ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 252

                                               

Johann Osswald

Johann Osswald, auch Oßwald, Oswald oder Oswalt, Königreich Ungarn), war Anwerber deutscher und französischer Siedler zur Kolonisation des Banats im damaligen Königreich Ungarn. Von 1748 bis zu seinem Tod 1752 rekrutierte und begleitete Johann Os ...

                                               

Ivan Padovec

Padovec lebte ab 1829 in Wien. Wien war, neben Paris, ein Zentrum der früh-romantischen Gitarrenszene mit Gitarristen wie Mauro Giuliani, Anton Diabelli und Wenzel Matiegka und renommierten Musikverlagen, die auch internationale Gitarrenliteratur ...

                                               

Pal Kastrioti

Pal Kastrioti war ein albanischer Adliger, der im 14. Jahrhundert lebte. Er ist der erste der Familie Kastrioti, der in historischen Dokumenten erwähnt wird, und Großvater des berühmten albanischen Fürsten Skanderbeg. Pal Kastrioti führte einen g ...

                                               

Josif Pančić

Josif Pančić ; Vorname auch in der Variante Josip, war ein Naturforscher und Botaniker, der die Grundlagen der modernen botanischen und zoologischen Erforschung Serbiens schuf. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet "Pančić". Pančić wa ...

                                               

Arnold Paole

Arnold Paole war ein serbischer Hajduk, der nach seinem Tod angeblich zum Vampir wurde. Sein Fall und der des Peter Plogojowitz gelten als bekannteste Beispiele für den damals in Serbien alltäglichen Glauben an Vampire, da sie durch die Aufzeichn ...

                                               

Grigor Parlitschew

Grigor Stawrew Parlitschew ; * 18. Januar 1830 in Ohrid, Osmanisches Reich, heute in Mazedonien; † 25. Januar 1893 ebenda) war ein bulgarischer Schriftsteller.

                                               

Adam Patachich

Baron Adam Patachich de Zajezda war ein adeliger kroatischer römisch-katholischer Bischof von Großwardein und danach Erzbischof von Kalocsa.

                                               

Francesco Patrizi da Cherso

                                               

Daniel von Peharnik-Hotkovich

Daniel Freiherr von Peharnik-Hotkovich, Kroatien; † 4. September 1794 in Wien) war ein kroatischer Adliger, österreichischer General und Ritter des Militär-Maria-Theresia-Ordens.

                                               

Dora Pejačević

Dora Pejačević wuchs in Našice Slawonien auf. Ihr Vater war der kroatische Ban Graf Teodor Pejačević, ihre Mutter die ungarische Baronin Elisabeta-Lilla Vay de Vaya, eine ausgebildete Pianistin und Sängerin. Ersten Musikunterricht erhielt Dora Pe ...

                                               

Janko Peranski

Janko Peranski, vollständig Janko Šubić von Bribir Peranski von Perainsky ; † 1689 im Königreich Kroatien) war ein kroatischer Graf sowie sächsischer Oberstleutnant, Kammerherr und Amtshauptmann von Moritzburg. Er war von 1661 bis 1680 Kommandant ...

                                               

Anton Perko

Von 1851 bis 1863 absolvierte Anton Perko eine Seeoffizierslaufbahn in der österreichischen Kriegsmarine. Als Linienschiffsleutnant heiratete er 1863, konnte jedoch mangels Vermögen die Heiratskaution nicht aufbringen. Aus diesem Grund quittierte ...

                                               

Petar I. (Montenegro)

Petar I. Petrović-Njegoš, auch Petar Cetinjski, war serbisch-orthodoxer Metropolit mit Sitz in Cetinje und ist ein Heiliger Thaumaturg. Er regierte als Fürstbischof zwischen 1784 und 1830 das damalige Montenegro, das in Stämmen organisiert war un ...

                                               

Petar II.

Petar II. Petrović-Njegoš war Fürstbischof von Montenegro und einer der bedeutendsten Dichter des serbischen Sprachraums. Er schrieb u. a. den Bergkranz, Der falsche Zar, Šćepan der Kleine und Der Strahl des Mikrokosmos. Njegoš legte administrati ...

                                               

Petar Kresimir IV.

Petar Krešimir IV. war von 1058 bis 1074 der König der Kroaten. Er erhielt den in der kroatischen Geschichte einmaligen Namenszusatz "der Große", da das mittelalterliche Kroatien unter seiner Herrschaft seine größte Ausdehnung erreichte. Krešimir ...

                                               

Benvenuto Sigmund von Petazzi

Benvenuto Sigmund Graf von Petazzi di San Servolo war ein Offizier in österreichischen Diensten. Er entstammte einem einflussreichen Triester Adelsgeschlecht, das 1632 in den Grafenstand erhoben worden war.

                                               

Peter Losha

Peter Loshas genealogische und ethnische Herkunft liegt im Dunkeln. Dem Schriftsteller Ekrem Bey Vlora zufolge soll er einer albanischen Adelsfamilie entstammen, die zwischen 1220 und 1235 rund 10.000 Albaner in die Ebene von Thessalien geführt h ...

                                               

Vladislav Petković Dis

Petković Dis wurde in Zablaće bei Čačak geboren. Obwohl seine schulischen Leistungen bescheiden waren, fing er schon als Gymnasiast an, Gedichte zu schreiben. Nach der Matura arbeitete er als Lehrer in der Nähe von Zaječar, nach zwei Jahren zog e ...

                                               

Nadežda Petrović

Nadežda Petrović war eine serbische Malerin. Ihre Werke sind dem Expressionismus und dem Fauvismus zuzuordnen und enthalten teilweise bereits Hinweise auf die abstrakte Kunst. Sie ist auf dem 200 Dinar-Schein Serbiens abgebildet.

                                               

Veljko Petrović (Heiducke)

Veljko Petrović war ein Wojwodenführer während des Ersten Serbischen Aufstandes und Heiducke. In Bulgarien ist er als Hajdut Welko Petrow, bulgarisch Хайдут Велко Петров, bekannt.

                                               

Iván Petrovich

Der serbischstämmige Petrovich begann nach dem Besuch des Gymnasiums in Neusatz ein technisches Studium zuerst in Prag, dann in Belgrad, welches er jedoch 1916 unterbrechen musste, da er zum Militärdienst eingezogen wurde. Nach zwei Jahren im Kri ...

                                               

Joseph Philippovich von Philippsberg

Joseph Freiherr Philippovich von Philippsberg war ein kroatisch-österreichischer Adliger und Feldzeugmeister.

                                               

Charles Piguet (Erzieher)

Von 1881 bis 1901 lebte Piguet in der damaligen montenegrinischen Hauptstadt Cetinje. Hier war er als Erzieher der Söhne von König Nikolas – Danilo, Mirko und Peter – tätig. 1916 richtete Montenegro eine konsularische Vertretung in Genf ein. Für ...

                                               

Gjuro Pilar

Pilar hatte durch seine Mutter Therese Čulić aus Derventa einen starken familiären Bezug zu Bosnien. Seine Ausbildung war sehr umfangreich. Die ersten Ausbildungen erhielt er in Esseg/Osijek und Agram. Er besuchte zum Zweck weiterer Studien die U ...

                                               

Adolf Pirsch

Mit 16 Jahren kam er nach Graz und besuchte hier die Landschaftliche Zeichenakademie. Danach führte ihn sein künstlerischer Weg nach Wien, Venedig, Dresden, London, Tschechien, Belgien und über die Niederlande kurz vor seinem Tod wieder zurück na ...

                                               

Gabriel Plautz

Über Plautz Jugend und Ausbildung gibt es keine gesicherten Erkenntnisse. Aufgrund seines Stils wird vermutet, dass er seine Ausbildung in Italien, möglicherweise bei Ruggiero Giovannelli, erhielt. Am 10. April 1612 wurde er Hofkapellmeister in M ...

                                               

Maks Pletersnik

Maks Pleteršnik war ein slowenischer klassischer Philologe, Slawist und Lexikograf. Sein slowenisch-deutsches Wörterbuch war mit seinen ca. 110 000 Einträgen bis in die 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts das umfassendste Wörterbuch der slowenischen S ...

                                               

Peter Plogojowitz

Peter Plogojewitz ; serbisch Petar Blagojević, war ein serbischer Bauer, von dem man glaubte, er sei nach seinem Tod als Vampir wiedergekehrt. Nach seinem Tod verstarben in seinem Dorf mehrere Menschen nach kurzer, unbekannter Krankheit. Einige v ...

                                               

Jožef Pogačnik

Jožef Ritter von Pogačnik war ein slowenischer Landwirt und Politiker. Er war von 1897 bis 1918 Abgeordneter zum Österreichischen Abgeordnetenhaus, von 1901 bis 1918 Abgeordneter zum Krainer Landtag und von 1918 bis 1919 Präsident der Nationalreg ...

                                               

Vasko Popa

Popa wurde 1922 in Grebenac in der Vojvodina geboren. Er gehörte der rumänischen Minderheit an. Nach dem Abschluss des Realgymnasiums studierte Popa in Belgrad, Bukarest und Wien. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, in dem er im Konzentrationsl ...

                                               

Poppo I. (Istrien)

Graf Poppo I. aus dem Hause Weimar war Markgraf in Istrien. Von verschiedenen Quellen wird er auch als Markgraf von Krain, ja auch als Markgraf von Kärnten, benannt.

                                               

Poppo II. (Istrien)

Graf Poppo II. aus dem Hause Weimar-Orlamünde war Markgraf von Istrien. Manche Quellen bezeichnen ihn auch als Markgrafen von Kärnten, Krain und der Mark an der Sann.

                                               

Pavao Posilović

Pavao Posilović war Mitglied der Bosnischen Provinz Provincia Srebrenica des Franziskanerordens und wurde am 16. Juni 1642 von Papst Urban VIII. zum Bischof von Skradin Scardona ernannt. Die Bischofsweihe empfing er am 7. September 1642 durch Gio ...

                                               

Herman Potočnik

Herman Potočnik war ein Raumfahrttheoretiker. Er gilt als Pionier und Visionär der modernen Raumfahrt.

                                               

Fritz Pregl

Fritz Pregl war ein slowenisch-österreichischer Physiologe und Chemiker. 1923 erhielt er den Nobelpreis für Chemie.

                                               

Preljub

Grgur Preljub, serbisch-kyrillisch Гргур Прељуб ; mittelgriechisch Γρηγόριος Πρελούμπος oder Πρεάλιμπος war ein serbischer Woiwode und Provinzgouverneur in Thessalien unter Zar Stefan Uroš IV. Dušan.

                                               

Vladimir Prelog

Vladimir Prelog war ein Schweizer Chemiker bosnischer Herkunft. Er erhielt gemeinsam mit John W. Cornforth für seine Arbeiten über die Stereoisomerie von organischen Molekülen im Jahr 1975 den Nobelpreis für Chemie. Bekannt ist auch die Cahn-Ingo ...

                                               

Petar Preradović

Petar Preradović war österreichischer und von 1867 an österreichisch-ungarischer Offizier und kroatischer Autor. Er schrieb auf Kroatisch und Deutsch. 30 Jahre nach seinem Tod wurde er als "der bedeutendste kroatische Dichter der Neuzeit" bezeich ...

                                               

France Preseren

France Prešeren wurde als drittes von acht Kindern einer bäuerlichen Familie geboren. Nach dem Schulbesuch in Reifnitz und Laibach studierte er in Wien Rechtswissenschaften, wo er sich für Poesie zu interessieren begann. Nach seiner Promotion arb ...

                                               

Janez Primic

Janez Nepomuk Primic ; † 1823) war ein slowenischer Dichter und Aufklärer. Er war der Inhaber der weltweit ersten Lehrkanzel für Slowenisch, die 1811 in Graz am Grazer Lyzeum errichtet wurde. Primic besuchte das Laibacher Gymnasium und war dort S ...

                                               

Gavrilo Princip

Gavrilo Princip war ein bosnisch-serbischer nationalistischer Attentäter, der am 28. Juni 1914 in Sarajevo den Mordanschlag auf den österreichisch-ungarischen Thronfolger Franz Ferdinand und dessen Ehefrau Sophie verübte. Dadurch wurde die Julikr ...

                                               

Medo Pucić

Medo Pucić, Dalmatien; † 30. März 1882 ebenda) war ein Schriftsteller und Politiker. Sein Bruder war Niko Pucić.

                                               

Niko Pucić

Niko Pucić war ein Politiker und Journalist und Bruder des Schriftstellers Medo Pucić. Wegen der Krankheit des Vaters gab Niko Pucić das Studium auf und lebte ab 1838 in Dubrovnik. Er verwaltete die Familiengüter, unternahm aber auch große Reisen ...

                                               

Quirinus von Siscia

Quirinus von Siscia ist ein Heiliger der katholischen Kirche. Quirinus war frühchristlicher Bischof von Siscia in Pannonia gemäß den Aufzeichnungen des Eusebius von Caesarea.

                                               

Karl Paul von Quosdanovich

Karl Paul Freiherr von Quosdanovich, Kroatien; † 5. Februar 1817 in Pančevo) war ein kroatischer Adliger und habsburgischer General, Träger des Kommandeurskreuzes des Militär-Maria-Theresien-Ordens.

                                               

Franjo Rački

Er studierte in Senj und Wien katholische Theologie, wurde Professor für Kirchengeschichte und Kirchenrecht am Priesterseminar Senj und 1860 Domherr in Zagreb. Nach der Gründung der Südslawischen Akademie der Wissenschaften und Künste wurde er de ...

                                               

Branko Radičević

Branko Radičević war ein serbischer Dichter der Romantik des 19. Jahrhunderts. Neben Jovan Jovanović Zmaj gilt er als einer der wichtigsten und beliebtesten romantischen Dichter Serbiens. Auch wenn er unter dem Einfluss von Byron und der deutsche ...

                                               

Vukasin Radisić

Vukašin Radišić war ein serbischer Diplomat, Dichter, Professor für Griechische Sprache und Übersetzer. Radišić war einer der ersten serbischen Altphilologen und hatte einen Lehrstuhl für Poetik inne. Im Jahr 1840 veröffentlicht er in der Belgrad ...

                                               

Radoslav (Dalmatien)

Radoslav war ein südslawischer Knes. Sein Herrschaftsbereich lag wahrscheinlich im südlichen Dalmatien und reichte laut dem Historiker Vjekoslav Klaić möglicherweise bis ins heutige Albanien. Unter seiner Führung sollen im Jahr 688 die Arbanasen, ...

                                               

Radoslaw (Sebastokrator)

Radoslaw entstammte einer vornehmen bulgarischen Adelsfamilie, die im 12. Jahrhundert Ländereien sowohl nördlich als auch südlich des Balkangebirges besaß. Zusammen mit seinen Brüdern Smilez und Wojsil herrschte er um 1284 von Kopsis aus über das ...

                                               

Rainer von Spalato

Rainer von Spalato ist ein römisch-katholischer Heiliger und Märtyrer. Rainer von Spalato ist der Patron der Stadt Split. Er war dort lange Jahre Erzbischof. Zuvor war er Kamaldulensermönch, der 1154 Bischof von Cagli in den Marken Provinz Pesaro ...

                                               

Slava Raskaj

Slava Raškaj ; † 29. März 1906 in Stenjevac) war eine Malerin. Slava Raškaj war seit ihrer Geburt gehörlos. Ihre Schulbildung erfolgte in Wien an einer Grund- und Hochschule für "taubstumme" Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Im Jahre 1892 kehrt ...

                                               

Ratimir

Ratimir war der Nachfolger von Ljudevit. Im Jahr 831 führte er mit Unterstützung der Bulgaren den Aufstand der Kroaten gegen den Grafen von Friaul und übernahm die Herrschaft. Er soll die Christen zwischen Drau und Save verfolgt haben. Zu Ratimir ...

                                               

Ivan Ratkaj

Ivan Ratkaj war ein kroatischer Jesuit, der als Missionar und Kartograph im Nordwesten Mexikos tätig war.

                                               

Matija Antun Relković

Matija Antun Relković war ein kroatischer Schriftsteller der Aufklärung. Von Beruf war er österreichischer Soldat und nahm am Siebenjährigen Krieg teil. In demselben Krieg wurde er inhaftiert. Während seiner Gefangenschaft lernte er die französis ...

                                               

Milan Resetar

Was ihren fachlichen Gehalt betrifft, gelten dagegen Rešetars numismatische Studien und – mit geringen Einschränkungen bezüglich der Transliteration – die Editionen ragusanischer Gedichte und Theaterstücke der Renaissance und des Barock nach wie ...

                                               

Jovan Ristić

Jovan Ristić war ein serbischer Diplomat und Politiker. Er war Führer der Liberalen Partei, Außenminister und mehrfach Ministerpräsident Serbiens.

                                               

Paul Ritter Vitezović

Paul Ritter Vitezović, auch Pavao Ritter Vitezović ; † 20. Januar 1713 in Wien), war ein kroatischer Schriftsteller, Historiker und Politiker. Er gilt als der erste kroatische Schriftsteller und ihm wird eine herausragende Rolle bei der Bildung d ...

                                               

Ali Pascha Rizvanbegović

Ali Pascha Rizvanbegović war von 1813 und 1833 Kapetan von Stolac, und von 1833 bis 1851 Wesir des Paschalik Herzegowina. Rizvanbegović förderte die Landwirtschaft und war bestrebt, die Eigenständigkeit der Herzegowina gegenüber Bosnien zu stärken.

                                               

Georg von Rukavina

Georg Freiherr Rukavina von Vidovgrad, kroatisch Juraj barun Rukavina Vidovgradski, war ein kroatischer Adliger und altösterreichischer Feldzeugmeister.

                                               

Josip Runjanin

Josip Runjanin war ein Oberstleutnant der österreichisch-ungarischen Streitkräfte und Komponist. Als 25-Jähriger vertonte Runjanin 1846 das Gedicht Horvatska domovina des kroatischen Dichters Antun Mihanović, das später unter dem Titel Lijepa naš ...

                                               

Rüstem Pascha

Rüstem Pascha war ein osmanischer Großwesir und der Schwiegersohn Sultan Süleymans des Prächtigen. Im historischen Gedächtnis blieb er vor allem durch seine Stiftungen, insbesondere die berühmte Rüstem-Pascha-Moschee in Istanbul.

                                               

Ilarion Ruvarac

Ilarion Ruvarac war ein serbisch-orthodoxer Mönchspriester und Abt des Klosters Grgeteg, und von 1875 bis 1882 Rektor der theologischen Hochschule in Sremski Karlovci. Er war ebenso Historiker und Mitglied der Serbischen Königlichen Akademie, die ...

                                               

Leopold Ružička

Leopold Ružička war ein kroatisch-schweizerischer Chemiker und Hochschullehrer. Nach seinem Studium an der Technischen Hochschule Karlsruhe und ETH Zürich, wurde er später an letzterer zum Professor für Chemie ernannt und erhielt 1939 den Nobelpr ...

                                               

Iwan Sarbakow

Iwan Sarbakow, Kosename Wantscho auch Wantscho Sarbaka genannt, war ein Wojewode und Tschetnik der Bulgarischen Makedonien-Adrianopeler Revolutionären Komitee und kämpfte im Ilinden-Preobraschenie-Aufstand und dem Angriff auf Kičevo gegen die osm ...

                                               

Ambrozije Sarčević

Ambrozije "Boza" Šarčević war ein Schriftsteller, Übersetzer, Lexikograph, Publizist und Autor kroatischer Herkunft aus der Batschka. Er bestand das Abitur am Gymnasium in Subotica. Danach studierte er Philosophie und Rechte in Budapest, Großward ...

                                               

Mihajlo Milan Sarić

Mihajlo Milan Šarić war kroatischer Schriftsteller und Mitwirkender der jungen kroatischen Literatenbewegung in Prag.

                                               

Stephan Sarkotić von Lovćen

Stephan Freiherr Sarkotić von Lovćen oder Stjepan barun Sarkotić Lovćenski war Generaloberst der österreichisch-ungarischen Armee und während des Ersten Weltkriegs Militär-Gouverneur von Bosnien und Herzegowina.

                                               

Nazario Sauro

Nazario Sauro ; † 10. August 1916 in Pula) war ein italienischer Marineoffizier und Irredentist. Sauro wurde im damals österreichischen Istrien geboren und war somit österreichischer Staatsbürger. Er gehörte der italienischen Bevölkerungsgruppe i ...

                                               

Sava von Serbien

Sava I. ; † vermutlich 14. Januar 1236 in Tarnowo, Bulgarisches Reich) war von 1219 bis 1233 serbischer Erzbischof und ist ein apostelgleicher Heiliger der Serbisch-Orthodoxen Kirche. Er war der jüngste Sohn des serbischen Großžupans Stefan Neman ...

                                               

Sćepan Mali

Šćepan Mali war von 1767 bis zu seinem Tod der Regent eines relativ selbstständigen Montenegros. In der Literatur erhielt er auch den Namen trügerischer Zar, da er sich als russischer Zar Peter III. ausgab und dadurch zum Regenten Montenegros erh ...

                                               

Johann Schadowitz

Janko Šajatović, verdeutscht Johann Schadowitz, Komitat Agram, Königreich Kroatien; † 29. Mai 1704 in Särchen, Kurfürstentum Sachsen), war ein kroatischer Reiter in der Leibkompanie Kroaten zu Ross des Kurfürsten Johann Georg II. von Sachsen. Unt ...

                                               

Stephan Schulzer von Müggenburg

Stephan Schulzer von Müggenburg, auch Stefan, Stjepan oder István, sowie Muggenburg, Müggenburgi, Müggenburški oder Šulcer-Migenburg, war ein deutschstämmiger, kroatischer, k. k und k. u. k österreichischer Armeeoffizier und Mykologe. Sein offizi ...

                                               

Lavoslav Schwarz

Lavoslav Schwarz war ein kroatisch-jüdischer Kaufmann und eine historisch bedeutende Persönlichkeit der Jüdischen Gemeinde Zagreb.

                                               

Johann Heinrich Schwicker

Schwicker wurde schon früh Waise und musste selbst seinen Lebensunterhalt bestreiten. Daher ließ er sich schon mit 15 Jahren ab 1854 an der die Lehrerbildungsanstalt in Werschetz Vršac ausbilden. Ein Jahr später arbeitete er als "Supplent" Hilfsl ...

                                               

Sebastian (Gran)

Er wird nur in der Legenda Sancti Stephani des Bischofs Hartwich im späten 11. Jahrhundert erwähnt, nicht jedoch in der älteren Legenda maior. Demnach war Sebastian Mönch in der Benediktinerabtei auf dem Martinsberg Pannonhalma und wurde von Köni ...

                                               

Martin Sekulić

Martin Sekulić war ein kroatischer Mathematiker und Physiker sowie Professor für Mathematik und Physik am Höheren Real-Gymnasium im kroatischen Rakovac bei Karlovac. Zu seinen Schülern zählte 1871–73 Nikola Tesla.

                                               

Isidora Sekulić

Sekulić wurde 1877 in Mošorin in der Vojvodina geboren und verbrachte ihre Kindheit in Ruma und Zemun. Sie studierte in Budapest Mathematik und Naturwissenschaften. Sie unternahm ausgedehnte Reisen durch Europa und sprach mehrere europäische Lite ...

                                               

Maria Selebam de Cattani

Selebam de Cattani wurde in Split geboren und lebt auch dort. Sie entwickelte insbesondere ein Interesse für die Flora der Umgebung Splits im mittleren Dalmatien. Obwohl sie wahrscheinlich keine eigene Arbeit veröffentlichte, hat sie mit zahlreic ...

                                               

August Senoa

August Šenoa wurde 1838 in Zagreb, damals zum Kaisertum Österreich gehörend, als Sohn einer Familie mit deutsch-tschechischem Ursprung geboren. Sein Familienname wurde ursprünglich Schönoa geschrieben. Er studierte Rechtswissenschaft in Prag und ...

                                               

Simeon Uros Palaiologos

Simeon Uroš Palaiologos oder Simeon Siniša war ein Halbbruder des serbischen Kaisers Stefan Dušan und von 1356 bis 1371 Herrscher von Thessalien und von 1359 bis 1366 Herrscher von Epirus. Er war der Sohn von Stefan Uroš III. und dessen zweiten F ...

                                               

Andrija Simić

Andrija Šimić, wegen seiner kleinen Statur Andrijica genannt, war ein Heiducke in Bosnien und Herzegowina. Šimić gilt bei den Kroaten in der Herzegowina und der angrenzenden Gegend um Imotski als letzter kroatischer Heiducke und Held des Freiheit ...

                                               

Balthasar von Simunich

Balthasar entstammte einem alten kroatischen Adelsgeschlecht. Er war der Sohn eines k. k. Offiziers. Der General vermählte sich am 16. Februar 1813 mit Franziska Edlen von Mitis * 6. Oktober 1792; † 21. August 1874. Dieser Ehe entsprossen vier Ki ...

                                               

Lovro Sitović

Er stammte aus einer islamischen Familie und kam unter dem Namen "Hasan" zur Welt. Im Alter von 8 Jahren wurde der kleine Hasan vom Haidukenhauptmann Šimun Talajić als Geisel gefangen genommen. Während der Geiselnahme verbrachte er viel Zeit mit ...

                                               

Pavao Skalić

Pavao Skalić, auch Paul Skalich, Paul Scaliger, latinisiert: Paulus Scalichius de Lika, vorgeblicher "Fürst de la Scala", "Graf zu Hun und Lycka", "Markgraf von Verona", war ein kroatischer Humanist, Priester, Abenteurer, Enzyklopädist und Univer ...

                                               

Skanderbeg

Georg Kastriota, genannt Skanderbeg, war ein Fürst aus dem albanischen Adelsgeschlecht der Kastrioti und ein Militärkommandant, der von 1423 bis 1443 dem Osmanischen Reich, von 1443 bis 1447 der Republik Venedig und ab 1451 bis zu seinem Tod dem ...

                                               

Anton Martin Slomsek

Anton Martin Slomšek war erster Bischof der neu geformten Diözese Lavant-Marburg. Für die slowenische Nationalbewegung ist er als Förderer der Volksbildung sowie auch als Schriftsteller und Dichter von großer Bedeutung gewesen.

                                               

Matwei Christoforowitsch Smajewitsch

Matwei Christoforowitsch Smajewitsch war Admiral der Baltischen Flotte und Schiffbauer unter Peter I.

                                               

Tadija Smičiklas

Tadija Smičiklas wurde im Jahre 1843 in der Ortschaft Reštovo, im kroatischen Žumberak gelegen, geboren. Konfessionell entstammte er aus einer griechisch-katholischen Familie. Smičiklas besuchte zunächst in Sošice die dortige Grundschule. Danach ...

                                               

Gabrijel Smičklas

Gabrijel Smičklas wurde am 13. März 1834 zum Bischof des griechisch-katholischen Bistums Križevci ernannt. Diese Ernennung bestätigte Papst Gregor XVI. am 23. Juni 1834. Konsekriert wurde er am 8. September 1834 durch Samuil Vulcan, den Rumänisch ...

                                               

Joseph von Sokcsevits

Joseph Freiherr von Sokcsevits, kroatisch Josip barun Šokčević, war ein kroatischstämmiger k.k. Offizier, Inhaber des Linieninfanterieregiments Nr. 78, der Banater Grenzregimenter Nr. 10 und 11, Geheimer Rat, sowie Ban von Kroatien und Slavonien.

                                               

Sokollu Mustafa Pascha

Sokollu Mustafa war ein osmanischer Würdenträger bosnischer Herkunft. Er war verwandt mit dem Großwesir Sokollu Mehmed Pascha, je nach Quelle Cousin oder Neffe. Protegiert von seinem berühmten Verwandten wurde er in Istanbul ausgebildet und bekle ...

                                               

Sokollu Mehmed Pascha

Sokollu Mehmed Pascha stammte aus der bedeutenden Familie der Sokolović aus dem Dorf Sokol bei Rudo, die am linken Ufer der Drina in der Region um Višegrad ansässig war, und wurde durch einen serbisch-orthodoxen Geistlichen auf den Namen Bajica g ...

                                               

Sophie von Weichselburg

Sophie von Weichselburg war Gräfin von Stein und Markgräfin von Istrien-Krain. Sophie war die Tochter Graf Alberts von Weichselburg † 1209. Als letzte ihres Hauses brachte sie die reichen Besitzungen ihrer Vorfahren in der Windischen Mark mit in ...

                                               

Antun Sorkočević

Antun Sorkočević war ein kroatischer Komponist, Sachbuchautor und Diplomat. Sorkočević wurde von seinem Vater Luka Sorkočević ausgebildet und studierte von 1789 bis 1791 in Rom. Danach ging er als Gesandter der Republik Ragusa nach Paris, wo er a ...

                                               

Luka Sorkočević

Luka Sorkočević, auch Luca Sorgo, damals eine eigenständige Republik; † 11. September 1789 in Dubrovnik) war Diplomat und Komponist. Luka Sorkočević wurde als Sohn einer Adelsfamilie in Dubrovnik geboren. Er erhielt seinen ersten Musikunterricht ...

                                               

Stevan Sremac

Sremac besuchte die Schule in seiner Heimatstadt. Nach dem Tod der Eltern studierte er in Belgrad und wurde Lehrer. Als solcher arbeitete er zeitlebens in den südserbischen Städten Niš und Sokobanja, wo er relativ spät, im Alter von 33 Jahren, zu ...

                                               

Josef Stadler (Theologe)

Seine Eltern stammten aus Slavonski Brod. Als Josef Stadler elf Jahre alt wurde, starben seine Eltern kurz nacheinander. Als Waisenkinder kamen seine Geschwister und er zu verschiedenen Familien in der Stadt Slavonski Brod. Er besuchte die Schule ...

                                               

Čučuk Stana

Čučuk Stana war eine Freiheitskämpferin während des Ersten Serbischen Aufstandes und der Vorbereitung des griechischen Unabhängigkeitskriegs sowie Hajdukin.

                                               

Valentin Stanič

Valentin Stanič, Eigenbezeichnung: Valentin Stanig war ein österreichischer Geistlicher, Lehrer, Forscher, Humanist und Bergsteiger.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies erinnern sich an Sie, damit wir Ihnen ein besseres Online-Erlebnis bieten können.
preloader close
preloader