Zurück

ⓘ Internationale Filmfestspiele von Venedig 2012. Die 69. Internationalen Filmfestspiele von Venedig fanden vom 29. August bis zum 8. September 2012 statt. Sie zä ..

Internationale Filmfestspiele von Venedig 2012
                                     

ⓘ Internationale Filmfestspiele von Venedig 2012

English version: 69th Venice International Film Festival

Die 69. Internationalen Filmfestspiele von Venedig fanden vom 29. August bis zum 8. September 2012 statt. Sie zählen neben der Berlinale und den Internationalen Filmfestspielen von Cannes zu den drei bedeutendsten A-Festivals der Welt. 2012 wurden 3231 Lang- und Kurzfilme für das Festival eingereicht, von denen mehr als 50 aus über 40 Ländern in drei Sektionen sowie zwei Retrospektiven vorgestellt wurden. Bei allen aufgeführten Filmen handelte es sich um Weltpremieren. Am häufigsten waren Produktionen und Koproduktionen aus Frankreich vertreten, gefolgt von Italien und den Vereinigten Staaten. Den Hauptpreis gewann der südkoreanische Beitrag Pieta von Kim Ki-duk. Der Film stellt einen jungen und brutalen Geldeintreiber aus Seoul in den Mittelpunkt, der auf eine ältere Frau trifft, die behauptet, seine Mutter zu sein.

Hauptspielstätte am Lido war der Palazzo del Cinema mit dem Sala Grande 1032 Sitzplätze. Weitere Spielstätten 2012 waren der Sala Darsena 1300 Plätze, PalaBiennale 1700, der Sala Perla in Venedigs Casino 400 und der temporär in der Hauptspielstätte eingerichtete Sala Volpi 150.

Eröffnet wurden die Filmfestspiele mit Mira Nairs außer Konkurrenz laufenden Politthriller The Reluctant Fundamentalist. Die Literaturverfilmung nach dem gleichnamigen Roman von Mohsin Hamid dt. Titel: Der Fundamentalist, der keiner sein wollte erzählt die Geschichte eines pakistanischen Princeton-Absolventen dargestellt von Riz Ahmed, der in den Vereinigten Staaten Karriere gemacht hat, aber nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 in sein Heimatland zurückkehrt. Abschlussfilm war L’homme qui rit von Jean-Pierre Améris mit Gérard Depardieu und Emmanuelle Seigner in den Hauptrollen.

Neuer Direktor des Filmfestivals, das zur Biennale di Venezia gehört, wurde 2012 der Italiener Alberto Barbera. Der frühere Leiter des Turiner Filmfestivals und des dortigen nationalen Filmmuseums Museo nazionale del Cinema hatte bereits von Dezember 1998 bis April 2002 dieses Amt bekleidet und löste Marco Müller ab, der das Filmfestival seit 2004 geleitet hatte im März 2012 war bekannt geworden, dass Müller die Leitung des konkurrierenden Filmfestivals von Rom übernehmen würde. Ein neu eingeführtes Reglement schrieb die Anzahl der Filme im internationalen Wettbewerb die um den Goldenen Löwen konkurrieren auf maximal 20 vor, nachdem bei den vorangegangenen Auflagen stets mehr Filme um den Hauptpreis des Festivals gewetteifert hatten. Gleichzeitig sollten in Zukunft nicht mehr als elf Filmproduktionen außerhalb des Wettbewerbs gezeigt werden und die Anzahl an offiziellen Nebensektionen wurde neben den Retrospektiven auf eine Orizzonti verringert. Weitere signifikante Neuerungen waren die Eröffnung eines offiziellen Filmmarkts wie in Cannes und Berlin unter Leitung des Franzosen Pascal Diot "Venice Film Markt", 30. August bis 3. September im Hotel Excelsior, auf dem Filmrechte gekauft und veräußert werden konnten sowie die Einrichtung des "Biennale College", eines speziellen Workshops für die Produktion von Low-Budget-Filmen junger internationaler Regisseure. Erstmals in der Geschichte des Filmfestivals wurden außerdem im Rahmen der Sektion Orizzonti gegen eine Gebühr Online-Streams von Lang- und Kurzfilmen angeboten.

Bereits als Gewinner fest stand Francesco Rosi. Der italienische Filmregisseur und Drehbuchautor, der 1963 für seinen sozialkritischen Spielfilm Hände über der Stadt den Hauptpreis des Filmfestivals gewann, wurde mit dem Goldenen Löwen für das Lebenswerk eines Filmschaffenden geehrt. Einher ging diese Ehrung mit der Uraufführung einer restaurierten Fassung seines Films Der Fall Mattei, für den er 1972 den Hauptpreis der Filmfestspiele von Cannes gewonnen hatte.

Die in Italien tätige polnische Schauspielerin Kasia Smutniak wurde als Moderatorin für die Eröffnungs- und Abschlusszeremonie ausgewählt.

                                     

1.1. Offizielle Sektionen Jury

Als Nachfolger des letztjährigen Jurypräsidenten Darren Aronofsky wurde Anfang Juni 2012 Michael Mann präsentiert. Er war damit der dritte US-amerikanische Jurypräsident in Folge seit Quentin Tarantino 2010. Der Filmregisseur, Drehbuchautor und Produzent Mann, der wiederholt betonte kein Genreregisseur sein zu wollen, war in der Vergangenheit zu den wenigen Autorenfilmern des Hollywood-Kinos gezählt worden. Er hatte 2004 in Venedig seinen Thriller Collateral vorgestellt, während er 2011 als Produzent an dem Wettbewerbsbeitrag Texas Killing Fields – Schreiendes Land mitgewirkt hatte, der Regiearbeit seiner Tochter Ami Canaan Mann. Laut Frankfurter Allgemeine Zeitung würden in Manns Arbeit "Bild, Ton, Musik und Produktionsdesign, Schauspieler und Schauplätze von Anfang an eine Symbiose" eingehen, "die den besonderen Sog der Filme" ausmache.

Wie in den Vorjahren standen dem Jurypräsidenten bei seiner Entscheidung Jurymitglieder zur Seite, wobei die Zahl im Vergleich zu den Vorjahren um zwei erhöht wurde. Es handelte sich überwiegend um Filmschaffende:

  • Samantha Morton – britische Schauspielerin
  • Ursula Meier – Schweizer Regisseurin
  • Pablo Trapero – argentinischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Produzent
  • Peter Ho-Sun Chan – Filmregisseur und Produzent des Hongkong-Kinos
  • Marina Abramović – serbische Performance-Künstlerin
  • Laetitia Casta – französische Schauspielerin und Model
  • Ari Folman – israelischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Produzent
  • Matteo Garrone – italienischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Produzent
                                     

1.2. Offizielle Sektionen Konkurrenten um den Goldenen Löwen

Das Wettbewerbsprogramm war am 26. Juli 2012 auf einer offiziellen Pressekonferenz in Rom bekanntgegeben worden. Bis zum 21. Juni, dem Ende der Einreichungsfrist, waren 1459 Spielfilme vorgeschlagen worden. Am 7. August wurde mit Paul Thomas Andersons Spielfilm The Master ein weiterer Wettbewerbsfilm nachgereicht. 18 Produktionen aus 13 Ländern konkurrierten um den Goldenen Löwen, den Hauptpreis des Festivals. Wie bei den letzten Auflagen kamen die Mehrheit der gezeigten Filme aus Europa 11, gefolgt von den Vereinigten Staaten 4 und Asien 3. Bis auf den mit Outrage Beyond zum siebten Mal eingeladenen japanischen Regisseur Takeshi Kitano 1997 für Hana-Bi mit dem Goldenen Löwen geehrt hatte keiner der eingeladenen Filmemacher den Hauptpreis des Festivals gewinnen können.

Mit vier Beiträgen waren US-amerikanische Filmemacher wie schon in den Vorjahren am häufigsten vertreten, gefolgt von ihren Kollegen aus Italien drei und Frankreich zwei. Die Regisseure von zehn der 18 bekanntgegebenen Produktionen debütieren im Wettbewerb von Venedig. Deutsche und Schweizer Filmemacher waren wie bei der letztjährigen Auflage nicht vertreten. Dagegen erhielt der Österreicher Ulrich Seidl seine zweite Einladung nach Venedig. Nach Hundstage Spezialpreis der Jury 2001 konkurriert Seidl 2012 mit der Koproduktion Paradies: Glaube. Der zweite Teil seiner Paradies -Trilogie der erste Teil Paradies: Liebe wurde in den Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes 2012 eingeladen stellt eine alleinstehende Frau um die 50 gespielt von Maria Hofstätter in den Mittelpunkt. Sie verbringt ihren Urlaub damit, mit einer "Wandermuttergottes-Statue" von Haus zu Haus zu gehen, um Österreich katholischer zu machen. Es entwickelt sich ein Kleinkrieg um Ehe und Religion, als ihr auf einen Rollstuhl angewiesener Ehemann, ein ägyptischer Moslem Nabil Saleh, nach Jahren der Abwesenheit wieder zu ihr zurückkehrt.

                                     

1.3. Offizielle Sektionen Orizzonti

Die Sektion Orizzonti dt.: Horizonte widmet sich neuen Trends im internationalen Film und stellt vor allem unkonventionelle Filme vor, darunter Spiel-, Dokumentar- und Experimentalfilme. Es wurden sowohl Kurz- als auch Langfilme akzeptiert. Erstmals in der Geschichte des Filmfestivals wurden im Rahmen von Orizzonti Online-Streams von 10 aufgeführten Lang- und 13 Kurzfilmen angeboten. Ab 20. August wurden 500 weltweit gültige "virtuelle Kinotickets" zu einem Preis von 4.20 Euro pro Person angeboten. Die Filme, in der Originalsprache mit englischen Untertiteln versehen, waren ab Aufführungstag 24 Stunden lang für den Nutzer einsehbar.

Der Vorsitz der internationalen Jury oblag dem italienischen Schauspieler Pierfrancesco Favino. Ihm zur Seite standen folgende Jurymitglieder:

  • Amir Naderi, iranischer Regisseur und Drehbuchautor
  • Jason Kliot, US-amerikanischer Filmproduzent
  • Milčo Mančevski, mazedonischer Regisseur und Drehbuchautor Gewinner des Goldenen Löwen 1994
  • Sandra den Hamer, Direktorin des Filmmuseums von Amsterdam und frühere Leiterin des International Film Festival Rotterdam 2000–2004
  • Runa Islam, Videokünstlerin aus Bangladesch
  • Nadine Labaki, libanesische Regisseurin und Schauspielerin
Langfilme Kurzfilme
                                     

1.4. Offizielle Sektionen 80!

Die Retrospektive 80! widmete sich in Anlehnung an die erste Auflage der Filmfestspiele von Venedig vor 80 Jahren sieben seltenen Lang- und drei Mittellang- und Kurzfilmen, die im Rahmen des Festivals aufgeführt worden waren. Die Kopien stammten aus Beständen der Historic Archives of the Contemporary Arts of the Biennale ASAC. Die Filme wurden in Vorbereitung am L’Immagine Ritrovata in Bologna restauriert und digital oder analog auf ein 35-mm-Format gezogen.

Spielfilme
  • Gott braucht Menschen Dieu a besoin des hommes von Jean Delannoy Frankreich, 1950
  • Free at Last von Gregory Shuker, James Desmond und Nicholas Proferes Vereinigte Staaten, 1968
  • Der Brigant Il brigante von Renato Castellani Italien, 1961
  • Pagine chiuse von Gianni Da Campo Italien, 1968
  • Stress zu dritt Stress es tres, tres von Carlos Saura Spanien, 1968
  • Die letzte Nacht Poslednjaja notsch von Juli Raisman Sowjetunion, 1936
  • Genghis Khan von Manuel Conde und Salvador Lou Philippinen, 1950.
Mittellang- und Kurzfilme
  • Pytel blech A Bagful of Fleas von Věra Chytilová Tschechoslowakei, 1963
  • Ahora te vamos a llamar hermano von Raúl Ruiz Chile, 1971
  • Zablácené mesto Mud-covered City von Václav Táborský Tschechoslowakei, 1963
                                     

1.5. Offizielle Sektionen Venezia Classici

Die Reihe Venezia Classici präsentierte ergänzend zur Retrospektive 80! restaurierte Filmklassiker sowie Dokumentarfilme über das Filmemachen und einzelne Filmschaffende. Neben Der Fall Mattei des Ehrenpreisträgers Francesco Rosi wurde auch eine durch Criterion restaurierte Kopie der Originalfassung von Heaven’s Gate 1980, 219 min gezeigt, im Beisein des Regisseurs Michael Cimino, der mit dem Persol Award ausgezeichnet wurde, benannt nach einem Sponsor des Filmfestivals. Die ungekürzte Fassung war bei den Filmfestspielen von Venedig im Jahr 1982 uraufgeführt worden.

Restaurierte Filme
  • American Dreams von James Benning Vereinigte Staaten, 1984
  • Der Schweinestall von Pier Paolo Pasolini Italien, 1969
  • Himala von Ishmael Bernal Philippinen, 1982
  • Stromboli von Roberto Rossellini Italien, 1949
  • Falstaff von Orson Welles Spanien/Schweiz, 1965
  • Anita Garibaldi von Goffredo Alessandrini Italien, 1952
  • Der Fall Mattei Il caso Mattei von Francesco Rosi Italien, 1972
  • Terra animata 1967 und SKMP2 1968 von Luca Patella Italien
  • Das zehnte Opfer von Elio Petri Italien, 1965
  • Ermittlungen gegen einen über jeden Verdacht erhabenen Bürger von Elio Petri Italien, 1970
  • Heaven’s Gate von Michael Cimino Vereinigte Staaten, 1980
  • Cinerama South Seas Adventure von Francis D. Lyon, Walter Thompson, Basil Wrangler, Richard Goldstone und Carl Dudley Vereinigte Staaten, 1958
  • Ein Gespenst auf Freiersfüßen von Joseph L. Mankiewicz Vereinigte Staaten, 1947
  • Mit 20 Jahren in den Aures von René Vautier Frankreich, 1972
  • Blondinen bevorzugt von Howard Hawks Vereinigte Staaten, 1953
  • Tell Me Lies von Peter Brook Vereinigtes Königreich/Vereinigte Staaten, 1968
  • Fanny und Alexander von Ingmar Bergman Schweden, 1982
  • Boulevard der Dämmerung von Billy Wilder Vereinigte Staaten, 1950
  • Carmen kehrt heim von Keisuke Kinoshita Japan, 1951
Dokumentarfilme
  • Conteurs d’images von Noelle Deschamps Frankreich
  • Harry Dean Stanton Partly Fiction von Sophie Huber Vereinigte Staaten/Schweiz
  • Monicelli. La versione di Mario von Mario Canale, Felice Farina, Mario Gianni, Wilma Labate und Annarosa Morri Italien
  • Miradas Múltiples La máquina loca von Emilio Maillé Mexiko/Frankreich/Spanien
  • Sedia elettrica, il making-of di Io e Te’ von Monica Stambrini Italien
  • Gli anni delle immagini perdute von Adolfo Conti Italien
  • La Guerra dei vulcani von Francesco Patierno Italien
  • Valentino’s Ghost von Michael Singh Vereinigte Staaten
  • Dai nostri inviati alla Mostra del Cinema di Venezia 1932–1953 von G. Giannotti, D. Savelli, E. Salvatori Italien
                                     

2. Premio Luigi De Laurentiis und unabhängige Filmreihen

Den Premio Luigi De Laurentiis vergab eine Jury unter Vorsitz des indischen Filmregisseurs Shekhar Kapur. Die Auszeichnung ehrte den besten Debütfilm eines Regisseurs Löwe der Zukunft, alle Sektionen konnten berücksichtigt werden. Der Preis war mit einer Summe von 100.000 US-Dollar dotiert.

Parallel zum Filmfestival fanden zwei unabhängige Filmreihen statt. Die italienische Filmkritikervereinigung Sindacato Nazionale Critici Cinematografici Italiani veranstaltete die Internationale Kritikerwoche Settimana Internazionale della Critica – SIC, bei der internationale Debütfilme von einer unabhängigen Kommission ausgewählt wurden. Die Associazione Nazionale Autori Cinematografici ANAC bereitete gemeinsam mit der Associazione Autori e Produttori Indipendenti API die Giornate degli Autori – Venice Days vor, die italienische und ausländische Spiel- und Dokumentarfilme zeigte.

                                     

3.1. Auszeichnungen Hauptpreise Wettbewerb um den Goldenen Löwen

  • Spezialpreis der Jury: Paradies: Glaube – Regie: Ulrich Seidl
  • Coppa Volpi – Beste Darstellerin: Hadas Yaron An ihrer Stelle Lemale et Hachalal)
  • Beste technische Leistung: Daniele Ciprì Kameraarbeit für È stato il figlio
  • Marcello-Mastroianni-Preis: Fabrizio Falco Bella Addormentata und È stato il figlio
  • Bestes Drehbuch: Olivier Assayas Après mai
  • Goldener Löwe: Pieta – Regie Kim Ki-duk
  • Coppa Volpi – Bester Darsteller: Philip Seymour Hoffman und Joaquin Phoenix The Master
  • Silberner Löwe – Beste Regie: Paul Thomas Anderson The Master
  • Goldener Löwe für sein Lebenswerk: Francesco Rosi
                                     

3.2. Auszeichnungen Weitere Preise

  • La Navicella – Venezia Cinema Award: Sinapupunan von Brillante Mendoza
  • Pasinetti-Spezialpreis: Clarisse von Liliana Cavani
  • Arca CinemaGiovani Award Bester italienischer Film: La città ideale von Luigi Lo Cascio
  • Christopher D. Smithers Foundation Award: Low Tide von Roberto Minervini
  • Giovani Giurati del Vittorio Veneto Film Festival Award: The Company You Keep – Die Akte Grant The Company You Keep von Robert Redford, Lobende Erwähnung für Toni Servillo
  • Francesco Pasinetti SNGCI Award – Bester Dokumentarfilm: La nave dolce The Human Cargo von Daniele Vicari
  • AIF – FORFILMFEST Award: L’intervallo von Leonardo Di Costanzo
  • Francesco Pasinetti SNGCI Award: L’intervallo von Leonardo Di Costanzo
  • SIGNIS-Preis: To the Wonder von Terrence Malick, Lobende Erwähnung: Lemale et Hachalal von Rama Burshtein
  • Brian Award: Bella Addormentata von Marco Bellocchio
  • Open Award: The Company You Keep – Die Akte Grant The Company You Keep von Robert Redford
  • FIPRESCI-Preis: The Master von Paul Thomas Anderson Wettbewerb und L’intervallo von Leonardo Di Costanzo Orizzonti und Internationale Kritikerwoche
  • Label Europa Cinemas Award: Crawl von Hervé Lasgouttes
  • Arca CinemaGiovani Award Wettbewerb: Die fünfte Jahreszeit La Cinquième Saison von Peter Brosens und Jessica Woodworth
  • Mouse d’Oro Award: Pieta von Kim Ki-duk
  • CICT – UNESCO" Enrico Fulchignoni” Award: L’intervallo von Leonardo Di Costanzo
  • Francesco Pasinetti SNGCI Award – Bester Darsteller: Valerio Mastandrea Gli Equilibristi
  • Leoncino d’Oro Agiscuola Award: Pieta von Kim Ki-duk
  • CICAE – Cinema d’Arte e d’Essai Award: Wadjda von Haifaa Al Mansour
  • Premio Cinematografico" Civitas Vitae prossima” Award: Terramatta von Costanza Quatriglio
  • Mouse d’Argento: Anton tut ryadom Anton’s Right Here von Lyubov Arkus
  • UK – Italy Creative Industries Award – Best Innovative Budget Award: L’intervallo von Leonardo Di Costanzo
  • CinemAvvenire Award Wettbewerb: Paradies: Glaube von Ulrich Seidl
  • Interfilm Award für die Förderung des interreligiösen Dialogs: Wadjda von Haifaa Al Mansour
  • Gillo Pontecorvo – Arcobaleno Latino Award: Laura Delli Colli
  • Lanterna Magica CGS Award: L’intervallo von Leonardo Di Costanzo
  • Future Film Festival Digital Award: Bad25 von Spike Lee, Lobende Erwähnung: Spring Breakers von Harmony Korine
  • FEDIC Award: L’intervallo von Leonardo Di Costanzo, Lobende Erwähnung: Bellas Mariposas von Salvatore Mereu
  • Lina Mangiacapre Award: Queen Of Montreuil von Sòlveig Anspach
  • P. Nazareno Taddei Award: Pieta von Kim Ki-duk, Lobende Erwähnung: Sinapupunan von Brillante Mendoza
  • Fondazione Mimmo Rotella Award: Après mai von Olivier Assayas
  • CinemAvvenire Award – Bester Film Il cerchio non è rotondo Cinema per la pace e la ricchezza delle diversità): Wadjda von Haifaa Al Mansour
  • Cinema-for-UNICEF-Erwähnung: È stato il figlio von Daniele Ciprì
  • RaroVideo-Publikumspreis der Internationalen Kritikerwoche: Äta Sova Dö von Gabriela Pichler
  • Green Drop Award: Die fünfte Jahreszeit La Cinquième Saison von Peter Brosens und Jessica Woodworth
  • Queer Lion Award Associazione Cinemarte: The Weight von Jeon Kyu-Hwan
  • Biografilm Lancia Award: La nave dolce The Human Cargo von Daniele Vicari und Bad25 von Spike Lee
                                     
  • Jahr von Ende August bis Anfang September auf dem Lido in Venedig statt. 1933 und 1943 bis 1945 gab es keine Filmfestspiele Die Filmfestspiele sind das
  • Die 75. Internationalen Filmfestspiele von Venedig italienisch 75. Mostra Internazionale d Arte Cinematografica fanden vom 29. August bis zum 8. September
  • Internationale Filmfestspiele von Venedig 2013 Die 70. Internationalen Filmfestspiele von Venedig italienisch 70. Mostra Internazionale d Arte Cinematografica
  • Die 76. Internationalen Filmfestspiele von Venedig italienisch 76. Mostra Internazionale d Arte Cinematografica wurden vom 28. August bis zum 7. September
  • Die 68. Internationalen Filmfestspiele von Venedig italienisch 68. Mostra Internazionale d Arte Cinematografica fanden vom 31. August bis zum 10. September
  • Die 73. Internationalen Filmfestspiele von Venedig italienisch 73. Mostra Internazionale d Arte Cinematografica fanden vom 31. August bis 10. September
  • Die 72. Internationalen Filmfestspiele von Venedig italienisch 72. Mostra Internazionale d Arte Cinematografica fanden vom 2. bis 12. September 2015
  • Die 74. Internationalen Filmfestspiele von Venedig italienisch 74. Mostra Internazionale d Arte Cinematografica fanden vom 30. August bis 9. September
  • Die 62. Internationalen Filmfestspiele Berlin Berlinale fanden vom 9. bis 19. Februar 2012 statt. Gemeinsam mit Cannes und Venedig zu den bedeutendsten
  • Die Internationalen Filmfestspiele Berlin, kurz Berlinale, sind ein jährlich in Berlin stattfindendes Filmfestival. Sie zählen neben denen von Cannes und
                                     
  • für Lemale et ha halel 2012 Internationale Filmfestspiele von Venedig 2012 Nominierung für den Goldenen Löwen. 2012 Venedig 2012 SIGNIS Awards: Lobende
  • Grand Prix bekannt. Das Motiv wurde wie der Goldene Löwe der Filmfestspiele von Venedig oder der Goldene Bär der Berlinale aus dem Stadtwappen Cannes
  • Die 65. Internationalen Filmfestspiele Berlin Berlinale fanden vom 5. bis 15. Februar 2015 statt. Sie zählen gemeinsam mit Cannes und Venedig zu den
  • den Internationalen Filmfestspielen von Venedig 2010. Der Kinostart in Deutschland war am 29. März 2012 Der Film zeigt anhand der Erfahrungen von sechs
  • Die 63. Internationalen Filmfestspiele Berlin Berlinale fanden vom 7. bis 17. Februar 2013 statt. Sie zählen gemeinsam mit Cannes und Venedig zu den
  • 2009: Lola Tagalog: Oma Im Wettbewerb Internationale Filmfestspiele von Venedig 2009 2011: Captive 2012 Sinapupunan Thy Womb 2013: Sapi, Horrorfilm
  • Internazionale d Arte, la Biennale di Venezia ist eine internationale Kunstausstellung in Venedig Sie findet seit 1895 zweijährlich statt und ist damit
  • das Lebenswerk Internationale Filmfestspiele von Cannes 1972: Grand Prix für Der Fall Mattei Internationale Filmfestspiele von Venedig 1958: Spezialpreis
  • der 65. Filmfestspiele von Cannes bei ulrichseidl.com abgerufen 25. April 2012 PARADIES: Glaube im Wettbewerb der Filmfestspiele von Venedig bei ulrichseidl
  • Hotel im Jahr 1929. Das Hotel wurde häufig von Filmstars während der Internationalen Filmfestspiele von Venedig besucht. 2010 wurde das Hotel geschlossen
                                     
  • Retter 2010: Cinema Award der SADC Awards 2012 Nominierung Goldener Löwe, Internationale Filmfestspiele von Venedig für Superstar 2015: Nominierung Goldener
  • Pieta 2012 erhielt er als erster koreanischer Filmemacher den Goldenen Löwen der Filmfestspiele von Venedig Kim hatte eine schwere Jugend, da er von seinem
  • Nana Internationale Filmfestspiele von Cannes 2009: Auszeichnung mit der Goldenen Kamera Samson Delilah Internationale Filmfestspiele von Venedig 2017:
  • basierte. Offizielle Webpräsenz der Filmfestspiele von Venedig englisch italienisch Filmfestspiele von Venedig in der Internet Movie Database Reglement
  • Berlinale und die Internationalen Filmfestspiele von Venedig Offizielle Website Archivlink Memento des Originals vom 25. März 2012 im Internet Archive
  • Spezialpreis auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 1991: GroSer Spezialpreis der Jury der Internationalen Filmfestspiele von Venedig für Die göttliche
  • Goldener Löwe, Internationale Filmfestspiele von Venedig für L hermine 2015: Preis für das beste Drehbuch, Internationale Filmfestspiele von Venedig für L hermine
  • Filmpreis 2013: Bester Dokumentarfilm für The Act of Killing Internationale Filmfestspiele von Venedig 2014: GroSer Preis der Jury für The Look of Silence 2014:
  • Löwen der Filmfestspiele von Venedig oder dem Goldenen Bären der Berlinale auf die jeweilige Stadt bezogen der Fall ist, aus dem Stadtwappen von Cannes entnommen
  • Wettbewerb der 60. Filmfestspiele von Berlin. 2019 wurde die Tragikomödie Marriage Story bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig uraufgeführt

Wörterbuch

Übersetzung

September 2012 Rolex Replica.

In Venedig starten die Internationalen Filmfestspiele. Kinokritikerin Katja Nicodemus blickt auf die Filme des Festivals und die Rolle, die. Ines Häufler Verband für Film und Fernsehdramaturgie e.V. Gabriela Pichler 1980 in Huddinge, Schweden debütierte 2012 mit ÄTA SOVA DÖ beim Filmfestival in Venedig und gewann dort den Audience Award der.


The Master k.

Die 69. Internationalen Filmfestspiele von Venedig fanden vom 29. August bis zum 8. September 2012 statt. AMATÖRER AMATEURE – LUCAS – Internationales Festival für. Internationalen Filmfestspiele in Venedig eröffnet. Sie feiern 2012, trotz einiger Unterbrechungen in den Anfangsjahren, ihr 80 jähriges. Filmkritiker: Niemand wird Venedig den Rang streitig machen Archiv. Internationalen Filmfestspiele von Venedig 2019 zeigen sich auch dieses Jahr von ihn Jeeg Robot 2015 und Tagein Tagaus 2012 bekannt geworden. Internationale Filmfestspiele von Venedig: Das Spiel vom Zufall. Internationalen Filmfestspiele Berlin. Seit Jahren Wo steht Berlin im Vergleich zu Cannes und Venedig? Die Filme der Berlinale 2012.


Kino in Venedig: Ein Blick zu den 69. Filmfestspielen –.

Razor Film mit zwei Filmen auf dem Filmfestival von Venedig feierte Maya von Mia Hansen Love bei dem Toronto International Film Festival TIFF Am Freitag, 04.05.2012 wird auf ARTE um 21.45 Uhr Die Reisen des Следующая Войти Настройки Конфиденциальность Условия. Kamera und Schnitt Jakobine Motz. Zuvor arbeitete er an Programmen für die Filmfestivals in Venedig 2001, Turin ​von 2002 das Rome Film Fest und die Internationalen Filmfestspiele in Venedig, wo er 2010 und Seit 2012 ist er Programmleiter des Trento Film Festivals. Filmfestspiele Venedig 2012 Die schönsten Kleider aus Venedig. Filmfestival in Venedig tut sich schwer mit dem MeToo Zeitgeist. Spannend Zum ersten Mal seit 2012 wird das Festival also nicht mit einer. Internationalen Filmfestspielen von Venedig English translation. Als die Organisatoren der Internationalen Filmfestspiele Berlin im Sommer 1951 Anders als vielleicht die Filmfestspiele in Cannes und Venedig, die vor allem Die Berlinale des Jahres 2012 sollte ganz im Zeichen der.


Filmfestspiele von Venedig Stadt in der Lagune.

Die 1932 begründeten Internationalen Filmfestspiele Venedig sind Teil der Erstmals seit 2012 wird die Mostra nicht mit einer amerikanischen. Preise für nordmedia geförderte Film und TV Produktionen. Neue Handschrift am Lido. Venedig setzt 2012 auf Hollywood Stars und europäisches Kino im Mix. So tummeln am Lido neben Terence Malick, P.T. Anderson,. Heike Kühn inter. Unterhaltung. Dienstag, 28. August 2012. Fundamentalisten Film Politdrama eröffnet Venedig Internationalen Filmfestspiele in Venedig eröffnet. Zur Premiere.


Barbera bleibt Direktor der Filmfestspiele Venedig.

Internationale Filmfestival Venedig eröffnet wird und ein paar Meter 2012 feiern sie, trotz einiger Unterbrechungen in den Anfangsjahren,. Filmfestspiele Venedig: Ausblick zum Festivalstart Kultur. Filmfestspiele in Venedig haben begonnen. Unsere Kino Expertin Anna Wollner ist dort und erzählt, was das Festival 2012 an Neuerungen mit.


2012 FFA Filmförderungsanstalt.

Internationale Filmfestspiele von Venedig 2012 69 й Венецианский кинофестиваль. Internationale Filmfestspiele: Berlinale: Das Wetteifern der. Internationale Filmfestspiele von Venedig. Venedig, 27.8. – 6.9. 2008 2012, Schnitt Online. Artikel empfehlen oder hinzufügen zu.us Mister Wong. Das älteste Filmfestival der Welt: Politdrama eröffnet Venedig n tv.de. Internationale Filmfestival in Venedig. Der neue Leiter Alberto Barbera hat einige Altlasten über Bord geworfen. 29.08.2012. Von BARBARA.

Content August 2012 German Films.

Filmfestspiele Venedig, Finale: And the Winner is – Kim Ki duk. Quelle: 69th Venice International Film Festival 69th Venice International Film Festival. 69. 76. Filmfestspiele in Venedig: Überall Spione. Der neue Leiter der Internationalen Filmfestspiele Venedig, Alberto Barbera, will das älteste Festival der Welt in den kommenden Jahren 25.08.2012.


Filmfestspiele von Venedig ignorieren die MeToo Bewegung TV.

Pressemitteilungen 2012. A Festivals Berlinale, Internationale Filmfestspiele von Cannes, Internationale Filmfestspiele von Venedig oder. Goldener Löwe: Die besten Fotos aus Venedig 2012 Bilder & Fotos. Das Internationale Filmfestival in Venedig hat sich extrem verschlankt, sagt Filmkritiker Josef Niemand wird Venedig den Rang streitig machen29.08.2012​. Weniger Filme, mehr Glanz Schwäbisches Tagblatt. Darsteller: Margarethe Tiesel, Peter Kazungu, Inge Maux u.a., AT D F 2012, 120 Wettbewerbsbeitrag der Internationalen Filmfestspiele Venedig 2012,. Venedig 2012: De Palmas Passion und Malicks To The Wonder. Venedig Lido di Venezia Internationale Filmfestspiele 2018 Seit 2012 ist Alberto Barbera war bereits von 1998 2002 in diesem Amt als Nachfolger von​.


Internationale Filmfestspiele Venedig 2012 Wo kauft man die.

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin sind weltweit eines der bedeutendsten 1951 neben Cannes und Venedig zu den führenden Filmfestivals der Welt. De Filmfestival in Italien Internationale Filmfestspiele von. Best Pitch Netherlands Production Platform, Nederlands Film Festival 2012, Jury Young Cinema Award, International Filmfestspiele Venedig 2009 Italien ​. Filmfestspiele von Venedig 2012 tip berlin. Andere suchten auch nach. Filmfestival Venedig 2012: Die Spiele beginnen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, um zu den Internationalen Filmfestspielen von Vendig zu gelangen.


Stockfoto mittwoch in venedig 69 internationalen filmfe Imago Images.

Die Filmfestspiele von Venedig setzen unter der neuen Leitung auf Lifting einmal auf einem internationalen Festival als Filmstar aufzutreten. 76. Filmfestspiele in Venedig: Der widerspenstige Löwe Der Spiegel. August fällt der Startschuss für die Internationalen Filmfestspiele in Venedig, dem ältesten Filmfestival der Welt. Kurz danach geht es am 6. September schon. Abluka Nuremberg International Human Rights Film Festival. Razor Film mit zwei Filmen auf dem Filmfestival von Venedig feierte Maya von Mia Hansen Love bei dem Toronto International Film Festival TIFF Am Freitag, 04.05.2012 wird auf ARTE um 21.45 Uhr Die Reisen des Следующая Войти Настройки.


69. Filmfestival Venedig: Polit Drama eröffnet Rennen um den.

Internationalen Filmfestspiele Venedig hat nicht nur klug entschieden, sie hat sogar den Erwartungen eines Großteils von Publikum und Kritik entsprochen. 76. Internationale Filmfestspiele Venedig 2019 Berliner. Internationalen Filmfestspiele von Venedig gewonnen. Ki Duk trägt Venedigs Goldenen Löwen für den Besten Film 2012 auf seinem Kopf. Cinema Italia Kino am Raschplatz. Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Venedig 29. August – 8. September 2012 werden folgende deutsche Ko Produktionen zu.


Die Filmfestspiele von Venedig 2019 Vogue Germany.

08.09.2012, Uhr. Internationale Filmfestspiele von Venedig Das Spiel vom Zufall. Bei der Mostra von Venedig. Das elegante. Paradies Spielfilm Trilogie von Ulrich Seidl Akademie der Künste. Mittwoch in venedig 69 internationalen filmfestspiele von venedig 2012 italienische schauspielerin maya sansa Stockfoto bei imago images. 65. Internationale Filmfestspiele von Venedig ¦ Festivals ¦ Schnitt. Wenn am Mittwoch zum 69. Mal das internationale Filmfestival in Venedig beginnt, werden hochkarätige Stars auf dem roten Teppich erwartet. Kristen Stewart vergangenen Freitag bei der Premiere des Films. Das Spielfilmdebut von Leonardo di Costanzo wurde beim Filmfestival von Venedig 2012 mit dem Preis der internationalen Filmkritik ausgezeichnet. Art Cinéma Action Management Creative Europe. Die Filmfestspiele von Venedig haben kein Problem damit, einen Film von Alberto Barbera, seit 2012 Direktor der Mostra Internazionale dArte della Biennale di Venezia, der Internationalen Ausstellung der Filmkunst.

...
Diese Website verwendet Cookies. Cookies erinnern sich an Sie, damit wir Ihnen ein besseres Online-Erlebnis bieten können.
preloader close
preloader