Zurück

ⓘ Substrat, Linguistik. Der Begriff Substrat wurde etwa um 1875 von dem italienischen Sprachforscher Graziadio Ascoli im Zusammenhang mit seinen Untersuchungen zu ..




                                     

ⓘ Substrat (Linguistik)

Der Begriff Substrat wurde etwa um 1875 von dem italienischen Sprachforscher Graziadio Ascoli im Zusammenhang mit seinen Untersuchungen zu den Ursachen von Lautwandel geprägt. Heute wird der Begriff vor allem in der diachronen Sprachwissenschaft im Zusammenhang mit Sprachkontakt bzw. -mischung verwendet und bezeichnet sowohl

  • die Ursprungssprache eines Gebietes, die kontakt-induzierten Wandel in einer oder mehreren neu eingewanderten Sprachen auslöst, als auch
  • die Ergebnisse dieses kontakt-induzierten Wandels in der überlagernden Sprache.

Letztere werden auch Substratinterferenzen genannt. Die überlagernde Sprache, die ebenfalls kontakt-induzierten Wandel in die entgegengesetzte Richtung auslösen kann, wird dementsprechend Superstrat genannt. Im Falle der Beeinflussung durch Nachbarsprachen spricht man von Adstrat.

                                     

1. Beispiele von Substratsprachen

Übernimmt eine Sprachgemeinschaft die Sprache eines zugewanderten, oft erobernden Volkes, kann die überlagernde Sprache von den Gewohnheiten der einheimischen Sprecher beeinflusst werden. Das passierte z. B. mit der europäischen Kolonialsprache Latein oder mit dem Nordgermanischen, das sich nach Norden auf die ursprünglich samischsprachigen Gebiete ausbreitete.

Auch in der Kreolistik spricht man von Substrateinflüssen. Hier werden unter dem Begriff Substrat die Muttersprachen von sozial und ökonomisch untergeordneten Populationen in kolonialen Situationen verstanden. Ein Beispiel hierfür ist der Einfluss afrikanischer Sprachen auf die in der Karibik von Sklaven aus Afrika und deren Nachkommen hervorgebrachten Kreolsprachen.

                                     

2. Beispiele von Substrateinflüssen

Substratinterferenzen sind häufig in der Phonologie zu finden, weil die Sprecher der Ursprungssprache im Sprachwechsel oft ihre Eigenheiten der Aussprache und Betonung beibehalten. Auch die Syntax und seltener die Morphologie können betroffen sein. Dagegen beschränkt sich Substrateinfluss im Wortschatz meistens auf Bereiche, für die Masse der neu eingewanderten Sprecher keine Bezeichnungen besitzt zum Beispiel bei Flur-, Orts- und Flussnamen oder Tier- und Pflanzennamen oder die im Kontakt nicht benötigt wurden. Zum Beispiel hielt sich im Französischen die gallische Bezeichnung der Lärche, obwohl die Römer diese natürlich auch kannten.

                                     
  • verstoffwechselnde chemische Verbindungen, siehe Nährmedium Geisteswissenschaft: Substrat Linguistik Sprachschicht, die die Struktur einer dominierenden Sprache beeinflusst
  • Einflüssen auf eine Sprache durch andere Sprachen, z. B. Substrat Linguistik und Superstrat Linguistik in der Sprachwissenschaft insbesondere eine Strukturebene
  • Das vorindogermanische Substrat ist eine Gruppe nicht nachweisbar miteinander verwandter Sprachen, die sowohl in Europa als auch in Asien vor der Durchsetzung
  • durchsetzende Objektsprache verdrängte also die zweite Sprache, wobei letztere als Substrat während einer vorausgesetzten bilingualen Phase vor ihrem Aussterben die
  • oder semitische Herkunft zu haben. In der post - sowjetischen Linguistik wird dieses Substrat als Bananen - Sprache bezeichnet auf Grund des charakteristischen
  • Volkssprache ersetzten. In solchen Dialekten ist häufig ein friesisches Substrat deutlich erkennbar. Dies betrifft hauptsächlich das ostfriesische und nordoldenburgische
  • Sprachbeeinflussung Substrat - Superstrat - bzw. Adstrat - Wirkung am Beispiel der Balkansprachen ist auch von groSer Bedeutung für die allgemeine Linguistik An der
  • Umgangssprache. Von der Standardvarietät unterscheidet sie ein eigenes Substrat aus verschiedenen, in der betreffenden Region gesprochenen Dialekten sowie
  • und semitischen Substrat in Europa. Baar - Verlag, 2012, ISBN 978 - 3 - 935536 - 06 - 6. Theo Vennemann: Zur Frage der vorindogermanischen Substrate in Mittel - und
  • Einführung in die Balkanlinguistik mit besonderer Berücksichtigung des Substrats und des Balkanlateinischen. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt
  • germanisiert. Die Sprachwissenschaftler gehen davon aus, dass das romanische Substrat das alemannische Superstrat mitbeeinflusst hat, dies vor allem in der Aussprache


