Zurück

ⓘ Vojtěch Hynais. Hynais war der Sohn eines tschechischen Schneiders, der nach Wien umgesiedelt wurde, und der seine Kinder nicht in deutschen Schulen ausbilden l ..

Vojtěch Hynais
                                     

ⓘ Vojtěch Hynais

Hynais war der Sohn eines tschechischen Schneiders, der nach Wien umgesiedelt wurde, und der seine Kinder nicht in deutschen Schulen ausbilden lassen wollte und sie selbst unterrichtete. Mit sechzehn begann Hynais mit dem Studium an der Kunstakademie Wien, 1873 wurde er Schüler Anselm Feuerbachs. Von 1874 bis 1875 und 1877 studierte er in Rom und beendete sein Studium später in Paris. Hier heiratete er 1883 auch seine Frau Augusta Voirinová, mit der er zwei Kinder hatte. 1893 erhielt er die Professur an der Prager Akademie.

                                     

1. Auszeichnungen

Ehrendoktorat, Fügners Goldene Medaille, Mitgliedschaft in der tschechischen Akademie der Wissenschaften und Kunst, Offizier der französischen Ehrenlegion.

                                     

2. Werke

In seiner italienischen Zeit malte er vor allem religiöse und mythologische Bilder für das tschechische Hospiz in Rom. Von 1880 war er an der Ausstattung des Prager Nationaltheaters beteiligt, in dem er nach dem großen Brand den Vorhang fertigstellte. Daneben stammten von ihm unter anderem die Bilder Frieden, Allegorie des Frühlings, Sommers und des Herbst. Für das Pantheon des Nationalmuseums erschuf er neue Dekorationen und das Plakat für die Jubiläumsausstellung 1891. Von 1889 bis 1892 arbeitete er in der Firma Sérves als deren erster Graphiker. Er porträtierte zahlreiche berühmte Personen wie den Förderer und Patrioten Ferdinand Náprstek, Georg von Lobkowicz oder den Politiker Karel Kramář. Als bedeutender Vertreter des Naturalismus und des veristischen Humanismus malte er auch zahlreiche Landschaftsbilder.

                                     
  • verschiedene Publikationen. Er lernte auch hier viele Künstler wie Vojtěch Hynais kennen. Als bereits ausgezeichneter Künstler kehrte er nach Prag zurück
  • Dresden und bei Otto Seitz in München. 1893 wurde er Schüler von Maler Vojtěch Hynais der damals an der Prager Akademie zu unterrichten begann. Wiesner regte
  • studierte an der Akademie für Kunst, Architektur und Design und danach bei Vojtěch Hynais an der Akademie der Bildenden Künste, beide in Prag sie hielt sich
  • für eine Professur ausschlagend, ging er stattdessen auf Einladung Vojtěch Hynais nach Paris, wo er sich, durch Heimatbesuche und Sommer - Malaufenthalte
  • Akademie der Bildenden Künste Prag zu Maxmilián Pirner. 1896 wurde Vojtěch Hynais sein Lehrer. 1897 trat Jiránek dem Prager Kunstverein Mánes bei. Der
  • dem Bildhauer Antonio Dal Zotto. Im Winter 1874 75 reiste Šubic mit Vojtěch Hynais einem Schüler Feuerbachs, nach Ferrara, Bologna und Florenz 1875 76
  • Bohuslav Schnirch, Josef Václav Myslbek, Václav Brožík, Mikoláš Aleš, Vojtěch Hynais Julius Mařák und František Ženíšek beteiligt. Anlässlich und zu Ehren
  • der Kunstakademie Prag Jakub Husník 1837 1916 tschechischer Maler Vojtěch Hynais 1854 1925 tschechischer Maler und Graphiker Jan Kotěra 1871 1923
                                     
  • Ljubljana zurück. Im Wintersemester 1903 1904 studierte er bei Professor Vojtěch Hynais in Prag. Zwischen 1902 und 1906 malte er häufig in der Umgebung von
  • Ausbau der Kunsthochschule, wo er die Berufung der Maler Václav Brožík, Vojtěch Hynais und Julius Mařák betrieb. Darüber hinaus war er Stellvertretender Vorsitzender
  • Azaleen als Zimmerpflanzen im Gemälde Dívka a azalkou von Vojtěch Hynais 1913
  • Klaus 1939 2016 deutscher Autor, Expeditionsleiter und Weltumsegler Hynais Vojtěch 1854 1925 tschechischer Maler, Dekorateur und Graphiker Hynčicová
  • des Nationaltheaters stehen unter anderen die Maler Mikoláš Aleš und Vojtěch Hynais sowie die Bildhauer Josef Václav Myslbek in Zusammenhang. Die tschechische
  • August Emanuel Czuber österreichischer Mathematiker 74 22. August Vojtěch Hynais tschechischer Maler, Dekorateur und Graphiker 70 22. August Henri van

Wörterbuch

Übersetzung

Benutzer suchten auch:

vojtěch hynais, mann. vojtěch hynais,

...
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →