Zurück

ⓘ Hywel ap Ieuaf, † 1185. Hywel ap Ieuaf war ein König des walisischen Kleinkönigreichs von Arwystli. Er war ein Sohn von Ieauf ap Owain und somit ein Urenkel von ..

                                     

ⓘ Hywel ap Ieuaf († 1185)

Hywel ap Ieuaf war ein König des walisischen Kleinkönigreichs von Arwystli.

Er war ein Sohn von Ieauf ap Owain und somit ein Urenkel von Trahern ap Caradog. Vermutlich nach dem Tod von Llywarch ap Trahern, dem Sohn von Trahern, war es 1129 und 1130 unter den Mitgliedern der Herrscherfamilie von Arwystli zu mörderischen Machtkämpfen gekommen, bei denen mindestens neun Anwärter auf den Thron ermordet oder durch Blendung und Entmannung ausgeschaltet wurden. Hywels Vater war dabei von den Söhnen von Llywarch ap Trahern getötet worden. Um 1131 konnte Hywel schließlich die Herrschaft über das kleine Cantref Arwystli erringen und bezeichnete sich selbst als König. Vor 1157 musste er jedoch die Oberherrschaft von Madog ap Maredudd, dem König des benachbarten Powys akzeptieren und bezeichnete sich fortan nicht mehr als König. 1157 gehörte er wie Madog ap Maredudd zu den walisischen Fürsten, die den englischen König Heinrich II. bei dessen Feldzug gegen Gwynedd unterstützten. In den Wirren nach dem Tod von Madog ap Maredudd eroberte Owain Gwynedd, der König von Gwynedd, 1160 Tafolwern Castle in Cyfeiliog, das 1162 von Hywel zurückerobert wurde. Darauf fiel Owain Gwynedd im selben Jahr in Arwystli ein, schlug Hywels Truppen bei Llanidloes und baute Tafolwern Castle erneut auf. Nach 1170 unterwarf sich Hywel Lord Rhys von Deheubarth, der nach dem Tod von Owain Gwynedd der mächtigste walisische Fürst geworden war.

Hywel stiftete die Kirche von Llangurig der Abtei Strata Florida. Er wurde in Strata Florida Abbey begraben.

Er hatte mehrere Kinder, darunter:

  • Amice ∞ Alexander de Montgomery
  • Owain o’r Brithdir
  • Iorwerth
  • Hywel Fychan

Sein Nachfolger als Herrscher von Arwystli wurde sein Sohn Owain o’r Brithdir.

                                     
  • Hywel ap Ieuaf ist der Name folgender Personen: Hywel ap Ieuaf 985 walisischer König von Gwynedd Hywel ap Ieuaf 1185 walisischer König von Arwystli
  • Häuptling Hywel ap Ieuaf 985 walisischer König von Gwynedd Hywel ap Ieuaf 1185 walisischer König von Arwystli Hywel ab Iorwerth auch: Hywel of Caerleon
  • Mathematiker 1114 Uberto Allucingoli, Kardinal der katholischen Kirche Hywel ap Ieuaf walisischer Kleinkönig Johannes Komnenos, byzantinischer Mitkaiser
  • geblendet wurden. In dem Machtkampf konnte sich schlieSlich Hywel ab Ieuaf ein Urenkel von Trahern ap Caradog, durchsetzen. Er bezeichnete sich um 1143 als
                                     
  • Hywel ap Goronwy 1106 walisischer Häuptling Hywel ap Ieuaf 1185 König von Arwystli Wales Hywel ap Maredudd, walisischer Lord von Meisgyn Hyypiä
  •  1182 1183 1184 1185 1186  1187  1188  1189  Weitere Ereignisse Nekrolog Tiere Dies ist eine Liste im Jahr 1185 verstorbener bekannter

Wörterbuch

Übersetzung

Benutzer suchten auch:

hywel ap ieuaf († 1185), mann. hywel ap ieuaf († 1185),

...
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →