Zurück

ⓘ Habitants. Als Habitants wurden im Mittelalter die Zuwanderer in die Stadt Genf genannt, die sich dort niederlassen, arbeiten und sich verheiraten konnten. Die ..



                                     

ⓘ Habitants

Als Habitants wurden im Mittelalter die Zuwanderer in die Stadt Genf genannt, die sich dort niederlassen, arbeiten und sich verheiraten konnten. Die Habitants hatten jedoch keine politischen Rechte und konnten nicht an Wahlen und Volksabstimmungen teilnehmen. Ab dem 16. Jahrhundert musste der Aufenthaltsbrief der Habitants vom Rat der Stadt genehmigt und mit der Zahlung einer Kaution an das "Hôpital général" abgegolten werden. Die in Genf geborenen Kinder eines Habitants wurden als Natifs lat. nati = Kinder bezeichnet.

Im Jahr 1781 machten sie 46 % der Stadtbevölkerung aus.

Im Zuge der Genfer Revolutionen erreichten die Natifs am Ende des 18. Jahrhunderts eine wirtschaftliche und politische Besserstellung.

                                     

1. Kanada

Ein gleichlautende Bezeichnung gab es ab dem 17. Jahrhundert in der kanadischen Provinz Québec. Dort wurden Siedler, meist Bauern, die aus Frankreich einwanderten und sich im Gebiet des Sankt-Lorenz-Golfs und am Sankt-Lorenz-Strom niederliessen, als Habitants frz. habitant m. = Einwohner) bezeichnet. Ab dem frühen 20. Jahrhundert wurde der Begriff in Kanada in Agriculteur Landwirt oder Producteur agricole landwirtschaftlicher Produzent geändert.

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →