathese Scharban bzw. Sarban persisch für Karawanenführer, Kameltreiber gelautet haben. Sabr ...

                                               

Saksin

Saksin war eine mittelalterliche Stadt an der Mündung der Wolga, die vom 11.–13. Jahrhundert ihre Blütezeit erlebte. Die Stadt befand sich innerhalb der heutigen Grenzen der Oblast Astrachan, in Russland. Zur Zeit der mongolischen Eroberungszüge ...

                                               

Sapinuwa

Šapinuwa oder Schapinuwa war eine hethitische Residenzstadt im nördlichen Anatolien. Sie liegt etwa zwei Kilometer südwestlich von Ortaköy im gleichnamigen Landkreis der türkischen Provinz Çorum.

                                               

Sarai (Stadt)

Sarai war eine mittelalterliche Stadt, die Hauptstadt der Goldenen Horde und eine der größten Städte Eurasiens des Mittelalters.

                                               

Savaria

Savaria, vollständig Colonia Claudia Savaria, war eine römische Stadt auf dem Gebiet der heutigen westungarischen Stadt Szombathely im Komitat Vas. Bedeutende bauliche Reste sind heute im Ruinengarten Járdányi Paulovics István zu besichtigen. Dan ...

                                               

Sier (Ameland)

Sier war eine Siedlung auf der niederländischen Insel Ameland. Das Dorf lag westlich von Hollum und verfügte über einen eigenen Hafen. Durch die beständige und starke westliche Strömung wurden im Laufe der Jahrhunderte große Teile der westlichen ...

                                               

Songo Mnara

Songo Mnara war eine Hafenstadt im heutigen Tansania. Die Stadt gehört zusammen mit Kilwa Kisiwani seit 1981 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Von 2004 bis 2014 wurde sie wegen des Fehlens jeglicher Maßnahmen, die den Verfall der Ruinen aufhalten, in di ...

                                               

Surkotada

Surkotada ist eine archäologische Ausgrabungsstätte im Nordwesten Indiens im Bundesstaat Gujarat. Bei den 1971 bis 1972 ausgegrabenen Resten handelt sich um eine kleine Siedlung der Indus-Kultur. Die auf einem fünf bis acht Meter hohen Hügel lieg ...

                                               

Sutkagen-dor

Sutkagen-Dor ist die moderne Bezeichnung einer archäologischen Stätte an der pakistanischen Makran-Küste, die auf die Zeit um 2000 v. Chr. datiert wird. Unweit nördlich von Dschiwani gelegen handelt es sich um eine der westlichsten Städte der Ind ...

                                               

Thatta

Thatta oder Tatta, ist eine Stadt mit ca. 45.000 Einwohnern in der pakistanischen Provinz Sindh. Aus der einstigen Blütezeit, die bis zum 18. Jahrhundert dauerte, blieben bedeutende Bauten ab dem 15. Jahrhundert bis zur Mogulzeit erhalten, die zu ...

                                               

Toprak-kala

Toprak-kala ist der moderne Name einer antiken choresmischen Stadt im heutigen Usbekistan. Toprak-kala liegt etwa 30 Kilometer nordöstlich von Biruniy in Karakalpakistan. Die Stadt bedeckte ein Rechteck von etwa 500 × 350 Meter, das von einer 10 ...

                                               

Torcello

Torcello liegt 150 Meter nördlich der Inseln Burano und Mazzorbo, von diesen getrennt durch den Canale di Burano. Die Insel ist 44.17 Hektar groß, genauer 441.699 m², und nur zwei Meter hoch. Zur Volkszählung 2001 wurden 25 ständige Bewohner auf ...

                                               

Twangste

Lange vor der Gründung von Königsberg war Twangste oder Tuwangste der Name einer prußischen Burg nördlich der mittleren Pregelinsel. In ihrem Schutz lagen ein Fischerdorf Lipnick mit einem Ankerplatz und die Dörfer Tragheim und Sackheim, alle auf ...

                                               

Uch

Uch, auch Uch Sharif, Utsch, ist eine historische Stadt in Pakistan. Sie liegt etwa 75 km südwestlich von Bahawalpur in der Provinz Punjab. Früher lag die Stadt am Zusammenfluss der Flüsse Indus und Chenab, heute liegt sie etwa 100 km davon entfe ...

Diese Website verwendet Cookies. Cookies erinnern sich an Sie, damit wir Ihnen ein besseres Online-Erlebnis bieten können.
preloader close
preloader