                                     
  • Balkansprachbundes vorliegt die Entstehung eines sogenannten Adstrats, Substrats oder Superstrats. Ein Beispiel dafür ist das Englisch in seiner heutigen
  • der Ursprungssprache Eingang in die Zielsprache finden als sogenanntes Substrat Mit dem Tod von Sprachen geht auch der Verlust anderer menschlicher Errungenschaften
  • unter anderem die slawische Literaturwissenschaft und Sprachwissenschaft Linguistik sowie in neuerer Zeit auch die slawische Kulturwissenschaft. Die slawische
  • Mitherausgeber der Zeitschrift Archivio glottologico italiano. Problèmes de substrat Essai de méthodologie dans le domaine préhistorique de la toponymie et
  •  Jahrhunderts entstandene Varietät des Hochdeutschen. Sie weist Einflüsse Substrat der alten niederdeutschen Mundarten am Niederrhein und in Westfalen auf
  • systematische Lautwechsel, der in der Linguistik entdeckt wurde. Ihre Formulierung war ein Wendepunkt in der Entwicklung der Linguistik ermöglichte sie doch die
  • diese verstehen zu können, verwenden aber ihre Grammatik das sprachliche Substrat weiter. Als Kontaktinnovationen werden auch Innovationen bezeichnet, die
  • dieses heterogenen Ursprungs und hat ein lateinisches sowie ein slawisches Substrat sowie kleine ostgermanische Spracheinflüsse. Erst später dehnte sich der
  • Annäherungen der Dialekte im Laufe der Zeit stattfanden. Das romanische Substrat ist noch im ganzen Gebiet besonders in Orts - und Flurnamen deutlich erkennbar
  • Mischsprache ist in der Linguistik ein unscharf definierter Oberbegriff für Sprachen, die durch intensiven Kontakt zwischen zwei selten mehr Sprachen
  • Jahrhundert in der Archäologie, der historischen Ethnologie und der Linguistik für die Zeit der Ur - und Frühgeschichte in Europa verwendet, insbesondere
                                     
  • nicht, heiSen Akzidentien, Zufallende. Sie benötigen eine Unterlage, ein Substrat eben die Substanz. Die Materie ist Prinzip des Wandels und damit der
  • Problematisch ist sprachhistorisch insbesondere der Verweis auf ein rätisches Substrat der für das Furlanische nicht zutreffend ist. Die ladinischen Mundarten
  • Weitere wichtige Einflüsse auf das Rumänische sind das thrako - dakische Substrat und die Zugehörigkeit zum Balkansprachbund. Bis 1862 wurde Rumänisch in
  • währender Nachbarschaft. Im Gegensatz zum Adstrat haben die Bezeichnungen Substrat Unterschicht und Superstrat Überschicht die auch in der Kreolistik
  • nicht - indogermanische Elemente in den germanischen Sprachen auf ein sprachliches Substrat von nichtindogermanischen Vorbewohnern Mitteleuropas zurückgehen. Die Frage
  • Umgangssprache ist heute ein hochdeutscher Regiolekt mit westfälischem Substrat Dabei ist das Substrat im Ruhrgebiet am stärksten, der hiesige Regiolekt hat als Ruhrdeutsch
  • Possessors ist bei den keltischen Sprachen möglicherweise auf ein semitisches Substrat zurückzuführen atlantische Semitiden welches auf den Einfluss der
  • 1 2Vorlage: Webachiv IABot www.maha - online.de neusprech.org Erik Wenk: Linguistik - Professor über Politsprech: Strategie, um Nebel zu erzeugen In: die

Benutzer suchten auch:

Linguistik, Substrat, Substrat Linguistik, substrat (linguistik), historische linguistik. substrat (linguistik),

...

Wörterbuch

Übersetzung

Linguistische Relativitätsprinzip Uni DUE.

Diese Bedingung erfüllt, ist Konversion. Es ist anzunehmen, dass Konversion dort häufiger auftritt, wo ein analytisches Substrat mit dem Englischen in Kontakt​. Schriftenverzeichnis Lehrstuhl für Romanische Sprachwissenschaft. Kreolsprachen, Substrate und Sprachwandel. von Boretzky, Norbert Wiesbaden Einführung in die historische Linguistik. von Boretzky, Norbert Reinbek bei. Verfasser Suchresultate ThULB Suche. Substratsprachen. Begriff: Vorhandene Sprachen, die von der Sprache der Eroberer verdrängt werden und vorher bevor sie völlig verschwinden noch die neue. Warum sind sich Italienisch und Spanisch eigentlich so ähnlich. Der Leitgedanke ist, dass Wissen an einem materialen Substrat hängt, für Linguistik und Literaturwissenschaft der Universität Bielefeld. Seminar: Romania Celtica et Germanica: Substrate und Puls. In der Sprachwissenschaft eine ältere, bildlich unterliegende lateinisch sub Sprachschicht, die Struktur einer dominierenden Sprache beeinflusst hat:. Barton Verlag Velbrück Wissenschaft. Ein neuerlicher Blick auf die Frage nach finnougrischem Substrat im Russischen Kuße, Holger 2012 Kulturwissenschaftliche Linguistik: Eine Einführung.


Sommersemester 2014 Georg August Universität Göttingen.

Der Begriff Substrat wurde etwa um 1875 von dem italienischen Sprachforscher Graziadio Ascoli im Zusammenhang mit seinen Untersuchungen zu den Ursachen von Lautwandel geprägt. Wildgen in der Personensuche von Das Telefonbuch. Ein neuerlicher Blick auf die Frage nach finnougrischem Substrat im Russischen Kuße, Holger 2012 Kulturwissenschaftliche Linguistik: Eine Einführung. Следующая Войти Настройки Конфиденциальность. Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie 2008. Daß Du bis vorgestern noch nie über das Pre Greek substrate, das some thousand Linguistik.


6.7 Dihydroxycumarin Aesculetin als Substrat der Catechol O.

Fachgebiet DDC, 400 Sprachwissenschaft, Linguistik. Schlagwörter: Substrat, Balkan, Thrakisch, Illyrisch, Albanisch. Link zur Lizenz: Urheberrechtlich. Wintersemester 2017 18 Einführung in das Studium Romanistik. Substr a t Sprachwissenschaft eine Sprache, die durch eine andere Sprache verdrängt worden ist, auf diese aber in lautlicher, grammatischer u. und lexikal. Zur Linguistik des Furzes – Dr. Thilo Hagendorff. Signifiant signifié. Linguistische Modelle. Diasystem: Vulgärlatein. Substrat, Superstrat, Adstrat. Entstehung des Kognitive Linguistik. Kontrastive Linguistik. Gheorghe Stanomir DAS GETO DAKISCHE SUBSTRAT IM. Linguistik erlaubt es uns manchmal, wie Paulchen Panther selbst an der Uhr zu drehen selbständigen, von Substrat und Superstrat nicht mehr abhängigen,. Substrat Linguistik Uni Protokolle. Hallo, ich frage mich gerade, ob es möglich sein kann, dass es im Krimtatarischen ein krimgotisches Substrat geben kann. Zumindest haben die beiden.





2 Multimedialität und Multimodalität: Gesten und Ellen Fricke.

Substrat Linguistik. Aus Je. Wechseln zu: Navigation, Suche. Der Begriff Substrat von lateinisch Stratum Schicht wurde etwa um 1875 von dem. Diacronic linguistics Martin Podolak. Diacronic linguistics in Multilinguales Glossar grammatischer und linguistischer Fachbegriffe Deutsch Englisch Russisch Serbokroatisch. Universität.


Das arabische Element in Spanien. Auswirkungen auf Sprache und.

Probleme im Bereich der historischen Linguistik beschrieben und erfasst sowie einer Lexikalische Relikte aus dem Substrat weisen eine hohe geogra. SUBSTRAT Scrabble Wörterbuch & Kreuzworträtsel. DAS GETO DAKISCHE SUBSTRAT IM SPANNUNGSFELD. ZWISCHEN SPRACHWISSENSCHAFT UND POLITIK. 1. Die grundlegenden Fragen der modernen. Substrat Linguistik DeAcademic. Wortwurzel zerlegt den Wortkorpus von SUBSTRAT in einzelne Bestandteile Linguistik, speziell Sprachkontaktforschung Beeinflussung einer Sprache mit.


Substrat – Chemie Schule.

Lat. sub unter, stratum Schicht. Terminus der Hock, H.H., Principles of Historical Linguistics. Die Herausbildung des brasilianischen Portugiesisch: Einflüsse. Als kulturelles Substrat der wichtigste Motor nicht nur für die Etablierung und Einübung, sondern auch für die Ausbreitung der Sprachen war.


Einführung in die Sprachwissenschaft für Studierende der Romanistik.

LAT DIACHRONEN SPRACHWISSENSCHAFT SPRACHE MORPHOLOGIE SYNTAX WORTSCHATZ FLUR SUPERSTRAT ADSTRAT. Substrat auf Russisch Deutsch Russisch Wörterbuch Glosbe. Romania Celtica et Germanica: Substrate und Superstrate in Frankreich, Italien und Michael Schmitt, Christian Eds., Lexikon der Romanistischen Linguistik.


Klassische Philologie und Sprachwissenschaft Sprachgeschichte.

1.3 Linguistische Konsequenzen von Sprachkontakt und Sprachkonflikt bei einer direkten Übernahme linguistischer Elemente zwischen Adstrat, Substrat und. Substrat Sprachwissenschaft aus dem Lexikon. Substratsprachen sind Sprachen, die vor der Romanisierung auf dem Territorium der späteren Romania gesprochen wurden und durch das Latein verdrängt. Substrat und Superstratsprache Kanzlei Weikopf. Der Begriff Substrat von lat. Stratum Schicht wurde etwa um 1875 von dem italienischen Sprachforscher G.I. Ascoli im Zusammenhang mit seinen.


Substrat Linguistik – Je.

Substrate und Superstrate rel. deutlich: Substrat heisst in der Linguistik die Sprache der von Eroberern unterworfenen Urbevölkerung im Fall. Spanisch Sprachwissenschaft Zusammenfassung 1035410002. 13 Mathematische Linguistik 13 Methode 13 Neologismus 13 Quechua Sprache 13 Rhetorik 13 Sprachentwicklung 13 Substrat ​Linguistik 13.





Kommentiertes Veranstaltungsverzeichnis des FB 10 Fachbereich 10.

Substrat der Logik oder Vernunft zu befragen, von dem angenommen wird, daß er und jeder andere es besitzen. Die natürliche Logik sagt uns, das Sprechen. Fremdsprachen Uni Bielefeld. Durch afrikanische Substrate Beiträge zur Sprachwissenschaft eBook: Beate Höhmann studierte in Berlin und Granada Allgemeine Linguistik. Grammatikalisierungsprozesse in Pidgin und Kreolsprachen. In der heutigen Linguistik ist der Ausdruck Sprache fr. langue der allgemein übliche. Rätische Substrate der Schweiz prägten etwa die Zählweise der. Archaik, Reliktinseln und Kontinuität Corinna Leschber. Substrat Linguistik. Johannes Bechert, Wolfgang Wildgen: Einführung in die Sprachkontaktforschung. Wiss. Buchges., Darmstadt 1991. Substrate und Superstrate des Französischen Heinrich Heine. Der Band bietet eine umfassende Darstellung der historischen Laut und Formenlehre vom Indogermanischen zum Griechischen und.


Floragard Schildkroeten Substrat Test 2020 ▷ Die Top 7 im.

Edition Linguistik 3 – München ≪ Lénonciatif gascon et le substrat basque ≫ in: Ciérbide, Ricardo ed. SUBSTRATSPRACHE Definition and synonyms of. Substrat, Superstrat, Adstrat. Wenn Sprache L1 die native Sprache einer Gemeinschaft ist und Sprache L2 als die Sprache derjenigen, die Macht haben,. Romanistik EinfSpan. Substrat Linguistik, Sprachschicht, die Struktur einer dominierenden Sprache beeinflusst hat in der Philosophie das Zugrundeliegende mit bestimmten. Substrate auf slavischem Sprachgebiet Südslavisch KOPS. HSU Hamburg K10 Verbund Fernleihe Bibliotheken in Hamburg, FP 2371, Substrateinflüsse Reg.: Beeinflussung Substrat Vulgärlatein. Substrat Germanistik. 6.7 Dihydroxycoumarin Aesculetin was found to be a substrate of rat liver Catechol O methylfransferase COMT EC 2.1.1.6. Incubation of.


SUBSTRATSPRACHE Definition und Synonyme von.

Angewandten Linguistik. von experimenteller Neurolinguistik und Angewandter Linguistik Frage, und zwar ob die neuronalen Substrate für den Erst bzw. Substratsprachen, Superstratsprachen, Adstratsprachen. Spanisch sprachwissenschaft zusammenfassung sprachen und sprachfamilien: divergierende angaben die anzahl durch unterschied zwischen definition.


...
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →