Zurück

ⓘ Iosif Iacobici. Nach dem fehlgeschlagenen Putsch der Eisernen Garde gegen Ion Antonescu wurde der politisch prodeutsch orientierte General de corps Iacobici am ..

                                     

ⓘ Iosif Iacobici

Nach dem fehlgeschlagenen Putsch der Eisernen Garde gegen Ion Antonescu wurde der politisch prodeutsch orientierte General de corps Iacobici am 27. Januar 1941 zum Kriegsminister ernannt. Nach der Befreiung von Bessarabien und der nördlichen Bukowina gab Antonescu den Befehl, die dortigen Juden zu vernichten. Iacobici bestellte dafür den Chef der II. Abteilung des Generalstabes, Oberstleutnant Ionescu, mit dem Befehl, "die jüdischen Elemente aus Bessarabien zu entfernen und dort die Organisation und Etablierung der rumänischen Truppen voranzubringen." Der Befehl war am 9. Juli 1941 in Kraft getreten. Zwischen 10. September und 8. November 1941 befehligte er als Nachfolger von Generalleutnant Nicolae Ciupercă während der Belagerung von Odessa nochmalig die 4. Armee. Am 22. September 1941, nach dem Tod von General Alexandru Ioanitiu, wurde Iacobici zum Chef des Generalstabes ernannt. Die Führung des Kriegsministeriums wurde jetzt von Marschall Antonescu selbst übernommen. Anfang Oktober 1941 nahmen die rumänischen Truppen den Angriff auf Odessa wieder auf und gelangten am 16. Oktober in die Stadt. Von den wenigen übrig gebliebenen sowjetischen Soldaten versteckten sich viele in Zivilkleidung in der Stadt und begannen im Untergrund den Kampf als Partisanen. Iacobici war an deren Aufstöbern und dem folgenden Massaker an den Juden beteiligt. Am 2. Januar 1942 kündigte Antonescu an, sich am deutschen Frühjahrsfeldzug in der zentralen Ukraine mit zehn rumänischen Divisionen und später mit weiteren 5–6 Divisionen beteiligen zu wollen. Die Position des Chefs des Generalstabes musste General Iacobici am 20. Januar 1942 auf Druck Antonescus räumen, weil er sich der deutschen Aufforderung widersetzte, zusätzliche rumänische Kräfte für die Sommeroffensive 1942 bereitzustellen. Nach dem Sturz Antonescus befand sich Iacobici zwischen 18. Mai und 26. August 1946 erstmals in Untersuchungshaft, er wurde wegen mangelnder Beweise vorerst wieder freigelassen. Am 12. August 1948 wurde er umgehend verhaftet und am 18. Januar 1949 von einem rumänischen Gericht zu 8 Jahren Haft verurteilt. Er verstarb im März 1952 im Militärgefängnis von Aiud.

                                     
  • Übermacht nicht durchdrangen wurde dieser am 10. September durch General Iosif Iacobici abgelöst. Am 22. September begannen die durch die Schwarzmeerflotte
  • Übermacht nicht voranbrachten, wurde er am 10. September durch General Iosif Iacobici abgelöst und am 13. Oktober 1941 in den Ruhestand versetzt. Nach dem
  • Übermacht nicht durchdrangen, wurde dieser am 10. September durch General Iosif Iacobici abgelöst. Am 22. September begannen die immer wieder von der See verstärkten
  • Schauspieler Iacobescu, Katharina 1986 deutsche Synchronsprecherin Iacobici Iosif 1884 1952 rumänischer General und Kriegsminister Iacocca, Lee 1924 2019
  •  September 1941 abgelöst und durch den bisherigen Kriegsminister General Iosif Iacobici ersetzt. Die Lage für die Verteidiger wurde wegen des deutschen Vormarschs

Wörterbuch

Übersetzung

Benutzer suchten auch:

iosif iacobici, mann. iosif iacobici,

...
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →