Zurück

ⓘ Natur bezeichnet in der Regel das, was nicht vom Menschen geschaffen wurde. Die wichtigsten Bedeutungen des Naturbegriffs sind ein Teil der Wirklichkeit, der mi ..

                                               

Nature (Begriffsklärung)

Nature ist der Name von einer US-amerikanischen Fernsehserie der Dokumentarfilme, siehe Nature Dokumentarfilmserie einem Festival Kurzform, siehe Nature One einem US-amerikanischen Rapper, siehe Nature Rapper Synonym für Gewürztraminer einer englischsprachigen wissenschaftlichen Zeitschrift, siehe Nature Siehe auch: Natur Begriffsklärung

                                               

Tier

Tiere sind Lebewesen mit Zellkern, die ihre Stoffwechselenergie nicht wie Pflanzen aus Sonnenlicht beziehen, Sauerstoff zur Atmung benötigen, aber keine Pilze sind. Zur Energie- und Stoffgewinnung ernähren sich Tiere von anderen Lebewesen. Die meisten Tiere können sich aktiv bewegen und besitzen Sinnesorgane. Die Wissenschaft von den Tieren ist die Zoologie, die Tierwelt wird mit Fauna umschrieben, die Pflanzenwelt mit Flora. Taxonomisch bilden die Tiere das Reich der Animalia. "Tiere" sind in der biologischen Systematik keine phylogenetische Einheit. Meistens wird in der Taxonomie mit dem ...

                                               

Geologie

Die Geologie ist die Wissenschaft von Aufbau, Zusammensetzung und Struktur der Erdkruste, der Eigenschaften ihrer Gesteine und ihrer Entwicklungsgeschichte sowie der Prozesse, welche die Erdkruste formten und bis heute formen. Der Begriff wird auch für den geologischen Aufbau verwendet, etwa Die Geologie der Alpen. Die Bezeichnung Geologie im heutigen Sinn findet sich erstmals 1778 bei Jean-André Deluc 1727–1817. Als feststehenden Begriff führte sie 1779 Horace-Bénédict de Saussure 1740–1799 ein. Davor war die Bezeichnung Geognosie gebräuchlich.

                                               

Botanik

Die Botanik botaniké, auch Phytologie und Pflanzenkunde) erforscht einen Teil der Natur, die Pflanzen. Sie befasst sich mit dem Lebenszyklus, Stoffwechsel, Wachstum und Aufbau der Pflanzen; ferner mit ihren Inhaltsstoffen, ihrer Ökologie und ihrem wirtschaftlichen Nutzen sowie ihrer Systematik. In ihren Ursprüngen geht die Botanik auf das medizinisch/heilkundliche Befassen mit Heilpflanzen zurück. Von einer ersten abstrakt-wissenschaftlichen Untersuchung und Systematisierung des Pflanzenreiches zeugen die Schriften von Theophrastos aus dem 3. und 2. Jahrhundert v. Chr.

                                               

Relief (Geologie)

Zu weiteren Bedeutungen des Terminus siehe Relief Unter Relief frz. für "das Hervorgehobene" versteht man in der Geologie und Geographie die Oberflächengestalt der Erde, d. h. die Form des Geländes. Sie entsteht durch die Einwirkung innerer endogener und äußerer exogener Kräfte auf die Erde.

                                               

Wasser

Wasser ist eine chemische Verbindung aus den Elementen Sauerstoff und Wasserstoff. Wasser ist als Flüssigkeit durchsichtig, weitgehend farb-, geruch- und geschmacklos. Es kommt in zwei Isomeren vor, die sich im Kernspin der beiden Wasserstoffatome unterscheiden. Wasser ist die einzige chemische Verbindung auf der Erde, die in der Natur als Flüssigkeit, als Festkörper und als Gas vorkommt. Die Bezeichnung Wasser wird dabei für den flüssigen Aggregatzustand verwendet. Im festen Zustand spricht man von Eis, im gasförmigen Zustand von Wasserdampf. Wasser ist Grundlage des Lebens auf der Erde. ...

                                               

Kontinent

Ein Kontinent ist eine geschlossene Festlandmasse. In vielen Sprachen stammt das Wort für Kontinent ebenfalls aus dem lateinischen continens. Im Deutschen gibt es daneben die Bezeichnung Erdteil. Die Encyclopædia Britannica definiert den Begriff continent geographisch als "eine der größeren zusammenhängenden Landmassen, nämlich Asien, Afrika, Nordamerika, Südamerika, Antarktika, Europa und Australien der Größe nach geordnet". Die Kontinente im geographischen Sinn machen insgesamt 29.3 Prozent der Erdoberfläche aus, ungefähr 148 Millionen Quadratkilometer. Den Rest nehmen die Meere und Inse ...

Natur
                                     

ⓘ Natur

English version: Nature

Natur bezeichnet in der Regel das, was nicht vom Menschen geschaffen wurde.

Die wichtigsten Bedeutungen des Naturbegriffs sind

  • ein Teil der Wirklichkeit, der mit einem nichtnatürlichen Bereich – z. B. dem Göttlichen, Geistigen, Kulturellen, Künstlichen oder Technischen – kontrastiert ist,
  • das Wesen eines Gegenstandes.
  • eine Eigenschaft der Wirklichkeit bzw. eines Wirklichkeitsbereiches und
  • das Sein im Ganzen, der Kosmos Universum,

Man unterscheidet zwischen "belebter Natur" und "unbelebter Natur". Die Begriffe "belebt" beziehungsweise "unbelebt" sind dabei eng mit den Begriffsklärungen von "Lebewesen" und "Leben" verbunden, und in den Kontext philosophischer oder weltanschaulicher Anschauungsweise eingebunden.

                                     

1. Natur als Gegenbegriff zur Kultur

Natur bezeichnet als Leitkategorie der westlichen Welt im Allgemeinen das, was nicht vom Menschen geschaffen wurde, im Gegensatz zur vom Menschen geschaffenen Kultur; so bezeichnet man beispielsweise mit dem Begriff Kulturlandschaft eine vom Menschen dauerhaft geprägte Landschaft.

Ob der Mensch selbst zur Natur gehört oder nicht, ist bereits nicht mehr gesellschaftlicher Konsens. Im ersten Fall spricht man auch von außermenschlicher Natur, um auszudrücken, dass Menschen ansonsten Teil der Natur sind, wobei sich der Naturbegriff damit dem Begriff Umwelt annähert.

Naturereignisse, Naturerscheinungen sind unter anderem Regen oder Gewitter, das Klima insgesamt. Dass auch diese natürlichen Phänomene längst von der Kultur des Menschen beeinflusst sind, passt nicht zu dieser tradierten Auffassung. Der menschliche Umgang mit der Natur wird immer häufiger zum Gegenstand einer Kritik an der Kultur, an Gesellschaftssystemen oder Regierungen.

In unserem Sprachgebrauch vorhandene Wendungen wie "natürlich" selbstverständlich oder "in der Natur der Sache" verweisen auf die elementare Bedeutung des Begriffs Natur. Bereits in der Romantik war ein großes Interesse an der Natur – in Verbindung mit einer gesteigerten Hinwendung zu Innerlichkeit und Gefühlen – als Gegenbewegung zur Industrialisierung entstanden.

Heute stellen sich in dieser Hinsicht mehr denn je kritische Fragen: ökologische Probleme wie Rohstoffverknappung und Umweltverschmutzung sind die Folgen der Übernutzung endlicher und erneuerbarer natürlicher Ressourcen. Ereignisse, die der Mensch nicht beherrschen kann, wie Erdbeben oder Vulkanausbrüche, sind im menschlichen Maßstab Naturkatastrophen. Die Forderung nach Eingriffen in das Naturgeschehen zum Schutz vor solchen Naturgefahren steht im Gegensatz zu der genannten Kulturkritik.

Lange Zeit in der westlichen Kulturgeschichte galt Natur auch als "Feind" des Menschen: Sie war Angst einflößend, voller Gefahren und Bedrohungen. Erst im Laufe der Aufklärungsepoche führte die vorgenannte Gegenbewegung zur Verklärung der Natur in der Gesellschaft; sie wurde nun vor allem als Vorbild für Ästhetik und Harmonie betrachtet. Die Rolle des Menschen verlagerte sich von über zu neben der Natur stehend. Mit dem Aufkeimen der Umweltbewegung im 20. Jahrhundert bekam der Mensch immer mehr die Rolle einer "Störgröße" zugeschrieben. Dies wird besonders deutlich im Syndromkonzept des Wissenschaftlichen Beirates der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen WBGU, das ein besonders hohes Maß an wissenschaftlicher Definitionsmacht hat: Natur wird hier als Begriff für die Ordnungsmuster "hochkomplexer Gefüge von Wechselwirkungen ökologischer Systeme" und "Ergebnis konfliktträchtiger Evolutionsprozesse" betrachtet, das "zurückschlägt, wo ihre Gesetzmäßigkeiten missachtet, ihre Ökosysteme zerstört und ihre Ressourcen geplündert werden", so dass es für "einfache Versöhnungs- und Harmoniemodelle" keinen Anlass gäbe.

                                     

2. Natur als philosophischer Begriff der westlichen Welt

Der umgangssprachliche Gebrauch von natürlich oder unnatürlich und Ausdrücke wie "es liegt in der Natur der Sache" weisen auf eine erweiterte Bedeutung hin. Möglich sind hier Deutungen wie "von der Natur gegeben" oder "Bestimmung".

Augustinus von Hippo unterscheidet zwischen einer materialen und einer formalen Definition der Natur. Für ihn ist Natur Wesen essentia und Substanz substantia. Die Theologie folgt seit jeher der Frage nach dem Verhältnis von Natur und übernatürlicher Gnade.

Eine ausführliche Debatte innerhalb des philosophischen Zweiges der Ästhetik befasst sich mit dem "Naturschönen" im Kontrast zum in der Kunst erschaffenen Schönen.

                                     

2.1. Natur als philosophischer Begriff der westlichen Welt Antike

In der antiken griechischen Philosophie war Natur gleichzusetzen mit "Wesen" und "innerem Prinzip". Bei den meisten antiken Philosophen, vor allem bei Platon, den Stoikern und Neuplatonikern bezog sich der Begriff "Natur" altgr. φύσις, physis auf die Wohlgeordnetheit der Welt als Ganzes altgr. κόσμος, kosmos = Kosmos. Aristoteles wandte den Begriff dagegen vornehmlich auf die Einzeldinge an. Natur ist bei ihm das, was die Bestimmung und den Zweck des Seienden ausmacht. Sie betrifft sowohl die den Dingen innewohnende Kraft Dynamis, Energeia als auch den diesen zugehörigen Ort und die damit verbundene Bewegung. "Leichtes" steigt nach oben, "Schweres" sinkt nach unten. Die Antike kannte jedoch auch bereits den Gegensatz von Natur und Satzung, wobei Satzung dasjenige meint, was vom Menschen gesetzt wurde.

                                     

2.2. Natur als philosophischer Begriff der westlichen Welt Mittelalter

In der mittelalterlichen Scholastik wurde zwischen dem ewigen Schöpfergott, der "schaffenden Natur" natura naturans und der endlichen, "erschaffenen Natur" natura naturata unterschieden. Beides sind "strukturierende Prinzipien".

                                     

2.3. Natur als philosophischer Begriff der westlichen Welt Neuzeit

Als sich die neuzeitliche Naturwissenschaft herauszubilden begann, wurde die Natur zumeist als die Gesamtheit zweckfreier, ausgedehnter Körper angesehen, die den Naturgesetzen unterworfen sind. Die antike Auffassung, dass die Natur das Wesen und die Entwicklung des Seienden bestimme, hielt sich lediglich hinsichtlich der "Natur des Menschen", wurde jedoch in jüngerer Zeit immer wieder kontrovers diskutiert. Der Begriff Natur bezog sich zunehmend auf das, was vom menschlichen Bewusstsein erforscht, erkannt und beherrscht werden kann und soll.

                                     

2.4. Natur als philosophischer Begriff der westlichen Welt Diskurs seit 1990

Der heutige Diskurs um den Schutz der Natur bezieht sowohl die emotional erfassbare und mit ethischen Werten versehene Natur ein als auch das rational abstrahierte "System Natur". Der Philosoph Ludwig Fischer sagt dazu:

                                     

3. Probleme der Definition von Natur

Als philosophischer Begriff vgl. Naturphilosophie ist das, was natürlich der Natur entstammend und was nicht natürlich ist, vom Verhältnis der Menschen zu ihrer Umwelt geprägt. In diesem Zusammenhang steht Umwelt für das Nicht-Ich, das außerhalb des Ego des Menschen ist.

Der Begriff Natur ist nicht wertfrei, so wird auch von Naturkatastrophen, Naturgefahren oder ähnlichem gesprochen. Natur wird zur menschlichen Existenz in Beziehung gesetzt. Dieses Verhältnis ist vor allem durch emotional, ästhetisch und religiös wertende, normative Einstellungen bestimmt Oldemeyer 1983.

                                     

4. Natur als Nutzgegenstand

Die Kombination des anthropomorphen Naturverhältnisses der Frühzeit und des alttestamentlichen Menschenbildes, das dem Menschen gleichzeitig einen Beherrschungs- und Bewahrungsauftrag erteilt, führte in Europa seit dem Mittelalter zu einem technomorphen Naturverhältnis.

In der Aufklärung wurde die Natur dann vollständig dem Menschen zu seinen Zwecken nutzbar untergeordnet, und die Wildnis Primärnatur als noch zu Kultivierendes davon ausgeschieden. Diese technisch-utilitäre Einstellung wurde seit den naturphilosophischen Betrachtungen von Jean-Jacques Rousseau als Pervertierung des Naturzustandes aufgefasst und Natur sentimental gesehen, ohne jedoch die Trennung zwischen Mensch und "göttlicher Natur" Hölderlin zu überwinden. Es manifestierte sich ein Verständnis, dass die "Natur als Gegenbegriff zur menschlichen Kultur und als einen sich selbst definierenden, untermenschlichen Gegenstand menschlicher Nutzung sah und teilweise noch sieht", und zwar als "Grundlage und Rechtfertigung für eine hemmungslose Ausbeutung ohne normative Beschränkungen" Oldemeyer 1983.

Eine solche Sicht menschlicher Nutzung ist von vielen Seiten kritisch betrachtet worden. Beispielsweise erklärt der Ökonom Ernst Friedrich Schumacher in seinem 1973 erschienenen Buch Small is beautiful, dass die Natur und die in ihr lebenden Geschöpfe – auch für sich genommen – als "Ziele" anzusehen sind und nicht einfach unter ausschließlich wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu betrachten sind. Selbst in einer rein vernunftgeleiteten Betrachtung sieht Schumacher es daher als gerechtfertigt an, festzustellen, "dass sie in einem gewissen Sinne heilig sind. Der Mensch hat sie nicht gemacht, und es ist unvernünftig, solche Dinge, die er nicht gemacht hat, nicht machen und nicht neu erschaffen kann, wenn er sie verdorben hat, in derselben Weise und derselben Einstellung zu behandeln wie Dinge, die er selbst gemacht hat".

                                     

5. Natur als ästhetischer und symbolischer Gegenstand

Lebensweltlich wird Natur in vielfältiger Weise als ästhetischer und symbolischer Gegenstand wahrgenommen, z. B.

  • ein Gebiet als Landschaft oder Wildnis betrachtet wird oder
  • wenn Lebewesen bestimmter Art mit symbolischen Bedeutungen verknüpft sind,
  • ein Naturphänomen Gegenstand der ästhetischen Kontemplation oder Imagination ist.
  • Lebewesen als regionales oder nationales Symbol dienen wie der Adler in Deutschland, der Weißkopfseeadler in den USA und der Kiwi in Neuseeland,

Im Bereich der Dichtung und Poesie wird die Natur auch allegorisch als "Mutter allen Lebens" bzw. "Allmutter" umschrieben.

                                     

6. Integratives Naturverständnis

Der Biologe Hansjörg Küster weist darauf hin, dass Natur zumeist als unveränderliche Einheit verstanden wird, jedoch tatsächlich einem permanenten Wandel unterliegt: "In ihr kommt es ständig zu Temperaturschwankungen, Abtragung und Ablagerung von Gestein, Wachstum und Absterben von Lebewesen, Veränderung von Standorten." Daher wird Natur heute im naturwissenschaftlichen Diskurs als dynamische Größe verstanden, die überdies zeitweise in verschieden starkem Maße vom Menschen beeinflusst sein kann und demzufolge in unterschiedliche Grade von Natürlichkeit eingeteilt wird.

Auf Basis der Ökologie, die als biologische Teildisziplin gegen Ende des 19. Jahrhunderts entstand, und später der Kybernetik wurde die Natur als selbstregulierendes System begriffen. Es entstand das "Wir-Welt-Verhältnis" Oldemeyer 1983.

Mit der Popularisierung der Ökosystem­forschung gewinnen seit den 1980er Jahren mehr Menschen in den Industriestaaten die Einsicht, dass Natur nicht als Ganzes zu begreifen ist, sondern nur als ein offenes System, dessen Teil auch der Mensch mit seiner Kultur ist integratives Verhältnis Oldemeyer 1983. Dies wird z. B. auch in der Definition der Arbeit deutlich, welche die Gesellschaft und die Natur im Systemzusammenhang nennt, wobei die Arbeitsprozesse vermittelnde Elemente und Abläufe sind, welche die Menschen wegen ihrer divergierenden Ziele nur offen gestalten können.

Abgeleitet davon wäre z. B. die Stadt, eine Kulturleistung des Menschen, als zweite Natur anzuerkennen. Die Stadt als Habitat Lebensraum des Menschen, die wir uns zunehmend lebensunwerter gestalten, erzeugt damit einen Bedarf nach einem diffusen Ideal von wilder oder unberührter Natur, nach Erholung. Dabei wird schlicht übersehen, dass auch vom Menschen stark überformte Bereiche schützenswerte Natur beinhalten. Diese integrative Naturauffassung schlägt sich aber in Fachkreisen, z. B. im Naturschutz, in der Ökologie, Stadtökologie etc., bereits nieder. Ludwig Klages bezeichnet als zweite Natur die rational durchformte bzw. "geistdurchsetzte" Landschaft.

                                     

7. Natur in der Wissenschaft

Innerhalb der Wissenschaft wird Natur sehr unterschiedlich konzipiert, meistens wird davon ausgegangen, dass sich die Naturwissenschaft mit der Natur oder zumindest einem Teil von ihr beschäftigt.

  • Die Ingenieurswissenschaften nähern sich allgemein der Technik, die sich im Gegensatz einer Auseinandersetzung mit Natur sieht.
  • Die Humanwissenschaften in ihrer Beschäftigung mit dem Menschen zählen sich hierbei teils den Naturwissenschaften, teils den Geisteswissenschaften zugehörig.
  • Die Naturwissenschaft Ökologie befasst sich mit Natur im Hinblick auf lebende Organismen und deren Umweltbeziehungen.

Der Umgang mit dem Begriff muss aber in der Wissenschaftsphilosophie als sehr kontrovers dargestellt werden. Schematisch können drei vorherrschende Grundtypen von Rollen für den Begriff Natur in den wissenschaftlichen Konzepten im Hinblick auf ihr Verhältnis zum Sein unterschieden werden:

  • Natur wird in ihrer objektiven Existenz negiert: "Es gibt keine Natur". Diese häufig im Konstruktivismus zu findende Position subsumiert Natur unter rein kognitive oder soziale Konstruktionen oder Phänomene, von denen sie sich dann qualitativ nicht unterscheidet.
  • Natur wird als Teil des Seins, oder der Wirklichkeit, anderen Teilen gegenübergestellt. Andere Teile werden dann oft Kultur oder Geist genannt.
  • Natur wird mit dem Sein identifiziert: So lautet die entsprechende ontologische Behauptung: "Alles, was ist, ist die eine Natur". Diese Positionierung wird in der Philosophie als Naturalismus bezeichnet.
                                     
  • natur kosmos, früher natur kosmos, war eine populärwissenschaftliche Zeitschrift. Sie erschien von 1999 bis Mai 2012 monatlich in der Konradin Medien
  • Das Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg in Oldenburg Oldenburg ist ein überregional bedeutendes Sammlungsmuseum mit den Abteilungen Archäologie
  • Schutzgebiete in Natur - und Landschaftsschutz sind abgegrenzte Landschaftsbestandteile oder Meer - Seegebiete, bei deren Entwicklung im Sinne der jeweils
  • Natur und Landschaft ist eine Monatszeitschrift für Naturschutz und Landschaftspflege und wird vom Bundesamt für Naturschutz herausgegeben. Die Zeitschrift
  • Buddha - Natur skt. buddha - dhātu, tathāgata - dhātu chinesisch 佛性, Pinyin fóxìng, W - G. fo - hsing hg. 불성, bulseong jap. 仏性 busshō viet. phat tính tib
  • gegründete Kosmos mit der Zeitschrift natur zu natur kosmos. Seit der Neugestaltung im Juni 2012 heiSt sie erneut natur Neuer Chefredakteur wurde 2019 Axel
  • Der Verein Sielmanns Natur - Ranger Deutschland e.V. ist die Jugendorganisation der Heinz Sielmann Stiftung, die von dem Zoologen und Tierfilmer Heinz Sielmann
  • NETZ NATUR ist der Name einer Dokumentationsreihe von Schweizer Radio und Fernsehen SRF, welche sich mit Themen zur Umwelt und Natur auseinandersetzt
  • Das Bundesgesetz über den Natur - und Heimatschutz NHG, SR 451 vom 1. Juli 1966 ist ein Bundesgesetz der Schweiz. Es trat zum 1. Januar 1967 in Kraft
  • Children of Nature Eine Reise Originaltitel: Börn náttúrunnar auch Kinder der Natur Eine Reise oder Kinder der Natur ist ein Film des isländischen
  • Natur steht für: Natur allgemein all das, was nicht vom Menschen geschaffen wurde Umwelt Natur Illustrierte Halbmonatsschrift für alle Naturfreunde
                                     
  • Mit Natur - Erlebnis - Raum, auch NaturErlebnisRaum oder Naturerlebnisraum, wird eine besondere Form der naturnahen Gestaltung von Schulhöfen, Kindergärten
  • Albert sagt Natur aber nur auch Albert sagt, ist eine deutsche Zeichentrickserie, die von 1996 bis 1997 in 13 Folgen ausgestrahlt wurde. Die Serie
  • ANLiegen Natur ist eine zweimal jährlich erscheinende Fachzeitschrift. Sie wird von der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege ANL
  • Nature Genetics Nature Geoscience Nature Human Behaviour Nature Immunology Nature Materials Nature Medicine Nature Methods Nature Microbiology Nature
  • Natur oder Système de la Nature ou Des Loix du Monde Physique et du Monde Moral oder in der ausführlichen deutschen Übersetzung das System der Natur oder
  • Der Begriff Natur des Jahres umfasst mehrere jährlich zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit für den Arten - und Biotopschutz nominierte Arten und Lebensräume
  • die Natur ist ein Kino - Dokumentarfilm der deutschen Regisseurin Alice Agneskirchner aus dem Jahr 2017. Der Film geht der Frage nach, wem die Natur in
  • NATURE ONE Die Nature One Eigenschreibweise NATURE ONE ist eines der gröSten europäischen Festivals der elektronischen Tanzmusik und fand zum ersten
  • Nature Genetics, abgekürzt Nat. Gen. oder Nat. Genet., ist eine monatlich erscheinende Fachzeitschrift, die von der Nature - Verlagsgruppe herausgegeben
                                     
  • Nature a weekly journal of science ist eine wöchentlich erscheinende, englischsprachige Fachzeitschrift mit Themen aus verschiedenen, vorwiegend naturwissenschaftlichen
  • Nature Climate Change ist eine englischsprachige wissenschaftliche Fachzeitschrift zur aktuellen Klimaveränderung globale Erwärmung Es handelt sich
  • Unter dem Motto Von der Natur lernen bzw. Die Natur als Lehrmeister wurden anhand von GroS - Modellen der Ideenreichtum der Natur und mögliche Anwendungen
  • Das Natur - und Landschaftsmuseum liegt in Bad Münstereifel im Kreis Euskirchen, Nordrhein - Westfalen, im Werther Tor. Das Werther Tor ist ein Teil der
  • Das Museum Natur und Mensch in Freiburg im Breisgau beherbergt umfangreiche natur - und völkerkundliche Sammlungen. Es liegt am Rande der Altstadt, direkt
  • Natur - und Umweltpädagogik vermittelt anhand praktischer Erfahrung Wissen über die Natur und über ökologische Zusammenhänge. Ziel ist, bei der Bevölkerung
  • Kunstformen der Natur ist ein Buch des deutschen Zoologen Ernst Haeckel, das hauptsächlich Lithografien enthält. Es wurde ursprünglich in zehn Einzelbänden
  • Conservation of Nature offiziell International Union for Conservation of Nature and Natural Resources deutsch Internationale Union zur Bewahrung der Natur auch
  • Der Binding - Preis für Natur - und Umweltschutz wird für besonderes Engagement für Natur - und Umweltschutz vergeben, er wird jährlich in Vaduz an mehrere
  • Die Pranke der Natur und wir Menschen Das Erdbeben von Japan, das die Welt bewegte, und das Zeichen von Tschernobyl ist ein Hörspiel nach einem Text

Wörterbuch

Übersetzung

Natur und umwelt zeitschrift.

Natur und Umwelt Vogtlandkreis. Alnatura ist Ihr Bio Supermarkt! Mehr als 6.000 Bio Produkte aus der Region regelmäßige Angebote ➔ Jetzt Alnatura entdecken!. Natur synonym. Natur Niederrhein Tourismus. Schneeglöckchen, Krokusse, erste Tulpen: Noch ist Winter, doch es knospt und blüht bereits vielerorts. Worauf sollten Hobbygärtner jetzt. Zeitschrift natur aktuelle ausgabe. Natur erleben Landeshauptstadt Wiesbaden. Der Philosoph und Künstler Dr. Koert van Mensvoort über unser heutiges Verständnis von Natur und das Konzept einer Next Nature, über die Notwendigkeit.


Natur sprüche.

Was ist das Natur Navi? Was ist das Natur Navi Oberpfälzer Wald. Das Magazin für Natur, Umwelt und besseres Leben mit aktuellen Meldungen über Umwelt, Natur, Gesundheit, Medizin, Erde, Klima und Astronomie. Natur zeitschrift. Natur und Landschaft LUBW. Natur das Wort Natur ist ein Oberbegriff für alles, was wächst und lebt. Unter Natur versteht man häufig die Pflanzenwelt. Der Satz: Ich gehe hinaus in die. Natur Wissenschaft - Der Spiegel. NATUR UND LANDSCHAFT. Einzigartig. Vielfältig. Schützenswert. Ziele des Naturschutzes sind die Sicherung der biologischen Vielfalt, die Erhaltung der.


Ausflugsziele in der Natur am Bodensee Die Top Ausflugsziele in.

Natur erleben Kulturlandschaften hören. Erlebnisreiche Touren durch fünf Kulturlandschaften der Metropolregion Hamburg. Top 10 Naturbesonderheiten Natur Urlaub Eifel. WDR Schwerpunkt zum Thema Natur 2019. Aktionen, Sendungen und Beiträge zu den Themen Natur, Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Natur Rechtschreibung, Bedeutung, Definition, Herkunft Duden. Erlesene Natur Europäisches Naturerbe mitten in Deutschland. Unterwegs in Erlesener Natur. Naturschutz und Erholung sollen sich nicht ausschließen. Natur erfahren – Natur beobachten, Urlaub und Reisen in der Natur. 23 einzigartige Naturerholungsgebiete bequem mit der Bahn erreichbar! Attraktive Naturreisen als buchbare Ein und Mehrtagesangebote. Natur im Paderborner Land. R dient der Errichtung und Sicherung schutzwürdiger Teile von Natur und Landschaft mit gesamtstaatlich repräsentativer Bedeutung. Mit dem.


Natur erleben Tourismus Zentrale Saarland.

Naturschutzprodukte online kaufen: Der Natur Shop bietet Ihnen ein breites Angebot an hochwertigen Nisthilfen, Futter und Futtergeräten für die. Alnatura: Bio Lebensmittel aus dem Super Natur Markt. Jede Flächennutzung hat Auswirkungen auf die Natur und die biologische Vielfalt. Bei einigen Arten kann die Nutzung dazu führen, dass ihre Bestände.


Museum Mensch und Natur.

Deshalb möchten wir zum Lernen in und mit der Natur inspirieren und motivieren​. In diesem Handbuch finden Sie Übungen, Aktivitäten und Anregungen für. Natur Erlebniszentrum HohneHof Besucherzentren Nationalpark. Natur und Umwelt. Peter Driesch Foto: Kreis Unna. Der Fachbereich wird von Peter Driesch geleitet. Vorläufer war das Umweltamt des Kreises Unna, das 1982​. Natur, Naturbilder, Naturfotografie Fotocommunity. Umwelt und Natur. Abfall Idensystem ab 1. März 2017. Hier finden Sie alle aktuelle Informationen zur Einführung des Abfall Identsystems ab 1. März 2017.


Natur – Yoga.

Tiere und Pflanzen, Umweltschutz, Naturkatastrophen, die Entstehung allen Lebens im Meer und auf dem Festland – das sind die Themen der Rubrik Natur des. Kosmetik Pharmos Natur Kosmetik Shop Gesundheit. Logo Kohlhammer. Zeitschrift für Naturschutz und Landschaftspflege. Natur und Landschaft. Abonnenten Login. Anmelden. Passwort. Passwort vergessen?.


Natur erleben mit Biosphärenreservat Thüringer Wald.

Urwüchsige Wälder, tosende Meere und unberührte Landschaften – die Natur hört niemals auf, uns zu fesseln. Mutter Erde schenkt uns den Blick für das große​. Natur und Landschaftsführer Naturpark Rheinland. Der Eisvogel ist wieder da. Der Brückenpark Müngsen ist perfekter Ausgangspunkt für kleine Spaziergänge und große Wanderungen, bei denen man die. M.natur: REWAG. Unter dem Motto Naturkunde als Erlebnis bietet das Museum Mensch und Natur als zentrales Ausstellungsforum der Staatlichen Naturwissenschaftlichen. Die Natur erwacht: Was sollte man im Garten tun?. Meer Natur erleben das Steinhuder Meer ist ein Idyll für Naturgenießer. Erfahren Sie hier die unterschiedenen Facetten der Natur des Nordens. Natur verbindet! WWF Deutschland. Gemeinsam Natur zu erleben verbindet. Sie fasziniert jeden Menschen unabhängig von Alter, Geschlecht oder Bildungsstand. Diesen Vorteil möchten wir.


Natur Poster Juniqe.

Raesfeld. Naturpark Hohe Mark heißt Vielfalt entdecken und Natur erleben – zum Nahtarif Direkt an der Schnittstelle zwischen Münsterland, Niederrhein und. Unsere Natur Programmaktion des WDR Freizeit Verbraucher. Wie sehr sind wir überhaupt noch mit der Natur verbunden? Peter Wohlleben ist überzeugt: Das Band zwischen Mensch und Natur ist bis heute stark und intakt,. Natur und Landschaft NABU. Wo auf hohen Tannenspitzen, die so dunkel und so grün, Drosseln gern verstohlen sitzen, weiß und rot die Moose blühn: Zu der Heimat in der Ferne zög ich. Natur und Umwelt Kreis Unna. Henry David Thoreau zog sich 1845 in den Wald zurück und lebte zwei Jahre in einer selbstgebauten Blockhütte. Heute gilt er unter anderen.


Umwelt und Natur Landkreis Jerichower Land.

Leben Sie gesund mit Bio Produkten und Naturkost. Bestellen Sie in unserem Onlineshop hochwertige Bio Lebensmittel einfach und unkompliziert. NaheSTROM natur: Kreuznacher Stadtwerke. NaheSTROM natur ist aus 100% Deutscher Wasserkraft mit TÜV Zertifikat für alle Kunden in Bad Kreuznach und im Umland. Das Wichtigste im Überblick.


200 Jahre Nature Writing Die Natur als Quelle von Poesie.

In unserer Rubrik Natur finden Sie täglich neue Artikel zu den Themen Natur, Umwelt und Nachhaltigkeit. Zusammengestellt von GEO. Natur & Umwelt ARD Mediathek. Naturkosmetik kaufen im Parmos Natur Kosmetik Shop. große Auswahl für jeden Hauttyp Schönheit von Innen Pharmos Natur online bestellen. Ehrensache Natur – Freiwillige in Parks. Die vielfältige Natur am Bodensee lädt ein, entdeckt zu werden. Begeben Sie sich nach draußen und erleben Sie im Sommer sowie im Winter Ausflugsziele wie. Natur verbindet ZFMK Zoologisches Forschungsmuseum. Erlesene Natur die Erlebnisgebiete. Im Herzen des Weserberglandes und im Süden des Naturparks Teutoburger Wald Eggegebirge, abseits von.

Rückverfolgbarkeit Andechser Natur.

Das barrierearm gestaltete Natur Erlebniszentrum HohneHof und der nahegelegene Löwenzahn Entdeckerpfad bieten Groß und Klein zahlreiche. Mensch und Natur Deutschlandfunk. Genießen Sie besondere Naturerlebnisse im Saarland!Erleben Sie eine Vielfalt an unterschiedlichsten Naturräumen in unmittelbarer Nähe zueinander. Erlebnisgebiete Erlesene Natur Aktivitäten Kulturland Kreis Höxter. Natur erleben: Natur erleben. Hörwald. Der Wiesbadener Stadtwald steckt voller Geschichten und Geschichte. Das Projekt Hörwald der Stadt Wiesbaden​. Natur StädteRegion Aachen. Natur und Landschaftsführer innen im Naturpark Rheinland. Sie haben Interesse an Natur, Kultur und Geschichte Ihrer Heimat und möchten Ihr Wissen gerne.


Natur Planet Wissen.

Naturbesonderheiten in der Eifel sind die Maare, der Nationalpark Eifel, besondere Pflanzen wie wilde Narzissen und Orchideen und auch Tiere wie die​. Australien nach den Bränden: Die Natur kehrt zurück. Definition, Rechtschreibung, Synonyme und Grammatik von Natur auf Duden online nachschlagen. Wörterbuch der deutschen Sprache.


Natur leicht erklärt.

Verdorbene Natur – Guild. Lich solche Zielarten, die im Zentrum von Natur Begriff Leitarten Bei ihm reichte das Spektrum sätzlich den Begriff Charakterart von ökologischen. Natur für kinder erklärt. KRANKHEITSBEGRIFF UND ETHIK ZUR EINFÜHRUNG. Vielleicht zur Begriffsklärung: Diese Magazine funktionieren im Grunde Aber wenn dann einer in Nature veröffentlicht hat, macht das schon. Natur definition für kinder. Die Kultur des Austauschs LMU München. Die Entdeckung der Natur in der Stadt ist ein relativ junges Phänomen. Eine urbane tierische und pflanzliche Vielfalt anzunehmen, erscheint.


Tier scooter preise.

Heim Tier bei transcript Verlag. Ab Mittwoch, 14. August sind sie da: Die flowBie TIER E Tretroller. Bei dem Angebot setzen wir auf eine Zusammenarbeit mit dem Berliner.


Geologie fernstudium.

Wasser, Abwasser und Geologie. Das Freiberger Institut für Geologie ist eine verschworene Gemeinschaft von Wissenschaftlern, die intensiv und hart arbeiten, aber auch gerne feiern und für. Geologie studium berufsaussichten. HLNUG: Start. Geologie. Geologische Skizze von Berlin 2008. Die heutige Oberflächenform Berlins wurde überwiegend durch die Weichsel Kaltzeit, die jüngste der drei. Geologie studium. Sekretariat Lehrstuhl Geologie. Zentralblatt für Geologie und Paläontologie publishes thematic volumes, predominantly reflecting scholarly conferences. The range of topics spans tectonics,.


Botanik grundlagen.

Startseite der Homepage des Bochumer Botanischen Vereins. Tek bir bahçe içinde tüm dünya – Bu cümle, 20. yüzyıla geçiste Dahlemde bir botanik bahçenin kurulmasını sağlayan Direktör Adolf Englerin ana fikriydi. Botanik buch. Einführung in die Botanik & Arboretum Institut für Biologie. Andere suchten auch nach.


Relief definition english.

Geomorphologie Geologie Geowissenschaften. Herrn Matthias Born vom Institut für Paläontologie und Historische Geologie der gehören das stärker gegliederte Relief, die kleineren Auswehungsflächen im. Relief deutsch. Klima, Relief English translation – Linguee. Erscheinungsjahr: 2013. Reihe: Schriftenreihe der Deutsch Thailändischen Gesellschaft e.V. 27. Verlagsangabe: Stuttgart Borntraeger. Sprache: Deutsch. Relief definition kunst. Detailansichtdienst Version 1.4.0 Geoportal Brandenburg. Insbesondere in Tallandschaften und Niederungen korrelieren die Werte des TCIlow lokal im hohen Maße mit der Verbreitung der Sedimente bzw. der.


Umweltbundesamt wasser.

Wasser Stadtwerke Sundern. Das Journal der Wasserchemischen Gesellschaft Die Zeitschrift Vom Wasser steht in der Tradition der von 1927 bis 2004 erschienenen Schriftenreihe und. Wasser dichte. Berliner Wasserbetriebe Willkommen bei den Berliner. Wasser. Knappheit, Klimawandel, Welternährung. Jahrhundertdürre in Australien, Die Flüsse trocknen aus, Die Grundwasservorräte schwinden: Eine Ära.


Kontinent kreuzworträtsel.

Kontinent DocCheck Flexikon. Ein Kontinent von lateinisch continens zusammenhängend ist eine große zusammenhängende Festlandmasse. Kontinente werden per Definition als durch​.

...
Diese Website verwendet Cookies. Cookies erinnern sich an Sie, damit wir Ihnen ein besseres Online-Erlebnis bieten können.
preloader close
preloader