ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 284

                                               

Marcelino Menéndez y Pelayo

Marcelino Menéndez y Pelayo war ein spanischer Literaturwissenschaftler und Historiker. Sein Hauptinteressengebiet war die Ideengeschichte, er beschäftigte sich aber auch mit Dichtung, Übersetzung und Philosophie. Mit seinem Werk förderte er die ...

                                               

Emil Menke-Glückert

Emil Menke-Glückert war ein deutscher Historiker, Ministerialbeamter und liberaler Politiker. Er lehrte an der Universität Leipzig und der Technischen Hochschule Dresden.

                                               

Hans Peter Mensing

Hans Peter Mensing ist ein deutscher Historiker, der als Adenauer-Experte gilt. Er studierte Geschichte, Germanistik, Skandinavistik, Philosophie und Politikwissenschaft an den Universitäten Kiel und Uppsala. 1979 wurde er mit der Arbeit Erschein ...

                                               

Arno Mentzel-Reuters

Mentzel-Reuters besuchte das Dalton-Gymnasium in Alsdorf. Nach dem Abitur studierte er an der RWTH Aachen und der Technischen Universität Berlin Germanistik, Philosophie und Geschichte. An der TU Berlin wurde er 1988 zum Dr. phil. promoviert. Nac ...

                                               

Balthasar Menz der Jüngere

Der Sohn von Balthasar Menz dem Älteren und seiner ersten Frau Barbara Jäger, besuchte die Schule in Magdeburg, welche Schule als Altstädter Gymnasium einen hohen Ruf in der Wissenschaftswelt seiner Zeit erlangen sollte. Am 16. Januar 1565 immatr ...

                                               

Hugo Menze

Menze studierte ab 1952 in Bonn und Freiburg im Breisgau Geschichte und Germanistik. Während seines Studiums trat er 1953 dem Freiburger Wingolf bei. 1957 wurde er mit einer Arbeit bei Gerhard Ritter über Deutsch-österreichische Anschlussversuche ...

                                               

Karl Menzel

Karl Menzel studierte Geschichte in München. Seit 1856 war er Mitglied des Corps Isaria. Menzel wurde 1861 in München von Heinrich von Sybel mit einer Arbeit über Friedrich I. Pfalz promoviert. Kurz danach im Jahre 1862 wechselte Sybel an die Rhe ...

                                               

Karl Adolf Menzel

Karl Adolf Menzel kam nach dem Tod seines Vaters, eines Verwaltungsbeamten, 1790 nach Breslau in die Obhut des Bruders seiner Mutter, des Philologen und Schriftstellers Georg Gustav Fülleborn, der besonders sein historisches Interesse förderte. M ...

                                               

Viktor Menzel

Sein Vater Carl Friedrich Menzel war Oberlehrer am Königlichen Evangelischen Gymnasium in Ratibor. Viktor Menzel legte die Reifeprüfung in Inowrazlaw, Provinz Posen ab und erhielt am 12. März 1883 das Reifezeugnis. Danach war er seit dem Jahr 189 ...

                                               

Josef W. Meri

Josef Waleed Meri ist ein US-amerikanischer Gelehrter auf dem Gebiet der vormodernen islamischen Geschichte und Kultur und des Dialogs zwischen den Religionen. Seine Familie stammt aus Jerusalem.

                                               

Friedrich Everhard von Mering

Friedrich Everhard war der Sohn des Kunstsammlers und Freiherrn Everhard Oswald von Mering † 1820 und seiner Frau Elisabeth von Wecus, die Tochter eines kölnischen Banquiers und Rathsmitgliedes war. Nach dem Tod seines Vaters erbte er ein Vermöge ...

                                               

Charles Merivale

Charles Merivale war ein britischer Historiker und lange Jahre Dekan der Kathedrale von Ely. Er war der zweite Sohn von John Herman Merivale und Louisa Heath Drury, Tochter des Dr. Drury, Rektor von Harrow. Von 1818 bis 1824 besuchte er das Inter ...

                                               

Otto Merker (Archivar)

Merker wurde in Ströbitz als Sohn eines Schulrektors geboren. Nach dem Abitur am Gymnasium Julianum in Helmstedt studierte er Geschichte und Latein in Tübingen und Hamburg. Sein Doktorvater Otto Brunner, ein führender Mediävist seiner Zeit, macht ...

                                               

Aimé Merlo

                                               

Paul Merula

Der Sohn des Willem Merula und der Jacoba Heermanns hatte die Schule in Dordrecht und in Delft besucht. Am 28. August 1578 immatrikulierte er sich an der Universität Leiden und besuchte verschiedene Hochschulen im Ausland. Teilweise bestritt er d ...

                                               

Jurij Meschenko

Jurij Oleksijowytsch Meschenko war ein sowjetisch-ukrainischer Bibliograf, Literaturwissenschaftler, Historiker und Sammler.

                                               

Sabine Meschkat-Peters

Sabine Meschkat-Peters studierte in Göttingen an der dortigen Georg-August-Universität, wo sie im Wintersemester 1997/98 ihre Dissertation ablegte unter dem Titel des in der späteren Druckfassung leicht überarbeiteten Werkes Eisenbahnen und Eisen ...

                                               

Johannes Messenius

Er lernte im Braunsberger Jesuitenseminar des Lyceum Hosianums, aber bekannte sich nach seiner Heimkehr nach Schweden am Anfang des 17. Jahrhunderts zum lutherischen Glauben. Von 1609 bis 1613 war Messenius als Professor für Jura und Politik in d ...

                                               

Barbara D. Metcalf

Barbara Daly Metcalf ist eine amerikanische Historikerin und ehemalige Präsidentin der American Historical Association. Metcalf machte ihren Bachelor-Abschluss in Geschichte am Swarthmore College 1963, den Master-Abschluss drei Jahre darauf an de ...

                                               

Emanuel van Meteren

Emanuel van Meteren war ein flämischer Historiker und Repräsentant der niederländischen Kaufleute in London.

                                               

Jens Metzdorf

Nach dem Abitur am Theodor-Schwann-Gymnasium in Neuss studierte Metzdorf Geschichte, Englische Philologie und Publizistik in Münster, London und Mainz. Er promovierte 1998 zum Dr. phil. und absolvierte anschließend ein Referendariat für den Höher ...

                                               

Hans Meurer

Meurer ist 1952 als Sohn von Liselotte und Heinrich Meurer geboren. Nach seinem Abitur am Eichendorff-Gymnasium in Koblenz, studierte er in Marburg Geschichte, Politikwissenschaft und Philosophie. Ein weiteres Studium schloss er mit Diplomen in P ...

                                               

Johannes van Meurs

Johannes van Meurs annes Meursius ; * 9. Februar 1579 in Loosduinen bei Haag; † 20. September 1639 in Soro) war ein niederländischer Altphilologe und Historiker. Er war der Vater des Philologen John Meursius. Der französische Jurist und Schriftst ...

                                               

Alfred Meusel

Der Sohn eines Studienrates besuchte die Volksschule und die Oberrealschule in Kiel. 1914 meldete sich Meusel als Freiwilliger zum Kriegseinsatz, ging an der Front aber bald auf Distanz zum Kaiserreich und kam dort erstmals mit sozialistischen Id ...

                                               

Johann Georg Meusel

Johann Georg Meusel war das älteste von zehn Kindern des Schulmeisters und Kantors Johann Nikolaus Meusel und seiner Ehefrau Susanna Margaretha geb. Roth. Nachdem er zunächst von seinem Vater unterrichtet worden war, besuchte er ab 1755 die Raths ...

                                               

Adolphe Erich Meyer

Adolphe Erich Meyer übernahm 1922 eine Stelle als Instructor für Deutsch an der New York University. Seit 1928 fungierte er als Instructor für Erziehungswissenschaft, 1930 wurde er zum Assistant Professor, 1934 zum Associate Professor ernannt. 19 ...

                                               

Carl Franz Meyer

Der Sohn des verdienstvollen Aachener Stadtarchivars Karl Franz Meyer und der Johanna Maria Faucken durchlief nach seiner Schulzeit am Aachener Marianum, dem späteren Kaiser-Karls-Gymnasium, dieselbe berufliche Laufbahn wie sein Vater. Nach seine ...

                                               

Gert Meyer (Politikwissenschaftler)

Gert Meyer ist ein deutscher Politikwissenschaftler und Historiker. Gert Meyer arbeitet vor allem zur Geschichte und zum politischen System der Sowjetunion und Russlands im 20. Jahrhundert. Er war Lehrbeauftragter an der Philipps-Universität Marburg.

                                               

Harald Meyer

Harald Meyer ist ein Schweizer Japanologe, Literaturwissenschaftler und Ideenhistoriker. Nach dem Studium der Japanologie, Sinologie und Geschichte der Neuzeit an den Universitäten Zürich und Kanazawa promovierte Meyer im Jahr 2000 bei Eduard Klo ...

                                               

Karl Franz Meyer

Karl Franz Meyer war ein deutscher Historiker, Notar und Prokurator sowie Leiter des Archivs der Stadt Aachen.

                                               

Andreas Meyerhans

Andreas Meyerhans war Mitarbeiter des Klosterarchivs Einsiedeln bei der Reorganisation nach 2000. Von 2000 bis 2004 arbeitete er auch als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Universität Zürich, am Lehrstuhl von Professor Ro ...

                                               

Marianne Meyer-Krahmer

Marianne Goerdeler wurde geboren als Tochter Carl Goerdelers, damals Bürgermeister in Königsberg, und seiner Ehefrau Anneliese geb. Ulrich. Nachdem ihr Vater 1930 zum Oberbürgermeister von Leipzig gewählt wurde, kam sie dort im Herbst 1930 an die ...

                                               

Astrid Meyer-Schubert

Meyer-Schubert studierte ab 1977 an der Freien Universität Berlin Philosophie, Religionswissenschaft und Geschichte und erwarb dort 1984 ihren Magistertitel. Auch arbeitete sie als Lehrbeauftragte für Religionswissenschaft an der FU Berlin. 1991 ...

                                               

Hermann Meynert

Hermann Günther Meynert war ein deutscher Schriftsteller, Kritiker und Geschichtsschreiber. Meynert ließ sich zusammen mit seiner Familie 1836 in Wien nieder. Er war mit Marie, geb. Emmering, verheiratet, die vor ihrer Verehelichung Sängerin an d ...

                                               

Enoh Meyomesse

Meyomesse, der aus dem Süden Kameruns stammt, schloss sich während seines Studiums der Union Nationale des Étudiens du Kamerun an. Zum Ende der 1970er Jahre setzte er seine Studien der Politischen Wissenschaften in Straßburg und in Paris fort. Zu ...

                                               

François Eudes de Mézeray

François Eudes wurde als Sohn eines Chirurgen geboren. In der Zeit seines Pariser Aufenthalts nahm er den nach einem Ort gewählten Zusatz de Mézeray an. Dieser Anhang sollte seine einfache Herkunft überdecken und eine bessere soziale Stellung wid ...

                                               

Frantisek Mezihorák

František Mezihorák hat Geschichte der tschechischen Sprache an der Philosophischen Fakultät der Palacký-Universität in Olmütz studiert. Dort erhielt er 1960 eine Assistentenstelle, wurde aber wegen seines Engagements während des Prager Frühlings ...

                                               

Helmut Mezler-Andelberg

Helmut Jodok Mezler-Andelberg war ein österreichischer Historiker, Universitätsprofessor für Österreichische Geschichte und Leiter der Abteilung für geschichtliche Landeskunde und vergleichende Europäische Rechtsgeschichte am Institut für Geschic ...

                                               

Hans-Thorald Michaelis

Der Sohn des Ingenieurs Reinhold Michaelis 1896–1974 und der Gerda von Boehmer 1899–1925, Tochter des Ingenieurs Hugo Erich von Boehmer, durchlief nach dem Studium der Geschichte, Germanistik, Philosophie und evangelischen Theologie in Frankfurt ...

                                               

Laurentius Michaelis

Laurentius Lorenz Michaelis wurde Quellen zufolge 1520/29 in Hohenkirchen geboren. Er war Sohn des Lizentiaten Martin Michaelis, der zunächst Stadtschreiber in Bremen, dann im Jahre 1546 von Fräulein Maria mit der Neuordnung des Kirchenwesens in ...

                                               

Tim Michalak

Der Historiker und Germanist publiziert seit 1995 meist zu regionalgeschichtlichen Themen. Darüber hinaus war er mitverantwortlich für die Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen und Gästeführungen für die am Weltkulturerbe Zeche Zollvere ...

                                               

Joseph François Michaud

Er war der Sohn eines Notars aus La Biolle. Michaud erhielt seine Bildung in Bourg-en-Bresse und ging dann nach Lyon, wo er sich ausgiebig mit Literatur beschäftigte. Dort war es auch, wo er erstmals mit der Französischen Revolution in Kontakt ka ...

                                               

Henri Michel (Historiker)

Henri Michel war ein französischer Historiker des 20. Jahrhunderts. Er befasste sich vorwiegend mit der Geschichte des Zweiten Weltkrieges. Michel war der Gründer und Generalsekretär des Comité d’histoire de la Deuxième Guerre Mondiale Komitee fü ...

                                               

Kaspar Michel

Kaspar Michel ist ein Schweizer Politiker. Michel studierte Schweizer Geschichte und Staatswissenschaften und schloss mit dem Lizenziat ab. Bis zu seiner Wahl in den Regierungsrat war er Staatsarchivar des Kantons Schwyz. Nach einer erfolglosen R ...

                                               

Jules Michelet

Nach Lehrtätigkeiten am Collège Rollin Paris, 1821 und an der École normale supérieure 1830 wurde er Sektionschef am Nationalarchiv. Michelet war ein Verfechter der Demokratie, patriotisch bzw. nationalistisch gesinnt und ebenso heftiger Gegner d ...

                                               

Andreas Ludwig Jacob Michelsen

Andreas Ludwig Jacob Michelsen war ein deutscher Historiker, Jurist, Journalist, Politiker und Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung.

                                               

Alfred Michiels

Joseph Alfred Xavier Michiels war ein französischer Schriftsteller und Historiker. Michiels, aus einer holländischen Familie stammend, kam mit dieser 1817 nach Frankreich, studierte seit 1834 Jurisprudenz in Straßburg, wandte sich dann aber in Pa ...

                                               

Juozas Mickevičius (Historiker)

Juozas Mickevičius war ein litauischer Historiker, Museumsleiter, Ehrenbürger der Rajongemeinde Kretinga.

                                               

Samuil Micu

Samuil Micu war ein rumänischer Philosoph, Theologe, Historiker, Romanist, Grammatiker, Lexikograf und Übersetzer aus der Siebenbürgischen Schule.

                                               

Luuk van Middelaar

Luuk Johannes van Middelaar ist ein niederländischer Historiker und politischer Philosoph. Von Dezember 2009 bis 2014 war er Mitglied im Kabinett des Belgiers Herman van Rompuy, des ersten Präsidenten des Europäischen Rates. Dessen Rede zur Verle ...

                                               

William D. Middleton

William D. Middleton ; † 11. Juli 2011 in Livonia) war ein amerikanischer Eisenbahn-Autor, -Fotograf und -Historiker.

                                               

Johann Friedrich Mieg (Historiker)

Mieg stammte aus einer weitverzweigten, ursprünglich aus Straßburg stammenden Familie Mieg. Er war Sohn des Theologieprofessors Ludwig Christian Mieg und Enkel des Theologieprofessors Johann Friedrich Mieg der Ältere. Er wurde im September 1714 a ...

                                               

Stanisław Mieroszowski

Graf Jan Stanisław Wiktor Krzysztof Mieroszowski war ein polnischer Schriftsteller, Historiker und Politiker in Österreich.

                                               

François-Auguste Mignet

François-Auguste Mignet war ein französischer Historiker und Rechtsanwalt. Er wurde 1830 Staatsrat und Direktor des Archivs im Ministerium des Auswärtigen, 1848 aber dieser Stellung enthoben.

                                               

Joseph Milbiller

Joseph Milbiller war ein deutscher Gelehrter, Hochschullehrer, Autor und Vertreter der katholischen Aufklärung.

                                               

Matthias Miles

Der Sohn des Mediascher Stadtpfarrers Matthias Miles d. Ä. hatte 1655 das Gymnasium in Kronstadt besucht und studierte seit dem 5. Juli 1658 an der Universität Wittenberg. 1660 kehrte er in seine Heimatstadt zurück, wo er Rektor des Gymnasiums wu ...

                                               

Pawel Nikolajewitsch Miljukow

Pawel Nikolajewitsch Miljukow war ein russischer Historiker und Politiker der Vorrevolutionszeit. Er war Vorsitzender der Partei der Konstitutionellen Demokraten und 1917 für kurze Zeit Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Provisorischen R ...

                                               

Wladimir Milkowicz

Wladimir Milkowicz, geboren am 27. August 1857 in Polanczyk in Galizien, studierte katholische Theologie in Lemberg, dann Geschichte und slawische Philologie in Czernowitz und Wien. Danach wurde er Mitglied des Instituts für österreichische Gesch ...

                                               

John Millar

Geboren in Lanarkshire studierte Millar ab 1746 in Glasgow bis in die 1750er. Während seines Studiums wurde er einer der wichtigsten Anhänger von Adam Smith, dem Gründer der ökonomischen Wissenschaft, und wurde von dessen Logik und Moraltheorie s ...

                                               

Felix Milleker

Felix Milleker war ein deutsch-ungarischer Pädagoge, Musealkustos, Historiker, Heimatforscher und Herausgeber.

                                               

Wsewolod Fjodorowitsch Miller

Wsewolod Fjodorowitsch Miller war ein russischer Historiker, Ethnograph und Linguist. Er interessierte sich für die indoeuropäische Sprachwissenschaft, vor allem für die Indoiranistik. Seine Grabstätte befindet sich auf dem Nowodewitschi-Friedhof ...

                                               

Hans Millies (Chronist)

Der Kaufmann Hans Millies ist in Lübeck zunächst über seine Teilnahme am Grundstücksverkehr belegt. Er ererbte von seinem gleichnamigen Vater 1547 ein Haus zwischen Alfstraße und Fischstraße auf der nördlichen Hälfte des Grundstücks An der Untert ...

                                               

Claude-François-Xavier Millot

Millot erhielt seine Ausbildung an einer von Jesuiten geleiteten Schule und nach dem obligaten Noviziat trat der Societas Jesu bei. Später unterrichtete er an mehreren Ordensschulen, u. a. auch in Lyon wo er als Dozent für Beredsamkeit wirkte. 17 ...

                                               

Charles Mills (Historiker)

Charles Mills war ein englischer Historiker. Mills, ein Amateurhistoriker, schrieb einige Werke über die Kreuzzüge, die sich dank der romantischen Begeisterung für das Mittelalter, das insbesondere die historischen Romane Walter Scotts ausgelöst ...

                                               

Georges Minois

Bis 2006 war der Absolvent der École normale supérieure als Lehrer für Geschichte und Geografie am Lycée Ernest Renan in Saint-Brieuc tätig. Seine zahl- und umfangreichen Werke behandeln einzelne kulturgeschichtliche Themen, dabei ebenso die Brei ...

                                               

Karl-Heinz Minuth

In den 1970er und 1980er Jahren wurde Minuth vor allem als einer der Hauptbearbeiter gemeinsam mit Erdmann der von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und dem Bundesarchiv als Gemeinschaftsprojekt herausgeg ...

                                               

Isaak Israelewitsch Minz

Isaak Minz war Sohn eines jüdischen Angestellten. 1917 trat er in die SDAPR später KPdSU ein. 1918–1920 nahm er als Polit-Kommissar der Roten Armee am russischen Bürgerkrieg teil und 1926 wurde er am Institut der Roten Professur examiniert. Er le ...

                                               

Pierre Miquel

Pierre Miquel war Geschichtsprofessor an der Pariser Sorbonne und veröffentlichte über 100 Bücher. Mit dem Werk "Histoire de la France", einem Abriss über die französische Geschichte, wurde er 1976 auch international bekannt. 2005 publizierte er ...

                                               

Jürgen Mirow

Jürgen Mirow ist ein deutscher Historiker und Autor. Jürgen Mirow hat Geschichte, Geographie und Pädagogik studiert und 1981 promoviert. Er ist als Gymnasiallehrer in Hamburg tätig, wo er u. a. die Fächer Geschichte und Politik/Gesellschaft/Wirts ...

                                               

Mirza Muhammad Haidar Dughlat

Mirza Muhammad Haidar Dughlat war ein tschagatai-turko-mongolischer Militär und Geschichtsschreiber. Er stand in den Diensten des Mogul- bzw. Tschagatai-Herrschers Sultan Said Khan, dem Begründer des Yarkant-Khanats. Sein Hauptwerk ist das in per ...

                                               

Miskawaih

Über sein Leben ist nur wenig bekannt. Seine Vorfahren stammen aus Persien. Er soll vom Zoroastrismus zum Islam übergetreten sein. Er war mit der persischen und arabischen Sprache vertraut, mit der persischen Kultur und der griechischen Philosoph ...

                                               

Mark Borissowitsch Mitin

Mitin war in den 1920er Jahren Komsomolfunktionär, 1929 Absolvent der philosophischen Abteilung des Instituts der Roten Professur. Von 1930 bis 1944 war er Chefredakteur der Zeitschrift Unter dem Banner des Marxismus, von 1939 bis 1944 Direktor d ...

                                               

Nikolai Alexandrowitsch Mitrochin

Nach seiner Aspirantur 2002 an der Russischen Staatlichen Universität für Geisteswissenschaften am Lehrstuhl für Zeitgeschichte Russlands war Mitrochin von 1999 bis 2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Menschenrechtszentrum von "Memorial" in Mo ...

                                               

Miklós Mitrovits

Miklós Mitrovits ist ein ungarischer Historiker, Polonist, wissenschaftlicher Forscher, Hauptmitarbeiter des Instituts für Politikgeschichte in Budapest und Mitglied der öffentlichen Einrichtung der Ungarischen Akademie der Wissenschaften.

                                               

Klaus Mlynek

Klaus Mlynek ist ein deutscher wissenschaftlicher Archivar und Historiker. Der langjährige Direktor des Stadtarchivs Hannover ist unter anderem Herausgeber und Autor des Stadtlexikons von Hannover.

                                               

Maurycy Mochnacki

Maurycy Mochnacki war ein polnischer Historiker, Literaturkritiker und Revolutionär. Er war ein Vertreter der Polnischen Romantik.

                                               

Richard Moderhack

Richard Moderhack war ein deutscher Historiker und war von 1956 bis 1970 Direktor des Stadtarchivs und der Stadtbibliothek Braunschweig.

                                               

Karol Modzelewski

Karol Cyryl Modzelewski, Geburtsname Cyryl Budniewicz war ein polnischer Historiker, Schriftsteller und Politiker.

                                               

Gerhard Moehring

Gerhard Moehring ist ein deutscher Historiker und Autor länderübergreifender Literatur am Oberrhein. Er war Spätheimkehrer des letzten Krieges, wurde Lehrer und war stellvertretender Vorsitzender des Museumsverbandes Baden-Württemberg.

                                               

Richard Moeller

Richard Moeller wurde als Sohn des Rechtsanwaltes Anton Moeller 1838–1903 und dessen Frau von Antonia, geb. Piper 1851–1931, in eine Rostocker Juristenfamilie geboren. Nach dem Abitur 1907 an der Großen Stadtschule zu Rostock nahm er zum Winterse ...

                                               

Claudio Moffa

Claudio Moffa ist ein italienischer Historiker und Professor an der Universität Teramo. Internationale Bekanntheit erlangte er durch geschichtsrevisionistische Äußerungen, insbesondere durch die öffentliche Leugnung des Holocausts. Er behauptete, ...

                                               

Anton Moisin

Tracii din Tansilvania. Verlag Dacica, 2009, ISBN 978-606-92035-4-5. Călăuza părinților în educarea copiilor. Verlag Aramis, 2010, ISBN 978-973-679-787-3. Roma și romanii în primul mileniu creștin. Verlag Galaxia Gutenberg, 2009, ISBN 978-973-141 ...

                                               

Nolasc del Molar

Nolasc del Molar war der Ordensname des Kapuziners Daniel Rebull i Muntanyola. Er trat 1918 dem Kapuzinerorden bei und wurde 1926 zum Priester geweiht. Zahlreiche Werke über Patristik, Geschichte und Literatur, und wichtige Auflagen von alten Tex ...

                                               

Franz Moldenhauer

Franz Moldenhauer studierte an der philosophischen Fakultät der Universität Greifswald, der Friedrich-Wilhelms-Universität Berlin und der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. 1867 wurde er Mitglied des Corps Borussia Greifswald. 1870 ...

                                               

Moisés Moleiro (Historiker)

Der Sohn des Komponisten Moisés Moleiro studierte ab 1957 Jura an der Universidad Central de Venezuela. Zugleich war er als Mitglied der verbotenen Acción Democrática in der Opposition gegen Marcos Pérez Jiménez aktiv. Er kam in Gefangenschaft un ...

                                               

Hansgeorg Molitor

Hansgeorg Molitor ist ein deutscher Historiker. Er studierte Geschichte und Romanistik in Münster, Paris und Tübingen und promovierte bei Ernst Walter Zeeden und habilitierte sich in Tübingen. Molitor war bis 2004 Professor für Rheinische Landesg ...

                                               

Caspar Molitoris

Caspar Molitor wurde 1528 Propst zu Weitnau, 1532 zu Basel und 1535 Großkeller im Kloster St. Blasien. 1541 wurde er als Caspar I. zum 34. Abt gewählt. Das Amt hatte er dreißig Jahre bis zu seinem Tod 1571 inne. Er war sehr unternehmerisch und li ...

                                               

Andreas Möller (Chronist)

Möller war ein klassischer Universalgelehrter seiner Zeit. Er war Konrektor der Lateinschule in Freiberg, städtischer Arzt und Historiker. Bleibende Bekanntheit erlangte er durch die 1653 erfolgte Herausgabe seiner Chronik Theatrum Freibergense C ...

                                               

Daniel Wilhelm Moller

Der Sohn des Goldschmiedes und Juweliers Otto Möller und dessen Frau Rebekka geb. Berghammer hatte in Böhmen Sprachstudien betrieben und das Gymnasium seiner Heimatstadt besucht. 1660 reiste er durch Österreich, Mähren, Böhmen und Sachsen. In Sac ...

                                               

Frank Möller (Historiker)

Frank Möller ist ein deutscher Historiker. Er ist Privatdozent und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Institut der Universität Greifswald. Frank Möller studierte Mittlere und Neuere Geschichte, Politikwissenschaft und öffentliches Rec ...

                                               

Johann Georg Peter Möller

Der Sohn des Rostocker Juristen Johann Peter Möller, Doktor beider Rechte und herzoglich-holsteinischer Justizrat, und dessen Frau, einer geborenen Westphal, erhielt zuerst Privatunterricht. Er studierte ab 1745 an der Universität Rostock Theolog ...

                                               

William Mollerup

Mollerup besuchte bis 1866 die Metropolitanskolen. Sein Studium der Geschichte schloss er 1872 als magister artium ab. Kurzzeitig arbeitete er anschließend in Stockholmer Archiven. 1874 begab er sich nach Italien, wo er ein Jahr lang Sekretär bei ...

                                               

Pompeo Gherardo Molmenti

Molmentis Vater Ettore war ein Friulaner, der in den frühen 1840er Jahren nach Venedig gezogen war, seine Mutter, Lucietta Regazzi, war Ettores zweite Ehefrau. Pompeo Gherardo war das zweite von fünf Kindern. Er besuchte zunächst die nach dem Ans ...

                                               

Erik Molnár

Erik Molnár war ein ungarischer Jurist, Historiker, Hochschullehrer und Politiker der Sozialdemokratischen Partei Ungarns MSZDP sowie später der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei MSZMP, der unter anderem von 1944 bis 1947 Wohlfahrtsminis ...

                                               

Miklós Molnár

Miklós Molnár war ein ungarischer Historiker, der an der Universität Lausanne und am Institut universitaire des Hautes Études internationales der Universität Genf als Professor tätig war. Er war ein einflussreicher Publizist zum Thema "mitteleuro ...

                                               

Laust Moltesen

Mit 14 Jahren kam Moltesen nach Kopenhagen und machte 1883 seinen Schulabschluss. 1888 beendete Moltesen sein Studium als cand.teol. und beschäftigte sich wieder verstärkt mit kirchenhistorischen Themen, die ihn bereits in seiner Studienzeit besc ...

                                               

Dietmar Molthagen

Dietmar Molthagen ist ein deutscher Politikwissenschaftler und Historiker. Seit Oktober 2018 ist er Leiter des Julius-Leber-Forums, des Regionalbüros der Friedrich-Ebert-Stiftung für die Bundesländer Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein.

                                               

Wolfgang A. Mommsen

Wolfgang Arthur Mommsen, der Sohn des Ingenieurs Hans Mommsen und Anna Germershausen und Enkel des Historikers Theodor Mommsen, studierte Sprachen des Alten Orients und Geschichte und wurde 1933 promoviert. Danach wurde er am Berliner Institut fü ...

                                               

Franz Josef Mone

Mones Großvater Rudolphus stammte aus den Niederlanden, war dort ein Bürger und Kaufmann civis et Mercator und nannte sich noch "van Moon" oder auch "van Mohnen" ; dies wurde später in Mone eingedeutscht. Der Vater von Franz Josef Mone war Johann ...

                                               

Jean Justin Monlezun

Jean Justin Monlezun war ein französischer Kanoniker und Amateurhistoriker. Er ist der Autor des Monumentalwerks "L’Histoire de la Gascogne depuis les temps les plus reculés jusquà nos jours", das in Auch zwischen 1846 und 1859 erschien. Monlezun ...

Diese Website verwendet Cookies. Cookies erinnern sich an Sie, damit wir Ihnen ein besseres Online-Erlebnis bieten können.
preloader close
preloader